Den Antrieb vom Specialized Turbo Levo eMTB mit der Garmin Connect IQ App steuern. Möglichkeiten vom Datenfeld und Alternativenä zeige ich dir in diesem Praxistest.

Specialized bietet eine kostenlose Garmin Connect IQ App für Edge Radcomputer und Multi-Sport-Uhren an.

Wie gut das klappt und welche Alternativen es zur Connect IQ App gibt, kläre ich in der Praxis.

Transparenzhinweis:
Das Testrad, ein Turbo Levo FSR Short Travel Comp 29 wurde mir von Specialized Deutschland für diesen Test kostenlos und ohne Auflagen zur Verfügung gestellt.

Specialized Garmin Connect IQ App

Specialized Garmin Connect IQ Datenfeld
Die Specialized Seite im Garmin

Garmin Connect IQ ist quasi der App Store für die GPS Geräte. Unabhängige Entwickler können Zusatzfunktionen für verschiedene Fitnessuhren, Edge und Outdoor Modelle programmieren.

Wenn du mehr über die Erweiterungen für deinen Garmin erfahren willst, schau mal auf meine Garmin Connect IQ Themenseite.

Bei der Garmin Connect IQ Erweiterung für Specialized Bikes handelt es sich um ein ganzseitiges Datenfeld.

Angezeigt wird der aktuelle Akkustand, die Unterstützungsstufe und einige Fahrdaten wie Geschwindigkeit und Co.

Gleichzeitig kannst du die Unterstützungsstufe per Fingertipp verstellen. Das ist gerade bei den Specialized Bikes ohne Bediensatelliten am Lenker sehr praktisch.

Specialized GCIQ App installieren

Erst mal ist zu klären, ob dein Garmin unterstützt wird.

Aktuell (April 2018) werden folgende Garmin Geräte unterstützt:

  • Garmin Edge 520
  • Garmin Edge 820
  • Garmin Edge 1000
  • Garmin Edge 1030
  • Garmin Edge Explore 820
  • Garmin Edge Explore 1000
  • Garmin Forerunner 935
  • Garmin Fenix 5
  • Garmin Fenix 5S
  • Garmin Fenix 5X

Wie das Specialized Datenfeld auf den Garmin kommt, zeige ich dir am Computer in Kombination mit dem Edge 1030 (zu meinem Praxistest).

Specialized App im Garmin Connect Store
Specialized App im Garmin Connect Store

Als erstes gehst du in den Garmin Connect IQ Store am Computer und suchst nach „Specialized„.
Oder nimmst diesen Link als Abkürzung
Auswählen, herunterladen und per Garmin Express installieren.

Das ganze funktioniert natürlich auch über die Garmin Connect mobile App auf dem Handy.

Auf dem Edge gehst du in den Einstellungen in das gewünschte Profil und wählst die Datenseiten.
Lege eine neue Seite an und wähle als Layout 1 Feld.

Specialized Datenfeld im Profil einbauen
Specialized Datenfeld im Profil einbauen

Dieses Feld füllst du mit dem Specialized-LEV Datenfeld aus der Rubrik Connect IQ.

Garmin mit Specialized verbinden

Sobald das Datenfeld im Profil integriert ist, kann es schon losgehen. Du brauchst dazu nicht in die Sensoren zu gehen.

Von der Startseite das Profil aufrufen, durch waagerechtes wischen zur Specialized Seite wechseln und das Fahrrad am Akku einschalten.

Datenfeld vor der Verbindung (links) und während der Fahrt
Datenfeld vor der Verbindung (links) und während der Fahrt

Es wird zwar empohlen, den Garmin nahe an den Akkustecker zu halten. Das war bei mir nicht notwendig. Innerhalb von wenigen Sekunden wurde der Akkustand und der Fahrmodus angezeigt. Damit war die Verbindung komplett.

Erfahrungen auf der Radtour

Auf dem Garmin Edge 1030 und dem Edge 1000 war es mir nicht möglich die Datenfelder wie im Specialized Handbuch beschrieben durch langes drücken anzupassen.

Möglichkeiten mit Garmin Bordmitteln
Möglichkeiten mit Garmin Bordmitteln

Connect IQ App und die ANT+ Sensoren des eBikes gleichzeitig zu koppeln funktionierte manchmal, manchmal auch nicht. Besser sich also für eine Nutzungsart entscheiden.

Persönliches Fazit

Die Connect IQ App für das Specialized Bike ist schon ganz nett. Größter Vorteil ist die Steuerung der Unterstützung vom Lenker. Die restlichen Funktionen sind stark eingeschränkt.

Deshalb mein Tipp:
Nur für Besitzer von einem Turbo Levo ohne Lenkerbedienung (MJ 2016 und 2017) ist das Connect IQ Datenfeld sinnvoll.

Specialized Turbo Levo Unterstützungsschalter
Der Schalter am Lenker macht den Unterschied

Wer einen Schalter am Lenker (MJ 2018) hat, verbindet alle ANT+ Sensoren vom Specialized Bike mit dem Edge und nutzt die umfangreichen Garmin eigenen Funktionen zu eBike, Leistung und Co. Was damit möglich ist zeige ich demnächst in einem getrennten Artikel.

Nutzt du das Connect IQ Datenfeld zusammen mit deinem Specialized eMTB? Schreib mir deine Erfahrungen in die Kommentare.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

3 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Hallo,
    ist es sicher das der Garmin 820 Explore mit dem Turbo Levo funktioniert? Ich habe jetzt schon so viele Aussagen dazu bekommen, die einen sagen ja die anderen nein. Von Specialized bekommt man keine Antwort…

  2. Hallo, toller Bericht.

    Die Garmin Oregon 7xx werden wohl nicht unterstützt?
    Oder geht das doch, oder kommt noch?

    Danke

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!