So kommen deine geplante Strecke aus dem Garmin Connect Online Portal auf die Edge Fahrradnavi. Im Ratgeber zeige ich dir den Weg über Desktop und Smartphone.

Du hast deine Fahrradtour geplant und möchtest sie jetzt auf deinen Garmin Edge übertragen?

In diesem Ratgeber zeige ich dir zwei Wege, wie eine geplante Strecke aus dem Garmin Connect Online Portal auf deinen Garmin Edge kommt:

  • Am Computer via Garmin Connect
  • Am Smartphone via Garmin Connect Mobile

Wie eine geplante GPX-Tour in Garmin Connect importiert wird zeige ich dir im Ratgeber
GPX-Track als Strecke in Garmin Connect importieren

Garmin Edge und Garmin Connect

Garmin Connect entwickelt sich immer mehr von der reinen Trainings-Tagebuch-Funktion zum Universal Navi Unterstützungstool.

In diesem Ratgeber geht es um die Übertragungsmöglichkeiten vom Garmin Connect Onlineportal zu Garmin Edge GPS-Radcomputern.

Unterwegs geht die Übertragung drahtlos per Bluetooth zwischen Smartphone und Edge. Outdoor Navigationsgeräte werden da (noch) nicht vollständig unterstützt.

Voraussetzung ist, dass du einen Garmin Connect Account besitzt und der Edge darin registriert ist.

Für die lokale USB Transfer Variante brauchst du auch noch Garmin Express auf dem PC oder Mac. Falls du das noch nicht hast, kannst du es auf der Garmin Download Seite kostenlos runterladen.

Vom PC zum Garmin Edge Gerät senden

Als erstes zeige ich dir den Weg der Strecke aus Garmin Connect über das USB-Kabel zum Garmin Edge am heimischen PC oder Mac.

Wähle die gewünschte Strecke aus. Da werden dir gleich ein paar Infos zur Tour angezeigt. Mit dem Button „An Gerät senden“ startest du die Übertragung.

Gewünschte Strecke An Gerät senden
Gewünschte Strecke An Gerät senden

Wähle als erstes das gewünschte Edge Gerät aus und gehe mit „Jetzt senden“ weiter.

Gewünschten Garmin Edge auswählen
Gewünschten Garmin Edge auswählen

Ein Pop-Up fordert dich auf, Garmin Express zu öffnen. Nach einem Klick auf „Garmin Express öffnen“ startet das Garmin Sync Tool und spätestens jetzt solltest du den Edge mit dem Computer verbinden.

Aufforderung Garmin Express zu öffnen
Aufforderung Garmin Express zu öffnen

Mit Garmin Express synchronisieren und die Strecke ist auf dem Edge GPS-Radcomputer bei den geplanten Strecken zu finden.

Synchronisierung mit Garmin Express und Strecken im Garmin Edge
Synchronisierung mit Garmin Express und Strecken im Garmin Edge

Übertragung mit Garmin Connect Mobile

Das ganze funktioniert auch spontan unterwegs mit dem Smartphone oder Tablet.

Allerdings brauchst du Internet. Offline in der Wildnis geht leider nichts.

Der Garmin Edge muss in der Garmin Connect Mobile App mit dem Telefon via Bluetooth gekoppelt und verbunden sein.

Gehe in der Garmin Connect Mobile App auf den Strecken Tab.

Falls der noch hinter den „Mehr“ Punkten versteckt ist, ziehe die Strecken nach vorne auf das Dashboard. Geht beim iPhone über MehrBearbeiten oder bei Android über EinstellungenTabs bearbeiten.

Edge verbinden und Strecke zur Übertragung auswählen
Edge verbinden und Strecke zur Übertragung auswählen

Tippe auf die gewünschte Strecke. Jetzt siehst du eine Zusammenfassung mit Karte und Höhenprofil. Oben rechts findest du das Symbol für die Übertragung zum GPS-Gerät.

Strecke zum Garmin Edge schicken und sync Status überprüfen
Strecke zum Garmin Edge schicken und sync Status überprüfen

Wähle das gewünschte Edge Gerät aus und mit dem nächsten Sync Vorgang wandert die Strecke auf den Garmin. Auf der Startseite kannst du den Sync Vorgang verfolgen.

Das war’s auch schon. Im Garmin Edge GPS-Radcomputer findest du die Tour jetzt bei deinen geplanten Strecken.

Die geplante und aus Garmin Connect übertragenen Strecken im Garmin Edge
Die geplante und aus Garmin Connect übertragenen Strecken im Garmin Edge

Erfahrungen

Beim Garmin Edge 130 (zum Praxistest) ist die GPX-Import Variante über Garmin Connect quasi Pflicht. Du kannst den Track zwar auch in den Ordner Garmin/NewFiles legen. Dann siehst du aber nur eine Linie auf dem Display. Wird der Track über Garmin Connect importiert, bekommst du zusätzlich Abbiegehinweise angezeigt, auch wenn du gerade auf einer Datenseite bist.

Abbiegehinweise beim Garmin Edge 130
Abbiegehinweise beim Garmin Edge 130 – auch auf der Datenseite

Persönliches Fazit

So langsam werden Garmin Connect und Garmin Connect Mobile auch für die Übertragung geplanter Touren vom Computer oder Smartphone auf die Edge Fahrradnavigation brauchbar.

Die Übertragung funktioniert extrem einfach – zumindest wenn Internet verfügbar ist. Für die offline Strecken Verwaltung auch auf Outdoor Geräten wird künftig Garmin Explore zuständig sein. Der Garmin Explore Testbericht folgt, sobald ich den GPSmap 66 zum testen habe.

Leider gibt es von Garmin keine Info wann im Garmin Connect Portal welche Funktion hinzugefügt wird. So bleibt nur ein regelmäßiges Ausprobieren.

Nutzt du Garmin Connect für die Streckenübertragung? Schreib mir deine Erfahrungen in die Kommentare.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

6 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Hallo Matthias,
    Zum ersten Male den Versuch mit Connect vom PC probiert. Dank Deiner Beschreibung hat es auch direkt funktioniert.
    Leider muss ich sagen fast funktioniert. Die neu erstellte Strecke wurde auch so wie beschrieben übertragen. Allerdings landete sie nicht mit dem richtigen Namen und nicht im richtigen Ordner. Der Name ist „Device.fit“ und landete im Hauptordner Garmin und nicht im Unterordner „Courses“. Bei mir im Programm heißt der Ordner mit allen Strecken so.
    Nun versuche ich, die Strecke im Total Commander umzunennen und zu verschieben.
    Melde mich dann wieder bei Erfolg.
    Aber Frage, wieso und was habe ich evtl. falsch gemacht, dass nicht richtig zugeordnet wurde.
    Gruß Josef

  2. Ergänzung
    Hallo Mathias,
    Das mit dem Namen habe ich erledigt. Der ursprüngliche Name war noch von meinem alten Edge705 automatisch vergeben. Nachdem ich ihn in Connect geändert habe, kam er auch im TC richtig an aber immer noch nicht im richtigen Ordner. Die fit-Datei habe ich dann verschoben. Im TC wird er auch unter „Courses“ angezeigt aber nicht im Edge1000. Auch nicht, wenn ich ihn im TC doppelklicke, nicht in BaseCamp.
    Im TC und Explorer ist er, erscheint aber nicht in der Garminwelt. Kannst Du Dir das erklären?
    Versuche nun den Weg vom Handy zum Edge1000.
    Gruß Josef

  3. Ergänzung
    Hallo Mathias,
    Nachdem ich den Edge1000 entkoppelt habe und er wieder neu startete, war die neue Strecke aufgelistet. Auch mit allen entsprechenden Daten. Hat bei mir etwas länger gedauert aber voll funktioniert. Allerdings immer noch mit dem manuellen Verschieben vom Haupt- in den Unterordner. Liegt wohl an meinem Gerät aber damit kann ich leben, Vielen Dank, dies ist wirklich wie Du beschrieben hast, eine tolle Lösung.
    Gruß Josef

  4. Hallo Mathias,
    Nun habe ich den Weg vom Handy zum Garmin probiert. Kurz gesagt, es hat alles auf Anhieb funktioniert. Dieser Weg ist noch einfacher als über den PC.
    Nur 2 Bemerkungen,
    – den Namne kann ich in Garmin Connect mobile nicht ändern,
    – ich finde nur von mir selbst gefahrene Strecken.
    Aber wie schon gesagt, wenn ich die Strecken am PC bearbeite und auch fremde Strecken erstelle, für mich die beste Lösung um Strecken auf den Edge zu bekommen.
    Wiederwahl eine tolle Ausarbeitung von Dir und vielen Dank.
    Gruß Josef

  5. Hallo,
    Gibt es für das OREGON 700 auch eine direkte Übertragungsmöglichkeit von GARMIN Connect Strecken?
    Danke für die Hilfe und Lösung.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!