RunGap im Test – Workout Manager App versorgt Garmin Connect mit Aktivitäten

Wenn du mit verschiedenen Sport Trackern unterwegs bist und alle Workout Daten an einem Ort sammeln möchtest, dann brauchst du dieses Tool. Funktioniert auch mit Garmin Connect!

Veröffentlicht: 5. März 2024
Letzte Aktualisierung: 5. März 2024
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Mit RunGap bringst du die unterschiedlichen Sport-Portale zusammen.
Dabei synchronisiert RunGap die Fitness-Daten zwischen etlichen Anbietern wie Wahoo, Garmin Connect, Bosch eBike Connect, Strava, Apple Health, Fitbit, Hammerhead und vielen, vielen mehr.

Das Lauf-Training mit der Apple Watch aufzeichnen. Wandern mit der Garmin Fenix. Fahrrad Navigation mit dem Wahoo ELEMNT GPS Radcomputer.

Am Ende landen dann alle Daten auf einem oder in mehreren Fitness-Portalen.

Denn ganz oft werde ich gefragt, wie das Garmin Connect Portal als der zentrale Sammelplatz aller Aktivitätsaufzeichnungen genutzt werden kann.

Mit RunGap habe ich eine iPhone App für das automatische synchronisieren der Trainingsdaten zwischen den einzelnen Systemen gefunden.

Transparenzhinweis:
Das Swag Bag Abo habe ich mir selbst gekauft.

⭐ RunGap Highlights

Die iPhone App RunGap sammelt deine Trainingsaufzeichnungen von allen Sport Portalen automatisch im Hintergrund und verteilt sie auf die gewünschten Portale.

RunGap gibt es nur als iOS Version fürs iPhone.

Stärken
  • viele unterstützte Portale
  • Garmin Connect kompatibel
  • angemessener Preis
Schwächen
  • etwas komplizierte Ersteinrichtung

💰 Was kostet RunGap?

Die Basis von RunGap ist kostenlos. Damit kannst du zwar alle Aufzeichnungen aus allen Geräten in der RunGap App sammeln, aber nicht an andere Portale schicken.

Für das automatische Synchronisieren im Hintergrund brauchst du das Swag Bag Abo.
Das kostet für drei Monate 3,99 Euro oder für ein Jahr 9,99 Euro.

✔️ Kompatible Portale

Mit welchen Trainingsportalen ist RunGap kompatibel?

Die Liste der Sport-Portale, die du mit RunGap verbinden kannst ist extrem lang.

RunGap Portale
RunGap Portale

Hier mal ein kurzer Auszug der wichtigsten Portale:

  • Garmin Connect – lesen und schreiben
  • Bosch eBike Connect (BES2, nicht smart System) – lesen
  • Wahoo – lesen
  • komoot – lesen und schreiben
  • Apple Health – lesen und schreiben
  • Hammerhead – lesen
  • Polar – lesen und schreiben
  • Strava – lesen und schreiben

✔️ Trainingsdaten sammeln

Innerhalb der RunGap App kannst du alle Trainingsaufzeichnungen von allen Geräten sammeln und zusammen im Detail betrachten und auswerten.

Gesammelte Aktivitäten und Details
Gesammelte Aktivitäten und Details

Das funktioniert kostenlos.

Ist allerdings nicht der Zweck, weshalb ich RunGap nutze.

✔️ Sync in der Praxis

Deutlich spannender finde ich den Austausch von Workout Daten.

Das synchronisieren von Workout Daten ist das Alleinstellungsmerkmal von RunGap.

Erster Schritt ist das Eingeben der Zugangsdaten für die gewünschten Online-Sport-Portale.

Garmin Connect Sync Daten eingeben
Garmin Connect Sync Daten eingeben

Anschließend gehst du in „Advanced Settings“ und gibst das jeweilige Portal als Quelle oder Ziel an. Damit verhinderst du ein wildes hin- und her-syncen in beide Richtungen.

Der automatische Sync im Hintergrund erfolgt nicht sofort. Das dauerte bei mir in der Praxis immer so etwa eine Stunde. Am Anfang ist man da natürlich nervös, denn man will sofort Ergebnisse sehen. Mit der Zeit fand ich das dann okay.

Manueller sync einer Aktivität
Manueller sync einer Aktivität

Wenn es wirklich mal sofort übertragen werden soll, kannst du RunGap öffnen und den Sync per Hand starten.

✔️ Wahoo nach Garmin Connect

In der Praxis nutze ich RunGap intensiv mit Wahoo.

Fahrrad Navigation mit dem Wahoo ELEMNT GPS Radcomputer und die restlichen Fitness-Daten (Schwimmen, Wandern & Co) von der Garmin Fenix/Epix Uhr.

Auto-Sync zwischen Waho ELEMNT und Garmin Connect
Auto-Sync zwischen Waho ELEMNT und Garmin Connect

Die Aufzeichnungen aus dem Wahoo ELEMNT ROAM oder BOLT gelangten so über RunGap automatisch im Hintergrund ins Garmin Connect Portal. Denn zur Auswertung bietet Garmin Connect in den Augen vieler Nutzer das bessere Portal.

Dabei wurden alle wichtigen Daten problemlos übertragen

❓ FAQ

Gibt es RunGap für Android?

Nein! Vom Entwickler gibt es nur die iOS Version fürs iPhone.
Im Internet findet man zwar eine angebliche RunGap Version für Android. Das ist aber nur Fake oder sogar ein Betrugsversuch.

Kann RunGap Aktivitäten auf Garmin Connect exportieren?

Ja! Das ist eines der Alleinstellungsmerkmale. RunGap kann aufgezeichnete Aktivitäten von anderen Systemen ins Garmin Connect Portal schreiben. Wer alle Trainings zentral in Garmin Connect haben möchte kommt um RunGap kaum herum.

Ist RunGap kostenlos?

Nicht wirklich. Du kannst RunGap zwar kostenlos runterladen und Daten von verschiedenen Plattformen in der RunGap App sammeln. Aber der Hauptnutzen, das automatische Synchronisieren im Hintergrund erfordert ein kostenpflichtiges Abo.

Persönliches Fazit

Tolles Tool, wenn du von Garmin kommst und neben deiner Top-Uhr eine Fahrrad Navigation beispielsweise von Wahoo oder Hammerhead nutzen möchtest.

Dank RunGap bleibt das Garmin Connect Portal dein zentraler Sammelpunkt für alle Aktivitätsdaten.

Selbstverständlich funktioniert das auch in unzähligen anderen Kombinationen. Etwa mit Polar Flow als zentralem Sport-Portal.

Der Preis von RunGap ist für die gebotene Leistung in Ordnung.

Möchtest du alle Trainingsdaten an einem Ort sammeln? Kanntest du RunGap schon? Schreib mir gerne deine Erfahrungen in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

4 Gedanken zu „RunGap im Test – Workout Manager App versorgt Garmin Connect mit Aktivitäten“

  1. SyncMyTracks für Android hat noch mehr Funktionen, kann neben Sync auch kpl. Datenbasis auf eine andere Plattform übertragen. Nutze ich seit Jahren. Solche Tools sind wichtig gegen Monopolisten und für freie Gerätewahl.

    Antworten
  2. Lässt sich damit auch folgendes erreichen?
    – Fahrrad Tour aufzeichen mit Apple Watch (Herzfrequenz / Puls)
    – Fahrrad Tour aufzeichen mit Garmin Edge 1030+ (Geschwindigkeit, Kadenz, GPS Route)

    und beides hinterher migrieren?

    Sinn dahinter ist, den Puls von der Watch zu nehmen und für die Garmin Edge Aufzeichnung zu benutzen (da eine direkte Kopplung ja nicht geht). Dann könnte man sich nämlich einen separaten Pulsgurt sparen.

    Danke!

    Antworten
  3. Hallo,

    durch einen Uhrenwechsel – von Garmin 245 zu Polar Vantage M2 – musste ich mich mit der Komplexität des Datenaustausches auseinandersetzen.

    Der manuelle Datenimport hatte weder bei Polar noch Garmin wirklich funktioniert. Ich hatte es jeweils mit ein und der selber Datei in unterschiedlichen Formaten probiert. Leider hatte nix funktioniert.

    Dazu kam das ich die Daten über einen sehr langen Zeitraum von 5 Jahren überspielen wollte.

    Die App hat mir alles abgenommen. Kosten ca. 10,00 EUR pro Jahr.

    Jetzt ist es mir jederzeit möglich meine Daten von Polar nach Garmin, von Garin nach Polar zu exportieren bzw. zu importieren.

    Der Uhrenwechsel musste sein, weil ich jetzt auch nen Powermeter am MTB mein Eigen nenne. Die Polar Uhr kann die Daten aus dem Powermeter auslesen – die alte Garmin 245 kann es nicht.

    Für mich ist diese App ein Game Changer.

    Ich danke für diese Erläuterung und diesen wertvollen Artikel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar