Großes Navi Update für Garmin Edge 1030 Plus, Edge 830 & Edge 530

Richtungspfeile auf der Karte, mehr Kartendesigns für alle und besserer Sync. Diese und noch mehr Änderungen vom großen Garmin Edge Update stelle ich dir in diesem Artikel vor und sage dir, welcher Edge sie bekommt.

Veröffentlicht: 13. Juni 2021
Letzte Aktualisierung: 19. Juni 2021
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Gegenüber Wahoo und Hammerhead war Garmin im Bereich Karte und Navigation stark ins Hintertreffen geraten.

Mit dem Update auf die neueste Firmware versucht Garmin diesen Rückstand aufzuholen.

Was alles verbessert wurde und wie die Änderungen in der Praxis funktionieren zeige ich dir in diesem Artikel oder wenn du es dir lieber im Video anschaust:

[Video] Garmin Edge Navi Update 6-2021

Im Video stelle ich dir alle Neuheiten vom großen Garmin Navi & Karten Update aus dem Juni 2021 vor und zeige dir, auf welche Verbesserungen du dich in der Praxis freuen kannst.

Ich bin die Beta-Version der neuen Software jetzt schon einige Wochen über mehrere hundert km gefahren. Die meisten Screenshots stammen aus der Beta Version. In der finalen Variante wurden die neuen Menüpunkte auf deutsch übersetzt.

Welche Edge Modelle bekommen das Update?

Im Prinzip kommen die aktuellen Edge Geräte der x30-Serie in den Genuss der verbesserten Karten & Navigation:

  • Garmin Edge 530 – Version 8.00
  • Garmin Edge 830 – Version 8.00
  • Garmin Edge 1030 Plus – Version 5.00
Garmin Edge Radcomputer im Vergleich

Alle aktuellen Garmin Fahrradcomputer in der großen Übersicht. Welcher Garmin Edge ist der beste? So findest du den richtigen Garmin GPS-Radcomputer für dich.

Der Garmin Edge 1030 soll laut Info von Garmin in Kürze auch das Update bekommen. Die Beta-Version (V11.24) gibt es jedenfalls schon. Vermutlich wird es mit Version 12.00 soweit sein.

Leider hat Garmin den Edge Explore nicht berücksichtigt. Ob die Amerikaner die europäische Tourenradler Navi einfach vergessen haben oder ob es nur etwas länger dauert ist fraglich.
Schließlich kam die Sprachansage auch erst verspätet in den Edge Explore.

Richtungspfeile

Endlich wird die Fahrtrichtung der Strecke auch mit Pfeilen auf der Linie gekennzeichnet.

Richtungspfeile auf der Garmin Edge Karte
Richtungspfeile auf der Garmin Edge Karte

Das gilt für die Streckenvorschau genauso wie bei der eigentlichen Navigation – egal ob auf Strecken die der Edge berechnet hat oder auf geplanten Strecken beim nachradeln. Auch im Protokoll siehst du, in welcher Richtung du gefahren bist.

Karten Neuheiten

Ein spezielles Kartenlyout für Mountainbike gab es ja schon einige Zeit. Das führte häufig zu Verwirrungen, da es fest an die Routing Methode gekoppelt war. Jetzt kannst du in den Karten Einstellungen frei zwischen den drei unterschiedlichen Kartendesigns wählen:

  • Classic
  • High Contrast
  • Mountain Biking
Die drei Garmin Edge Kartendesigns
Die drei Garmin Edge Kartendesigns

Als Option für die Karten kannst du noch „Popularity Map“ aktivieren. Also häufig gefahrene Strecken der anderen Garmin Nutzer. Diese Beliebtheitskarte wird auch gerne als Heat Map bezeichnet.

Die drei Kartenlayouts mit Heatmap
Die drei Kartenlayouts mit Heatmap

Du kannst es an zwei Stellen umschalten. Entweder über die Statusseite oder tief in den Einstellungen – Navigation – Karte.

Karteneinstellungen im Garmin Edge
Karteneinstellungen im Garmin Edge

In Kombination mit den unterschiedlichen Kartendesigns ergeben sich so 6 verschiedene Erscheinungsbilder der Edge Karte.

Sync Button

Der Abgleich mit dem Garmin Connect Portal im Internet funktioniert über die Bluetooth Verbindung mit dem Smartphone bei den Edge Geräten schon bisher ganz okay im Hintergrund.

Manchmal hat das aber gedauert bis eine neu geplante Strecke auf dem Edge ankam. So richtig nervt das wenn alle Kumpels fertig zur Abfahrt sind und du wieder mal mit der Technik kämpfst um die Navigation zu starten.

Das geht jetzt einfacher. Wenn das Handy mit dem Edge verbunden ist, Statuszeile runterziehen und auf die zwei Pfeile in der Telefon-Zeile tippen. Schon fangen die Pfeile an sich zu drehen und der Sync läuft.

Der neue Sync-Button in der Statuszeile und in den Einstellungen
Der neue Sync-Button in der Statuszeile und in den Einstellungen

Tolle Sache, den Sync-Vorgang einfach mit einem Knopf starten – so wie das Wahoo schon immer hat.

Strecke cachen

Startest du eine geplante Strecke, dauert es sehr lange bis die Route berechnet ist und du abfahrtbereit bist. Teilweise musste ich über eine Minute warten bis der Edge nach dem Tippen auf LOS abfahrbereit war.

Berechnung der Strecke vor der Navigation
Berechnung der Strecke vor der Navigation

Auch wenn Garmin in den Release Notes zum Update von verbesserter Geschwindigkeit „Improved course routing speed“ spricht, nach meinen Erfahrungen ist es nicht merklich schneller geworden. Aber du kannst die Tour schon vorher zu Hause durchrechnen lassen.

Nachdem die Strecke auf den Edge übertragen wurde, startest du die Navigation, ohne dich zum Startpunkt navigieren zu lassen.

Sobald die Berechnung durch ist kannst du die Strecke wieder abbrechen und sogar den Edge ausschalten. Am Start der Tour angekommen rufst du die geplante Strecke wie gewohnt auf und Sekunden später bist du Abfahrbereit.

Berechnete Strecke im Zwischenspeicher
Berechnete Strecke im Zwischenspeicher

Ob eine Strecke im Cache liegt siehst du in den Einstellungen der jeweiligen Tour.

Persönliches Fazit

Mit diesem Update ist Garmin im Bereich Karten und Sync ein großer Schritt nach vorne gelungen.

Schade finde ich, dass der Edge Explore die Neuheiten überhaupt nicht bekommt. Zumindest der Sync Button und die Pfeile auf der Karte wären wohl das Mindeste gewesen, was Garmin seinen europäischen Tourenrad Nutzern spendieren hätte müssen.

Hoffentlich kommen in einem weiteren Update die seit Ewigkeiten von den Nutzern gewünschten einstellbare Linienfarbe und Breite sowie die Möglichkeit, eine Strecke in entgegengesetzter Richtung zu fahren. Oder das vom Routing bessere Strecken ausgeben werden. Oder zumindest ein gutes und einfaches Re-Routing…
…okay, okay ich bin ins Träumen gekommen

Hast du das Update schon drauf? Wie ist dein Eindruck der neuen Garmin Karten und dem Sync? Schreib mir deine Erfahrungen doch bitte mal in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

73 Gedanken zu „Großes Navi Update für Garmin Edge 1030 Plus, Edge 830 & Edge 530“

  1. Hallo zusammen,

    habe gerade unseren 1030+ auf 5.0 aktualisiert. Ging ohne Probleme. Bin gespannt wie er sich in der Praxis verhält. Auf jeden Fall ist die vereinfachte Karteneinstellung prima. Allerdings waren zunächst nach dem Update alle Karten deaktiviert?
    Verwunderlich ist dass unser 830 sich noch nicht aktualisieren lässt. Er hat noch die Version 7.10 drauf.

    Antworten
  2. Jeder spricht hier von Update 5.0.

    Gerade eben hat sich mein Garmin Edge 830 von Softwareversion 7.1 auf 8.0 auktualisiert !

    GPS Version ist 4.80

    LG – Edmond

    Antworten
  3. Gerade das Update auf meinem 1030+ installiert, was mir gleich aufgefallen ist, unter Kartensichtbarkeit fehlt der Eintrag Hoher Kontrast wodurch auch der schöne große weiße Postionspfeil fehlt und man wieder mit diesem mini blauen leben muß, oder gibt es eine andere Möglichkeit?

    Antworten
  4. Ein wichtiges update das ich mir auch für mein GPSMAP66 wünsche! Wenn sich wege in einen geplanten Track kreuzen, ist es schwer heraus zu finden wo es nun lang geht. Oder auch am Startpunkt, wie rum die Strecke gefahren werden soll. Es gibt ein paar Tricks das es einfacher gestaltet zu erkennen, aber so ist es doch viel komfortabler!

    Antworten
    • Ich warte auch sehnsüchtig auf die Funktion, dass die Trackrichtung angezeigt wird. Ich arbeite immer mit dem Trick, das Höhenprofil aufzurufen, ein wenig nach rechts zu scrollen, mir die Karte anzuzeigen und dann zu schauen, wo der nächste Punkt ist. Mega umständlich. Ist bekannt, ob diese Funktion auch für das GPSMAP66 kommt?

      Antworten
  5. Hallo

    Wenn ich eine Strecke fahre hat mir mein 1030 immer die gefahrene Strecke sofort auf dem Display gezeigt. Seit heute nicht mehr. Hat das was mit dem neuen Update zutun?

    Antworten
  6. Hallo

    Ich habe das Update von Edge 1030 auf V12 gemacht. Ich habe meine zusätzlichen Karten auf der SD-Karte. Nun bekomme ich neuerdings die Meldung „Karten sind nicht authentisiert“ und anschliessend „Karten sind nicht freigeschaltet“. Alles andere auf der SD-Karte ist verfügbar.

    Hat jemand dieses Problem auch. Weiss nicht was ich noch alles unternehmen soll.

    Antworten
    • Hallo, bei meinem 1030 plus habe ich auch die Meldung dass die Karten nicht frei geschaltet sind. Der Support sagte mir ich solle die einzelnen Imagers Stück für Stück umbenennen, um dann den möglichen Übeltäter zu finden, hat aber nichts gebracht. Da es ja nicht nur beim aktuellen Gerät auftritt, scheint es ja wohl ein Problem durch das Update zu sein. Bin gespannt wann Abhilfe kommt.

      Antworten
    • Auch ich habe nach den Update von meinem Edge 1030 plus die selben Fehlermeldungen von meinen zusätzlich gekauften und installierten Karten Trans Alpin+ Pro und TrekMap Italia v6 Pro
      Weiss auch nicht wie man das ändern kann

      Antworten
  7. Ich stellte die Richtungspfeile und eine Navigationsverbesserung beim 1030+ fest, ohne von Update etwas zu wissen.
    Jetzt bin ich recht zufrieden, nachdem ich mit dem 830 gar nicht zurecht kam und ihn verkaufen konnte.

    Antworten
  8. Hi Gutes Update für Edge 1030+
    Jedoch hoffe immernoch auf das angesprochene Farbwahl der Linien. Nicht jeder findet das lila gut zu erkennen ist

    Antworten
  9. Edge 530. Neues update ohne probleme. Auswahl von Karten interessiert mich weniger, aber der Sync Button ist gut. Ebenso die Richtungspfeile.
    Fände auch gut, wenn man die Richtung umkehren könnte, ok, geht halt nicht, fahre ich halt gegen die Pfeilrichtung und hab so mein Routing.

    Antworten
  10. Seit dem 8.0 update (nach 8.1 update unverändert) sind beim Routing so „Aussetzer“ in der Kartendarstellung, so geschätzt alle 2-3 Min. Dann ist nur noch der Positionspfeil zu sehen, der Rest des Displays ist einfach leer/weiss. Es macht den Eindruck, als ob nachgeladen wird. Vielleicht ist zu wenig Arbeitsspeicher der Grund? Das jedenfalls hab ich in einem anderen Forum gelesen. Ich hab mit dem Gerät nichts aussergewöhnliches gemacht seitdem ich es gekauft habe. Ich nutze die Karten, die auf dem Gerät von Anfang an drauf waren. Ich plane meine Routen mit komoot. Weiss irgendjemand, woran das liegen könnte?

    Antworten
    • Genau das gleiche Problem habe ich auch bei meinem edge 1030 plus, beim Support bei Garmin ist aber zur Zeit keine Hilfe zu erwarten, fragen nur nach Einstellungen, die ich alle ausprobiert habe, Antwort vom Support: Wir gehen von keinem Defekt aus. damit sind die dann fertig. Vielleicht weiß ja hier einer eine Lösung??

      Antworten
      • Na toll, das wäre mein nächster Versuch gewesen: Den Support anrufen.

        Mittlerweile hab ich sogar eine Rücksetzung auf Werkseinstellungen durchgeführt, die Karten neu installiert……ohne Erfolg.

        Antworten
        • Der Support hat mir letztlich ein neues Gerät geschickt, da das Aussetzen der Karte nichts mit dem Update zu tun haben soll, da es wohl keine weitere Rückmeldung mit diesem Problem gibt. Neues Gerät hat dann das Update erhalten und siehe da, Kartenaussetzer auch auf dem neuen Gerät.

          Antworten
          • Na, toll…….

            Und natürlich haben die Kartenaussetzer mit dem update zu tun, wenn sie exakt seitdem auftreten und vorher alles bestens war.

            Klar, das ist ja der Standard „Sie sind aber der allererste und allereinzigste, der dieses Problem hat.“……allerdings habe ich seit Wochen mehrfach gegoogelt nach dem Problem und auch in anderen Foren gepostet……DU bist der einzige, den ich gefunden habe, der neben mir auch dieses Problem beschreibt. Ist schon komisch.

            Antworten
            • Ich fahre in dem Modus „Fahrtrichtung in 3D anzeigen“ („in Fahrtrichtung anzeigen“ ist für schnelle Bergabtrails nicht deutlich, bzw. groß genug). Das klappte vor dem update noch sehr gut, nach dem Update dann die Aussetzer. habe gestern festgestellt, dass die Aussetzer nicht kommen, wenn man im Modus „in Fahrtrichtung“ fährt, das werden wohl die meisten machen, daher auch keine Fehlermeldung

              Antworten
              • Danke für die Info. Bin grad gefahren und habe „in Bewegungsrichtung“ aktiviert. Alles gut. Bei 3D Darstellung sind diese Aussetzer und auch die Karte „hängt etwas nach“, was vor dem update auch nicht der Fall war. Ich fahr übrigens Rennrad/Gravel und ich kann auch sehr gut ohne 3D, ja, 2D scheint fast geeigneter zu sein; ich hatte das echt das erste Mal überhaupt ausprobiert heute. Es ist dann wohl in der Tat so, dass Garmin es nicht mal bei seinen aktuellen Geräten schafft, dass diese mittels eigener Software Updates nicht in die Knie gehen, denn ich interpretiere das alle so, dass einfach die Hardware nicht ausreichend ist für die 3D Darstellung nach dem update mit den neuen – wahrscheinlich Ressourcen hungrigeren – Karten. Im Computer/Smartphone Bereich ist ja das Rennen Hardware/Software längst zugunsten der Hardware entschieden; bei Garmin scheint es umgekehrt zu sein. Und vor der 530/830/1030er Generation soll ja alles noch viel schlimmer gewesen sein, wie ich gehört habe. Auf jeden Fall gut zu wissen, dass mit dem Gerät letztendlich alles in Ordnung ist bzw. es bei allen so ist. Danke deshalb nochmal für die Info, denn nirgendwo sonst im Netz bekommt man irgendeine Information dazu. Wir beiden scheinen wohl die einzigen zu sein, denen das auch nur auffällt. 😉

      • Ich habe bisher vergeblich nach einer Kontaktmöglichkeit zu Garmin gesucht.
        Bitte sei so nett und hilf mir da weiter, dann ist der Garmin-Frust um 5% kleiner.

        Antworten
  11. Habe Mal ne Frage bezüglich des Edge 1030+
    Mir ist aufgefallen, das wenn ich ne Tour geplant habe oder zu einem Ziel fahren möchte.beim navigieren die zwar gezeigt wird das zb übernächste Straße rechts abbiegen, aber wenn ich mich der Stelle nähere und kurz vorm abbiegen das auf’n Display gezeigt wird das die Entfernung definitiv größer zum abbiegen ist. Muss ich langsamer fahren?😂😂😂.
    Dann fahre ich weiter, weil ich dann denke dann ist es wohl die nächste Straße und Zack ich soll zurück fahren.
    Habe es nochmals getestet an der selben Stelle ich nähere mich der Stelle keine 2 Meter ich biege ab und der Garmin kommt mir so vor als wäre es zu langsam beim navigieren oder wo liegt das Problem?

    Antworten
    • Habe Auto Zoom deaktiviert und vergrößere lieber Manuel oder halt weg zoomen um mehr Fläche zu sehen. Der Rest mit Meter Angaben sind automatisch. liegt es vielleicht dara

      Antworten
    • Geht mir auch so, der Edge ist ziemlich träge bei der Berechnung und hinkt etwas nach.
      Auch im neuen Höhenprofil ClimbPro fahre ich schon bergab, wenn er noch Höhenmeter anzeigt.

      Antworten
    • Das ist bei mir auch so….allerdings erst seit dem update und nur bei der 3D Darstellung mit Autozoom. Meine vermutete Begründung für das steht oben….

      Antworten
  12. Ich habe das Update erhalten und war am Montag bei der ersten Fahrt nicht begeistert, da auf der MTB Karte kein Wald mehr zu sehen war. Das nutze ich oft zur Orientierung ohne Track. Ich habe dann wieder auf Classic gestellt.
    Die Richtungspfeile sind super, aber ich hätte die Streckenlinien lieber dicker gezeichnet. Auch die zurückgelegte Strecke wird immer noch als zu dünne Linie angezeigt. Zu verwechseln mit einem Bachlauf. Leider kann nur die Farbe und nicht die Linienbreite eingestellt werden.
    Beim Sigma Rox12 wird das optimal dargestellt. Gerade beim MTB’ken drehe ich oft Schleifen und möchte die zurückgelegte Strecke besser erkennen können. Mit 45+ kann man die dünnen Linien schlecht erkennen. Dafür hatte ich mir eigentlich den Edge 1030 mit großem Display gekauft.

    Antworten
    • Das ist genau auch mein problem mit dem Edge 1030 V12.0
      Zum Glück habe ich noch einen Edge 1000, den 1040 kann ich so nicht mehr gebrauchen.
      Gerne würde ich auf die alte Version zurückkehren.
      Weiss jemand was die letzte bauchbaren Version war und wo man die bekommen kann?
      Dank und Gruss
      Gianni

      Antworten
  13. Hallo zusammen,

    frage hier noch einmal nach dem Problem der Streckenübertragung von einem 830er zu einem 1030 plus. Vor dem Update beider Geräte funktionierte es in beider Richtungen. Nach dem Update erkennen sie sich zwar, aber wenn ich die Übertragung starte, gibt dann immer wieder eine Fehlermeldung und die Übertragung wird abgebrochen. Die Fehlermeldung ist in beiden Übertragungsrichtungen gleich. Hatte den Support auch schon kontaktiert, es wurde ein Fall eröffnet.

    Kann das jemand nachvollziehen?

    Danke und Gruß

    Ingo

    Antworten
  14. Servus
    Edge 1030 Plus.
    Update auf 5.0 ist erfolgt.
    Die Touren werden nicht mehr am Ende automatisch ins Portal geladen.
    Aus und ein. Dann klappt es.
    Problem:
    Habe die Topo Deutschland gekauft und nur noch die Standart Karte drauf. Andere Karten gelöscht. Das aktuelle Update mit 10.5 GBYTE lässt sich nicht mehr installieren. Kein Speicherplatz mehr. WHAT???
    Wer hat noch das Problem.
    Danke Euch.

    Antworten
  15. Hallo zusammenI
    Seit dem letzten Update sind bei den OSM- und Freizeitkarten alle Grünflächen blau.
    Unter: https://www.gpsrchive.com/ wird das Edge nicht mehr aufgeführt, also kein Downgrading möglich. Wo bekomme ich die alte Firmware ?
    Gruss Hans

    Antworten
  16. Hallo, was mir negativ am update aufgefallen ist, seit diesem update funktioniert die direkte geräteübertragung überhaupt nicht mehr(530 zu 530 genausowenig wie zum 830, alle mit dem update versehen). Dieses feature war sehr nützlich falls jemand schnell sie strecke vor der abfahrt noch gebraucht hat). Jetzt kommt nur „verbindung fehlgeschlagen“ – hat jemand auch die gleiche beobachtung gemacht?

    Antworten
  17. Hallo Marius,

    genau das Problem hatte ich hier auch schon beschrieben. Bei Garmin soll dazu ein Fall eröffnet worden sein. Je mehr Leute sich dort melden, um so höher wird der Druck das zeitnah zu korrigieren.

    Weiterhin habe ich beim 1030 plus immer die Meldung dass die Karten nicht frei geschaltet sind, obwohl nur die original Garmin Karten drauf sind.

    Da wurde das Update wohl etwas voreilig frei gegeben?

    Antworten
  18. Als ich gestern bezüglich einer Lösung des Problems noch einmal angefragt hatte, konnte man mir nichts genaues sagen. Und die Möglichkeit auf die Vorversion zu gehen gibt es auch nicht.

    Letztendlich ist die Funktionalität durch das Update eingeschränkt.

    Antworten
    • Das Update ist schlicht ein Witz. Ich kann nicht verstehen was da ein Fortschritt sein soll. Etwa die Pfeile? Was nützen die mir wenn der Positionspfeil auf der magenta Linie nicht zu sehen ist? Die neuen Kartenansichten bringen da absolut nichts. Die Möglichkeit den schönen großen weißen Pfeil einzustellen würde uns Usern die sehr viel Geld für einen 1030 plus ausgegeben haben genommen. Was in den Köpfen der Entwickler vorgeht würde ich zu gerne wissen. Für mich steht fest das war mein letzter Garmin

      Antworten
  19. Ich habe ein anderes Problem, das wahrscheinlich schon mal behandelt wurde, aber wie finde ich es?
    Mein 1030 wird vom PC nicht entdeckt, wenn ich ihn anstecke. Irgendwann nach unzähligen Versuchen klappt es dann doch und ich kann einen Track ins Gerät laden. Gibt es keine Möglichkeit, Tracks kabellos aufzuspielen?

    Antworten
        • Ich verwende gar kein Kabel mehr und speichere mir die Original .fit Datei aus Garmin Connect. Leider geht das nur für jede Aufzeichnung einzeln. Geplante Tracks kann man direkt per BT aus GC auf den Edge spielen, sobald er mit der GC App verbunden ist.

          Ich hatte auch immer Probleme mit der USB Verbindung am PC. Mit einer Taste gedrückt halten ging es manchmal (weiss nicht mehr welche). Für den Kartenupdate mit Garmin Express habe ich mal (nach einem Tipp) den Edge vor dem anstöpseln am PC angeschaltet. Irgendwann hatte er sich als USB Laufwerk verbunden. Mit dem Edge 705 ging das alles noch problemlos und schnell.

          Antworten
  20. Update beim 1030 auf 12.0 durchgeführt.
    Geplante Strecken bis 100km, von Komoot lassen sich berechnen und wenn einmal im Cache, auch super schnell laden !
    Aber !!!
    Bei Strecken > 100km, ich nutze teilweise bis 400km, stürzt der 1030er nur noch ab.
    Auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe ich ihn schon.
    Kann mir jemand helfen ?

    Antworten
      • Nachdem ich noch am 21.7 mit Garmin in Kontakt war, haben sie mir eine 12.14 Beta geschickt,
        gleicher Fehler.
        Auf meine Bitte mir eine alte 11.x Version zur Verfügung zu stellen,
        wurde mir mitgeteilt, das dies nicht mehr möglich ist ! und ich ein
        neuen Edge bekommen würde !
        Am 22.7 an Garmin verschickt, bin auf den neuen gespannt !

        Gestern 23.7 beim Kollegen ausprobiert, dessen 1030er hat genau den selben Fehler.

        Ich denke das ist ein Softwarefehler !!! und der zugeschickte Edge wird genau das selbe
        wieder machen.

        Also, bis Anfang kommender Woche dann.

        Antworten
        • Gestern ist der Austausch Edge 1030 mit V. 11.1 gekommen. ( kostenloser Austausch )

          Routenberechnung ca.400km wieder IO, aber jedes mal bei erneutem Aufruf, wird die Route neu berechnet, was doch schon lange dauert.

          Dann wurde mir ein Update auf 12.20 vom Edge angeboten !
          Jetzt war die Frage, machen oder nicht.
          Da ich im August/September Routen brauche bis 700Km, wollte ich es zuerst nicht machen.

          Ich habs dann doch getan !
          Alles perfekt !!!!

          Wenn ich jetzt eine 700Km Route lade und berechnen lasse, geht das jetzt recht zügig.
          Beim nochmaligem öffnen der Route, wird nichts mehr neu berechnet, man kann sofort starten !!!
          Das ist eine riesen Verbesserung, was Garmin da gemacht hat !!!

          Ob das jetzt am Edge oder an der neuen V12.0 oder V12.14 Beta lag kann ich nicht sagen, der Edge wurde Anfang des Jahres, nach Displayfehler außerhalb der Garantie,
          von Garmin, für wirklich kleines Geld, schon einmal ausgetauscht.

          Ich kann den Garmin Support wirklich nur loben, auch wenn die Geräte wie meine
          Fenix 6x pro oder der Edge1030, zur Konkurrenz nicht billig sind, aber der Support
          ist unschlagbar !!!!

          Wann kommt die Fenix 7 und der Edge 1040 ;-)))

          Antworten
  21. Nach dem Update wird bei mir auf dem Displayder Höhenverlauf angezeigt obwohl er in den Aktivitätsprofilen deaktiviert ist .Es verkleinert die Kartendarstellung,brauch ich nicht.
    Garmin hat mir ein Zusatzupdate geschickt,1214.
    Hat nicht geholfen.
    Gibt es von Dir eine Lösung?

    Antworten
  22. Habe gestern unseren 830 und 1030 plus mit den Versionen 8.2 und 5.2 aktualisiert.
    Bezüglich der Fehlermeldung beim Start des 1030 plus „Karten nicht autorisiert“ und der Übertragung per BT zum und vom 830 hat sich leider nichts verändert. Also nun schon seit fast 2 Monaten keine beschriebene Funktionalität.

    Das ist schon recht ärgerlich.

    Antworten
  23. Momentan scheint wirklich bei Garmin der Wurm drin zu sein, jedes neue Update bringt nur neue Fehler. Update des Garmin Edge 1030 Plus von V 5.0 auf 5.2 in der Hoffnung, dass vielleicht die oben von mir beschriebene Fehler wegfallen (Ausfall von Kartensichtbrkeit und verzögerten Nachruckeln des Positionspfeiles), stattdessen bleiben diese Fehler. Hinzu kommt jetzt allerdings, dass er bei Routenabweichungen keine neuen Strecken berechnen kann. Jetzt kommt immer die Meldung: Routenberechnungsfehler.
    Was läuft da gerade verkehrt. Wer kann hier helfen? Ich bin echt ratlos. Bei Garmin komme ich auch nicht weiter, ist schon ein Austauschgerät.

    Antworten
  24. Mir ist heute aufgefallen, dass die Geschwindigkeit und die Angabe der Steigung beim edge 1030 plus und beim 830 (jeweils mit der 5.20 und 8.20 FW) bis zu 300m nachlaufen. Wir sind eine Rampe mit 19% Steigung gefahren. Die 19% wurden erst nach ca. 300m angezeigt, 100m weiter waren wir oben. Erst nach weiteren 300m zeigten beide Geräte an dass wir 0% Steigung haben, obwohl die ganze Strecke nach der Rampe waagerecht war. Das gleiche Verhalten hatten wir mit der Geschwindigkeit. Auf der Abfahrt in eine Senke und anschließender Steigung wurde noch eine längere Strecke bergauf eine Zunahme der Geschwindigkeit angezeigt, obwohl sie deutlich abnahm. Wie gesagt, nahezu gleiches Verhalten auf beiden Geräten. Ob es mit der 4.xx und 7.xx FW auch schon so war kann ich nicht sagen.
    Aber bezüglich der nachlaufenden Geschwindigkeit kann ich nur sagen, dass ich es bei meinem GPSMAP 66st nicht so deutlich hatte.

    Das kann doch nicht normal sein, oder?

    Antworten
  25. Was wurde denn beim Edge + überhaupt v. 5.0 auf 5.2 geändert? Bei Garmin gibt’s doch da bestimmt ne Seite, wo das Changelog aufgelistet ist. Hat da mal bitte jemand n Link zu der Seite?

    Antworten
  26. Mir ist auch noch aufgefallen, dass ich keine Höhenlinien beim Edge 1030 plus noch beim Edge 830 dargestellt bekomme, obwohl die Option eingeschaltet ist?
    Mache ich da etwas falsch oder ist es ein weiterer Bug?

    Antworten
  27. Hi Matthias,

    hast du neuere Informationen ob der Edge Explore auch das Update bekommt.
    Finde es schade das Garmin dieses ja doch recht populäre Modell nicht unterstützt

    Gruß
    Thomas

    Antworten
  28. Hallo,

    ich möchte von einem weiteren Problem berichten. Wir waren gestern unterwegs, mit einem 1030+ und 830 (jeweils mit der aktuellen Firmware). Auf beiden Geräte hatte ich die gleiche Tour drauf. Beim 830 wurde sie zunächst korrekt angezeigt, dann aber zeigten die Richtungspfeil auf einmal nicht mehr nach oben (in Fahrtrichtung) sondern nach unten oder zur Seite. Nachdem wir eine Pause gemacht hatten und die Karte noch einmal neugeladen hatten, stimmte der 830 wieder und der 1030+ zeigte die Richtung falsch an. Zum End der Tour zeigte der 830 allerdings auch wieder die falsche Richtung an. Obwohl auch hier die Ausrichtung in Fahrrichtung eingestellt ist, wurde die zu fahrende Strecke z.B waagerecht angezeigt oder auch um 180° gedreht. Der kleine blaue Pfeil zeigt hingegen immer nach oben. Haben die Geräte einen Fehler oder ist das die schlecht programmierte Firmware? Dieses Problem habe ich schon mehrfach mit der aktuellen Firmware beobachtet. Kann das jemand bestätigen?

    Es ist schon recht ärgerlich, dass Garmin nicht langsam mal ein Update raus bringt, denn das Problem mit der Streckenübertragung vom 830 zum 1030+ und umgekehrt ist seit dem 5er/8er Update nicht mehr möglich.

    Antworten
  29. Update
    Wir sind heute wieder mit beiden Geräten gefahren. Beide hatten die gleiche Route drauf (von Komoot). Der 1030+ lief ca. 8km korrekt, dann kam ein 90° Kurve und die Richtung auf dem Display stimmte nicht mehr. Die Ausrichtung in Fahrtrichtung funktionierte nicht mehr, die Route verlief quer zum Display und der blaue Pfeil zeigte nach oben. Ich habe das Routing unterbrochen und die Route neu geladen. Die Anzeige stimmte wieder, allerdings wurde die aktuelle Position als Startpunkt angesehen und die restliche Strecke bis zum eigentlichen Ende war jetzt um 8km länger? Genau das gleiche Problem hatten wir mit dem 830, allerdings erst nach 14km. Mache ich etwas falsch?

    Kann jemand das merkwürdige Verhalten bestätigen?

    Gibt es eine Lösung?

    Antworten
  30. oh weh oh weh….
    ich kam damals von garmin und wie wohl fast jeder gramin user, hatte ich irgendwann die faxen dicke, da garmin die kostenlose beta tester variante, die sich wg der ganzen deppen die das mitmachen ja eingebürgert hat, ins extreme getrieben hat.
    also mal alles durchgetestet am markt und alles für kagge befunden und mir mal ganz mutig den karoo1 bestellt.
    war sehr schnell sehr begeistert, was eigentlich ja auch nicht sooo schwierig bei solch banalen gerät ist, wir uns aber gefühlt immer noch in den 80ern bewegen.
    doch die trottel haben es ja mit dem mount nicht hinbekommen und auch das zweite set brauchte nur wenige wochen, bis die kombi so viel spiel hatte, dass das teil klappernd in der halterung rumschlabbert (WTFF?).
    hab noch keine ruhe gefunden um mich mit denen erneut auseinander zu setzen, bin dafür aber über einen guten preis fürs 1030+ gestolpert.
    aber nachdem ich das hier jetzt alles gelesen hab, sollte man wohl doch besser weiterhin einen bogen um garmin machen.
    wenn ich 1000DM (!!!!!!!!!!!!!!!!) für ein schaiss navi ausgebe, erwarte ich (inzwischen) absolut ausgereifte technik und opfere mich ganz bestimmt nicht als geistig umnachteter beta tester.

    schade, also werd ich wohl auch weiterhin auf die lösung aus china warten, da alle anderen weiterhin kläglich versagen, was ein absolutes armutszeugnis ist.
    wenn xiaomi oder einer dieser ominösen schuppen so ein teil dann für 250€ auf den markt schmeissen würde, würden die sich wie geschnittenes brot verkaufen, wenn sie aus den unzähligen fehlern der unfähigen konkurenz die konsequenzen ziehen würden…..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar