Die direkte Bluetooth Verbindung zwischen Android Smartphone und Garmin GPS Gerät. Lange mussten wir warten. In diesem Ratgeber zeige wie einfach GPX-Tracks auf deinen Garmin kommen.

Endlich geht es direkt per Bluetooth!

Mit gexporter & gimporter ist die lange herbeigesehnte Garmin Connect IQ App für den GPX-Track Transfer Wirklichkeit geworden.

Bereits in der ersten Vorstellung von Garmin Connect IQ V2 habe ich von einer kleinen App geträumt, mit der man geplante Strecken direkt vom Smartphone in den Garmin kopieren kann.

Bis es so weit war, musste man sich mit einem USB-OTG Kabel zufrieden geben.
Die Kabellösung ist für nicht kompatible Garmin Geräte, insbesondere Oregon, eTrex und GPSmap immer noch aktuell. Wie das genau geht zeige ich in diesem Ratgeber und in diesem Video.

Hier in diesem Ratgeber zeige ich dir, wie du GPX-Dateien von deinem Android Smartphone ohne Kabel oder Internet direkt auf Garmin Outdoor Geräte, Edge Fahrradcomputer und Fenix Fitnessuhren bekommst.

Voraussetzungen und Kompatibilität

Die Garmin Connect IQ App ist aktuell (November 2018) mit folgenden Garmin GPS Geräten kompatibel:

  • Garmin Edge 1030
  • Garmin Edge 1000
  • Garmin Edge Explore 1000
  • Garmin Edge 820
  • Garmin Edge Explore 820
  • Garmin Edge 520
  • Garmin Edge 520 Plus
  • Garmin Forerunner 645 / 645 Music
  • Garmin Forerunner 735XT
  • Garmin Forerunner 935
  • Garmin Fenix 5 Serie
  • Garmin Fenix 5 Plus Serie
  • Garmin Fenix Chronos
  • Garmin Oregon 7×0  Serie
  • Garmin Rino 7 Serie

Auf Smartphone Seite brauchst du mindestens ein Android 4.1 Gerät.

Vorbereitung vom Smartphone

Gleich vorneweg: die Smartphone App gibt es nur für Android Geräte.

Lade dir die kostenlose App „gexporter“ aus dem Google Play Store herunter und installiere sie.

gexporter
gexporter
Entwickler: Harald Hoyer
Preis: Kostenlos
Zugriff erlauben
Zugriff erlauben

Beim ersten Start von gexporter musst du möglicherweise Zustimmen, dass die App auf Dateien auf deinem Smartphone zugreifen darf – irgendwie logisch, oder?

Garmin Connect IQ App installieren

Als nächstes ist der Garmin dran. Über den Garmin Connect IQ Store installierst du dir die kleine gimporter – Import FIT/GPX from Android Device App.

Connect IQ App Store Screenshot
Garmin Connect IQ App gimporter herunterladen
Mobiler Connect IQ Store
Mobiler Connect IQ Store

Ich bevorzuge hier den Weg über den Computer und Garmin Express. Es geht aber auch über die Garmin Connect Smartphone App.

An Berechtigungen werden angefordert:

  • Senden/Empfangen von Daten an das bzw. vom Internet
  • Gespeicherte Informationen, z. B. Strecken, Routen, Wegpunkte, Tracks oder Trainings

Nachdem die App auf dem Garmin installiert ist, musst du sicherstellen, dass eine Bluetooth Verbindung zu deinem Smartphone besteht. Bei „Einstellungen“ – „Bluetooth“ bist du richtig.

Track vom Smartphone auf den Garmin

GPX/FIT Exporter App auf dem Android Smartphone
GPX/FIT Exporter App auf dem Android Smartphone

Nachdem die Vorbereitungen auf beiden Seiten abgeschlossen sind, kann es jetzt um das eigentliche kopieren gehen.

Auf dem Smartphone müssen die Tracks im GPX oder FIT-Format liegen und zwar zwingend im Download Ordner.

In der GPX/FIT Exporter App, die lediglich aus einer Seite besteht, kannst du verschiedene Einstellungen vornehmen. Die Vorgaben sind meist passend und können für einen ersten Test erst mal übernommen werden.

Track auf Oregon 700/750t kopieren

Starte die „GPX/FIT Exporter“ App auf dem Smartphone und lasse sie im Vordergrund laufen.

Bei der Garmin Oregon 700er Serie erreichst du die Connect IQ Apps über die Schaltfläche auf der Startseite.

gimporter im Oregon starten

Hast du „gimporter“ angetippt, musst du nur noch auf die Menü Schaltfläche rechts unten tippen und schon werden dir alle GPX-Dateien aus dem Download Ordner des Smartphones angezeit.

Track auswählen und auf den Oregon kopieren

Nur GPX-Tracks? Richtig! Die Tracks im FIT-Format werden beim Oregon ignoriert.

Gewünschten Track antippen und der Download beginnt. Ist der fertig, wirst du gleich gefragt, ob du den Track starten möchtest.

Ansonsten findest du die Tracks wie gewohnt bei der Zieleingabe unter Tracks.

Strecke auf Garmin Edge 1000 laden

Starte die „GPX/FIT Exporter“ App auf dem Smartphone und lasse sie im Vordergrund laufen.

Beim Garmin Edge 1000 findest du die Connect IQ Apps über die Schaltfläche rechts neben den Einstellungen auf der Startseite.

gimporter auf Garmin Edge 1000
gimporter auf Garmin Edge 1000

Hast du „gimporter“ angetippt, musst du nur noch auf die Menü Schaltfläche rechts unten tippen und schon werden alle GPX- und FIT-Dateien, die sich im Download Ordner des Smartphones befinden angezeit.

gimporter Import und Tourstart auf Edge 1000
gimporter Import und Tourstart auf Edge 1000

Gewünschten Track antippen und der Download beginnt. Ist der fertig, wirst du gleich gefragt, mit welchem Profil du die Strecke starten möchtest. Ansonsten ist der Track über die „Strecken“ Schaltfläche wie gewohnt von der Startseite erreichbar.

Hinweis: Beim Download einer recht großen FIT-Datei hatte ich auf dem Edge 1000 Probleme. Ich kläre das mal mit dem Entwickler.

Track auf Garmin Fenix 5X laden

Auf der Fenix hast du zwei Möglichkeiten, den gimporter zu starten. Entweder als App oder als Widget. Ich habe mich neben der App auch mal für ein Widget entschieden.

Auch hier erst die „GPX/FIT Exporter“ App auf dem Smartphone starten und im Vordergrund laufen lassen.

Bei der Fenix das Widget mit den Pfeiltasten anwählen.

Sobald du den „gimporter“ erreicht hast, kannst du mit der Start Taste die Liste der GPX- und FIT-Dateien aus dem Download Ordner des Smartphones anfordern.

gimporter auf der Garmin Fenix 5X
gimporter auf der Garmin Fenix 5X

Gewünschten Track mit den Pfeiltasten auswählen, bestätigen und der Download beginnt. Die Tour findest du dann in der „Navigieren“ App unter „Strecken“.

Persönliches Fazit

Na also, geht doch!

GPX Tracks können ab sofort ohne Internet direkt vom Android Smartphone auf den Garmin kopiert werden.

Da fragt man sich nur, warum diese Funktion Garmin nicht direkt anbietet. Statt dessen soll die GPX-Datei erst in Garmin Connect und dann als Strecke auf den Garmin Edge wandern.

Muss man erst ein furchtbar kompliziertes Connect IQ Konstrukt anbieten, damit fähige Programmierer die gefragte Funktion entwickeln?

Egal! Wer möchte kann jetzt also recht einfach und ganz ohne Internet und Registrierung seine Tracks unterwegs vom Android Smartphone auf den Garmin übertragen.

Überträgst du Tracks unterwegs vom Smartphone auf den Garmin? Schreib mir deine Erfahrungen in die Kommentare.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(41 Bewertungen, Durchschnitt: 3,93 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

26 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Danke für den Artikel. Wirklich hilfreich. Ich benötigte allerdings einige Anläufe bis die App auf dem Edge 1000 angezeigt wurde, obwohl Garmin Express die App auf dem Edge erkannte. Bei einem weiteren Versuch die App über das Smartphone zu laden klappte es.

    • Ich bin mir ziemlich sicher, dass Garmin das Connect IQ auf (fast) alle Geräte ausrollt. Ob per Firmware Update ist fraglich. Sicher mit dem Nachfolger. Nur wann der kommt – ??? keine Ahnung

  2. Moin. Hab versucht, meinen Gardinen 64s wie beschrieben mit einem Trackball zu versorgen.

    Leider sagt solide expl. Zugriff zur Sp.Karte gewähren dann Speichermedium auswählen und AuswahlFeld abtippen.
    Mach ich.. Dann Meldung Verzeichnis nicht korrekt.

    Was ist da falsch?

    Danke für einen Tipp

    Grüße

    Mia

  3. Ich habe glaube den Fehler gefunden, die App funktioniert leider nicht mit der Fenix 3 HR.

    Sorry war in dem Fall mein Fehler

  4. Test mit Oregon700 in Verbindung mit Samsung S8+:
    Da hat’s irgendwo eine Größenbegrenzung. Bei dem Versuch etwa 1 MByte große gpx-files ( Inhalt Track mit 7355 Punkten ) zu übertragen, erscheint auf dem Oregon „Download failed“.
    Auf dem S8 in gExporter die Funktion “ Points to 1000 points“ eingeschaltet. Der Downloadfehler bleibt. Mit Garmin Basecamp den Testtrack auf 1573 Punkte reduziert und das gpx-file mit dem den reduzierten Track auf S8 übertragen.
    Damit gehts nun.
    Jetzt muss nur noch jemand feststellen, wo genau der Gernzwert für die maximale Anzahl von Trackpunkten liegt.

  5. Hallo Matthias, wirklich wieder ein tolles Tutorial.
    Unfassbar allerdings, dass ein solches notwendig ist um eine elementare Funktion hinzubekommen. Mit dem Edge 1000 und einem Sony Xperia Z5 hat dies bei den Tracks geklappt, bei GPX-Wegpunkten nicht. Fremdanbieter Apps (Connect IQ) auf Garmin-Navis klingt absurd und ist letztendlich nur eine Notlösung. Ich setze entweder komplett auf Android oder auf die klassische PC-USB to Garmin Variante.

      • Ich habe grundsätzlich nichts gegen neue Funktionen bei Garmin Navis, allerdings sollten diese nicht die Komplexität erhöhen (oder fehlende Funktionen ausbügeln) und das machen “IQ Apps” nun mal. In den letzten 3 Jahren wurden die neuen Outdoor-Navis (Oregon 700, etrex touch) von Garmin verschlimmbessert, statt an solch wichtigen Sachen wie drahtloser GPX-Übertragung zu arbeiten. Und ein Garmin Gerät ist halt kein Betriebssystem wie Android bzw. hinkt technisch um Jahre hinterher, daher halte ich nichts von dieser Entwicklung:-)

  6. Hallo,
    klappt das Übertragen eines GPX.Track über IOS nicht ???
    Ich würde gerne Tracks auf meinem IPad Pro planen und dann kabellos auf den Bikecomputer ( Wahoo oder Garmin) übertragen.
    Gruß Edmund

  7. Hi Matthias,
    danke für die viele Infos und Tipps auf GPS Radler.

    Bei diesem Blog verstehe ich den Vorteil nicht ganz gegenüber der Methode GPX Track in Garmin Connect (Web) importieren und als Strecke speichern. Dann kann ich jederzeit über die GC Mobile App die Strecke per Bluetooth an meinen Edge senden.
    Den Track muss ich ja auch vorher auch auf mein Android Gerät laden oder? Oder geht es nur darum den Step über den PC zu vermeiden ?

    Liebe Grüße und Danke
    Petra

    • Das hier geht auch ohne Internet. Wenn der Track schon auf dem Handy ist oder du darauf planst, dann ist das spannend. Oder du sparst dir unterwegs die große Laptop Kiste.

  8. Zuesrt super! Der erste Versuche hat sofort funktioniert. In der App GPX/FIT Exporter wurden mir von einer Tour für GPX und auch für FIT angezeigt. Auf dem Edge1000 habe ich dann die FIT geladen.
    Nun beim 2. Male zeigt er mir immer noch die gleichen Touren, obwohl ich in GPsies eine neue downloaded habe. Die erscheint nicht in der Exporter APP und im Edge sind keine mehr zu übeertragen gelistet.
    Noch eine Frage, wo finde ich den Download-Ordner?

  9. ein Garmin Gerät hat mit Sicherheit auch ein Betriebssystem wie Android oder Symbian etc. im Hintergrund… Nennen wir es einfach GarminOS. Warum allerdings die Entwickler bei Garmin standardisierte Schnittstellen wie Bluetooth nicht freigeben für den simplen Datentransfer von Gerät zu Gerät ist für mich in der Preisklasse der Geräte überhaupt nicht nachvollziehbar. M.E. nach wird hier im Marketing bei Garmin ein Irrweg beschritten. In jedem Fall sollte bei so einem Gerät die Bluetooth Funktion frei verfügbar sein, und nicht über pay2use oder sonstige Mechanismen ausschliesslich bei Garmin und nur für diverse Geräte erhältlich sein. Ob man die Anwendungen auf den Geräten jetzt ‚Anwendung‘ oder ‚App‘ nennt bleibt mal dahingestellt, in jedem Fall ist es das Gleiche: Ein Programm was auf dem OS läuft, geschrieben in Java, C, C++, Python etc etc… Wir haben ein Oregon 650 und so gut wie nichts funktioniert reibungslos… Im Prinzip eine Banane, die beim Kauf mit Gold aufgewogen wurde… Ein altes Smartphone hätte da outdoor einen besseren Dienst getan.

  10. Danke für die Anleitung, auf sowas hab ich gewartet. Mit dieser Anleitung hab ich die Tracks auch auf mein Garmin Edge 1000 bekommen. Und meine Computer Kenntnisse sind wirklich bescheiden.

  11. Ich möchte die APP nutzen um GC Codes vom Geocaching zu importieren. Dies funktioniert auch soweit, bis der Download beginnt. Dann kommt die Fehlermeldung „Download failed“. Die .gpx Datei wird richtig erkannt in der Fenix 5X, der Download geht aber nicht. Ist diese App nur für eine Umwandlung von .gpx zu fit und kann keine .gpx Dateien übertragen oder ist da ein anderer Grund dahinter?

    • Beim Geocaching wird es um Wegpunkte gehen. Bei dieser App geht es um den Import von Tracks. In sofern kann es gut sein, dass es nicht möglich ist. Du kannst ja mal beim Entwickler anfragen ob er die Funktionen erweitern kann.

  12. Sehr guter und lesenswerter Artikel.
    Ich habe ihn gerade im Tour-Forum verlinkt, da genau diese Frage heute wieder mal aufgekommen ist. Da Thema ist ja nach wie vor aktuell.
    Weiter so!

  13. Hi,
    hat jemand die App vielleicht auch mit dem Edge 1030 ausprobiert ?
    Die .gpx Dateien werden bei mir auf dem Edge angezeigt, aber dann kommt “Download failed.“
    Die gleiche Datei läßt sich aber problemlos in Basecamp importieren.

  14. Hallo Matthias, gestern habe ich versucht die App auf Smartphone (Android) und Oregon 700 zu laden. Leider funktioniert die Synchronisation nicht. Es wird immer ein Fehler bei Garmin Express angezeigt. (Fehler bei Synchronisation mit Garmin Connect. Auch auf dem Bluetooth über das Smartphone, wie oben beschrieben funktioniert es nicht, obwohl das Gimpoter schon auf dem Garmin angezeigt wird. Was kann ich tun?

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!