Garmin eTrex SE im Test – Minimal GPS Gerät

Garmin hat mit dem eTrex SE das günstigste GPS Handgeräte neu aufgelegt. Wie gut sich die Basis Navigation in der Praxis schlägt und für wen es ein Kauftipp ist, erfährst du im GPS Radler Review.

Veröffentlicht: 22. Juni 2023
Letzte Aktualisierung: 22. Juli 2023
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Reicht ein GPS Handgerät mit schwarz weiß Display ohne Karten zur Navigation oder zum Geocaching?

Das kleinste und günstigste GPS-Handgerät von Garmin im Praxistest.

Garmin eTrex SE GPS
Garmin eTrex SE GPS Handgerät

Transparenzhinweis:
Das Testgerät wurde mir kostenlos und ohne Auflagen von Garmin Deutschland für den Testzeitraum zur Verfügung gestellt.

⭐ Highlights Garmin eTrex SE

Outdoor GPS Handgerät zum Wandern, Paddeln, für Skitouren und zum Geocaching.

Der Garmin eTrex SE zeichnet deine Abenteuer auf, führt dich entlang von Tracks auf deiner Tour und navigiert dich – ohne Karte – zum Ziel.

Die Preisempfehlung von Garmin beträgt für den eTrex SE 179,99 Euro. Bei seriösen Online Händlern bekommst du ihn aktuell (Juni 2023) für rund 175 Euro.

Stärken
  • Top ablesbares Display
  • Gigantische Akkulaufzeit
  • Standard AA-Akkus
Schwächen
  • Keine Strecken Übertragung aus Garmin Connect
  • Nicht mehr 100% BaseCamp kompatibel
  • Keine Karte

✔️ Technik

Beim Design des ETREX SE geht Garmin einen komplett neuen Weg.

Neues Garmin eTrex Design
Neues Garmin eTrex Design

Sehr kantiges Design. Im unteren, gelben Teil aus Kunststoff. Der obere Teil ist gummiert für sicheren Halt in der Hand.

Ohne Batterien wiegt der eTrex SE (nachgewogene) 109 Gramm.
Mit einem Satz eneloop sind es 161 Gramm.

Garmin eTrex SE auf der Waage
Garmin eTrex SE auf der Waage

Der interne Speicher vom eTrex SE ist 28 MB groß. Richtig gelesen – Megabyte.
Für den Zweck reicht das auch. Denn Karten sind nicht möglich und so ist genug Platz für Wegpunkte, Tracks und aufgezeichnete Aktivitäten.

Als Kontakt zur Außenwelt bietet der ETREX:

  • USB-C Schnittstelle
    für Datentransfer mit Computer
  • Bluetooth
    für Verbindung zum Smartphone (Garmin Connect & Garmin Explore App)

ANT+ für Fitness Sensoren und WLAN gibt es beim ETREX SE nicht.

Für die Befestigung am Fahrrad gibt es auf dem Batteriedeckel die klassische Garmin-Schiene.

Garmin eTrex SE am Fahrrad
Garmin eTrex SE am Fahrrad

Da kannst du die Original Garmin Fahrradhalterung* mit Kabelbindern nutzen oder die hervorragende Alternative von Tusita*.

✔️ Akkulaufzeit

Beim eTrex kommen noch zwei klassische Mignon-AA Batterien oder Akkus zum Einsatz.

Standard Mignon AA Batterien oder Akkus
Standard Mignon AA Batterien oder Akkus

Laut Garmin soll die Batterielaufzeit 168 Stunden (7 Tage á 24 h) Stunden betragen.

Die Akkulaufzeit in der Praxis hängt natürlich stark von den genutzten Batterien oder Akkus ab.

Ich bin mit einem Satz Li-Ionen Akkus* auf 114 Stunden gekommen. Mit einem Satz eneloop* war es etwas kürzer.

✔️ GPS Empfang

Der eingebaute GPS-Chip unterstützt mehrere Satelliten-Systeme (GPS, Galileo, GLONASS, Beidou) aber kein Multi-Frequenz.

Satelliten in Empfang am Garmin eTrex SE
Satelliten in Empfang am Garmin eTrex SE

In den Einstellungen kannst du zwischen stromsparendem GPS-only und Multi-GNSS umschalten.

Im Test zeigte sich die Qualität des GPS Empfangs sehr ordentlich. Also für den Einsatzzweck vollkommen ausreichend.

✔️ Sensoren & Zubehör

Der Garmin eTrex SE ist intern mit folgenden Sensoren ausgestattet:

  • Barometer
  • Kompass

Externes Zubehör wie etwa Sensoren können weder per ANT+ noch per Bluetooth gekoppelt werden. Also kein Tempe Temperatur Sensor und auch keine Fitness Sensoren.

✔️ Bedienung

Bedient wird über 5 Tasten. Einen Touchscreen gibt es nicht.

Tastenbedienung mit kleiner Powertaste an der Oberseite
Tastenbedienung mit kleiner Powertaste an der Oberseite

An der Oberkante der kleine, versenkte Power Button. An den Seiten jeweils 2 Tasten. Links für hoch- und runter. Rechts OK und Zurück.

Ein paar Kurzbefehle sollte man sich allerdings merken:

  • Langer Druck auf die rechte obere Taste
    Wegpunkt markieren
  • Langer Druck auf die rechte untere Taste
    Widget Übersicht
  • Langer Druck auf die Power Taste dient nicht nur zum ausschalten sondern führt zu einem Kurzmenü.

Die Einrichtung des Gerätes kannst du auch über die Garmin Connect Mobile App vom Handy aus erledigen. Bei Tastengeräten finde ich das grundsätzlich praktisch. Leider bietet Garmin beim eTrex SE keine Einrichtung der Datenseiten per App.

Garmin eTrex SE Einrichtung per Garmin Connect App
Garmin eTrex SE Einrichtung per Garmin Connect App

Insgesamt funktioniert die Bedienung ordentlich. Etwas Eingewöhnungszeit ist einzuplanen. Dann klappt die Navigation durch die Listen gut. Ganz wichtig ist dabei die OK Taste, über die von den unterschiedlichen Seiten ein Kontextmenü geöffnet werden kann. Dort findest du dann aktuell sinnvolle Befehle zusammengefasst.

🏁 Navigation

Hier konzentriert sich Garmin auf die klassischen Basis Navigationsmöglichkeiten:

  • Zu Wegpunkten
  • Entlang von Tracks (Strecken)
  • Entlang von Routen
  • Geocaching

Selbstverständlich ist auch die direkte Eingabe von Koordinaten möglich.

Navigation zu einer Koordinate
Navigation zu einer Koordinate

Routen lassen sich nur per GPX-Datei auf den eTrex SE bringen und werden bei der Navigation wie Tracks behandelt.

Du kannst auch zuvor aufgezeichnete Aktivitäten als Basis für eine Navigation nutzen.

Bei der Streckenübertragung ist Garmin nicht konsequent. Garmin Connect Mobile auf dem Smartphone wird zwar unterstützt, aber Strecken können nicht aus Garmin Connect ans ETREX SE übertragen werden.

Dafür ist die Garmin Explore App notwendig.

Auch das betagte BaseCamp wird nicht mehr vollständig unterstützt.

Fehlermeldung in Garmin BaseCamp
Fehlermeldung in Garmin BaseCamp

Für mich schaut es so aus, als ob Garmin sich nicht entscheiden konnte. Die klassischen, bekannten Wege (GPX-Datei und BaseCamp) funktionieren nicht mehr vollständig und die neuen Wege (Course API und Garmin Connect) wurden noch nicht richtig integriert.

Dann gibt es noch eine Städte Datenbank. Die soll zur Orientierung auf der „Karte“ dienen und als sehr grobe Basis-Navigation. Da sind zu wenige enthalten um sich da zusammen mit den Gitternetzlinien etwas orientieren zu können.

Unterwegs gibt es während der Navigation Gitternetzlinien, den geplanten Track und die Aufzeichnung der aktuellen Aktivität zur Orientierung auf der Kartenseite zu sehen.

Navigation mit dem Garmin eTrex SE
Navigation zum Track mit dem Garmin eTrex SE

Töne gibt es beim eTrex SE nicht.

✔️ Aufzeichnung & Auswertung

Für ein GPS Gerät mit Fokus auf Tracking ist natürlich wichtig, wie die Aufzeichnung funktioniert und wie du an die gespeicherten Tracks rankommst.

In den Einstellungen habe ich den Auto-Start aktiviert. Somit beginnt die Aufzeichnung direkt wenn Satelliten verfügbar sind. Dazu das Intervall auf 1 Sekunde gestellt.

Wenn die aufgezeichneten Aktivitäten nach Garmin Connect sollen, dann noch die Sportart richtig einstellen.

Aktivität Aufzeichnung speichern
Aktivität Aufzeichnung speichern

So wird die Aktivität dann per Bluetooth über die Garmin Connect App auf dem Handy ins Garmin Connect Portal übertragen.

Aktivitäts Aufzeichnung vom eTrex SE im Garmin Connect Portal
Aktivitäts Aufzeichnung vom eTrex SE im Garmin Connect Portal

Alternativ kannst du auch direkt am Computer auf die Aktivitäten im Ordner /Garmin/Activities zugreifen. Die liegen dort als FIT-Dateien vor.

🎬 Video Review

In diesem Video stelle ich dir den Garmin eTrex SE ausführlich vor und berichte von meinen Erfahrungen aus der Praxis.

Garmin ETREX SE 🏕 Test & Tipps zur Nutzung 🌍 Reicht die Basis GPS Navigation?

Durch Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt und Nutzerdaten an Google gesendet Datenschutzerklärung von YouTube

✔️ Garmin eTrex SE Erfahrungen

Das Thema Karten ist beim neuen eTrex definitiv vorbei. Während du beim bisherigen eTrex 10 noch kleine Karten Ausschnitte einer OSM-Karte drauf kopieren konntest, hat bei mir im Test der bisherige Trick nicht mehr geklappt.

Die Stabilität der Software ist noch nicht Garmin-like. Im Test kam es recht häufig zu spontanen Reboots. Vereinzelt hat sich das Gerät so aufgehängt, dass nur ein rausnehmen der Akkus half. Dabei gingen zwar keine Aufzeichnungen verloren aber doof ist das auf jeden Fall. Mit dem letzten Update im Testzeitraum auf 3.40 wurde es sogar schlechter statt besser.

Garmin eTrex SE kaufen – ja oder nein?

Wenn du einen Begleiter für deine Outdoor Touren suchst und keinen Wert auf eine Karte legst, dann kann der Garmin eTrex SE das passende GPS Gerät für dich sein.

Die besten Garmin ETREX SE Alternativen

Garmin eTrex 32x

Die eTrex SE Alternative wenn du Wert auf Karten legst. Der Garmin eTrex 32x ist mit Sensoren und Europa-Karte ausgestattet. Bedient wird über den „Knubbel“ mit einer Hand.

Sigma ROX 4.0

Auf dem Fahrrad ist die Sigma Alternative zum eTrex SE der ROX 4.0. Deutlich kompakter, günstiger und einfacher zu bedienen dank der Sigma Ride App.

Fazit Garmin eTrex SE Test

Fazit Garmin eTrex SE Test
  • GPS-Empfangsqualität
  • Ausstattung
  • Verarbeitung
  • Bedienung
  • Akkulaufzeit
  • Preis/Leistung
3.9

Zusammenfassung

Robustes GPS Handgerät für jedes Outdoor Abenteuer. Ideal zum Aufzeichnen von Touren. Navigation ist ohne Karten nicht wirklich komfortabel. Gigantische Akkulaufzeit mit Standard-AA-Zellen. Der Preis ist für das Gebotene recht hoch.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

4 Gedanken zu „Garmin eTrex SE im Test – Minimal GPS Gerät“

  1. Diese Webseite ist so dermassen mit Werbung übersät, dass es wirklich keinen spass macht zu lesen. Andauernd verschiebt sich der Lesetext, teiweise überdeckt die Werbung den Lesetext. Schade für so eine tolle Arbeit von Dir. Vgrüsse

    Antworten
  2. hi, Werbung–>zu viel – geb ich Vortexter recht. Aber naja…. Du willst auch leben

    Für wem ist das Geräte- die Zielgruppe kenne ich nicht? Dann lieber bei Ebay ein gebrauchtest gut ausgestattetes kaufen. Wenn ich schon im Text den Bezug zu Software (connect, explore, Basecamp, Karten kopieren, API, GPX importieren) lese kommt mir die K…. Sorry- genau das ist der Grund warum ich weg bin von Garmin. Heute geht auch nix mehr ohne Komoot. Alles nicht zeitgemäß. Ich würde das Geräte nicht für 19€ kaufen. Sorry-Vollkatastrophe!

    Antworten
  3. Laut Garmin können Daten auf das Gerät ausschließlich über die Explore-App übertragen werden. Also weder über Basecamp noch über USB-Kabel aus dem PC-Filesystem. Alternativ ginge noch die Explore-Webversion; wenn man sich dort anmelden will, wird aber das etrex se nicht als kompatibles Gerät aufgeführt.
    Damit ist das Gerätz ohne zusätzliche Smartphone praktisch nutzlos, oder verstehe ich da was nicht?

    Hinzu kommt, dass es offenbar keinen „Track Manager“ mehr gibt, wo man die gespeicherten Tracks (sind das jetzt „Strecken“?) betrachten kann.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar