Garmin Edge Cycle Map EU 2020.20 Kartenupdate verfügbar

Pünktlich zum Jahresende bringt Garmin das zweite kostenlose Kartenupdate des Jahres 2020 für die Edge GPS Geräte. Ich stelle dir die Änderungen der Cycle Map Europe vor und zeige dir, wie das Update funktioniert.

Veröffentlicht: 20. Dezember 2020
Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2020
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Ganz kurz vor dem Jahreswechsel bringt Garmin sein zweites Kartenupdate im Jahr 2020 für die CycleMap der Edge Geräte heraus. Ich habe die Karte bereits aktualisiert, zeige dir wie es geht und was sich geändert hat.

Für die Garmin Edge GPS Radcomputer mit interner Cycle Map EU Karte steht das Update ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Die neue Karte hat die Version Cycle Map EU 2020.20

Hinweis:
Für Outdoor Gerät mit Garmin TopoActive Karte gibt es auch schon das TopoActive Kartenupdate 2020.20.

Voraussetzungen für kostenloses Karten Update

Die Karten können bei Garmin nicht drahtlos über das Smartphone oder WLAN aktualisiert werden.

Leider bekommst du auch weder im Gerät noch in Garmin Connect einen Hinweis, dass neue Karten verfügbar sind.

Du brauchst zum Update zwingend einen Windows PC oder einen Apple Mac mit der Garmin Express Software.

Garmin Express startet am Computer
Garmin Express startet am Computer

Das Garmin Express Tool bekommst du kostenlos für PC und Mac auf der Garmin Download Webseite.

Um Garmin Express nutzen zu können brauchst du noch ein kostenloses Garmin Konto um die anzumelden.

Cycle Map auf 2020.20 aktualisieren

Starte Garmin Express am Computer und schließe den eingeschalteten Edge per USB Kabel an den Computer an.

Nach kurzer Wartezeit bekommst du den Hinweis auf neu zu installierende Elemente.

Neue Elemente (mit Kartenupdate) können installiert werden
Neue Elemente (mit Kartenupdate) können installiert werden

Wenn du auf „Details anzeigen“ klickst, siehst du, welche Version installiert wird, wie Groß die Karte ist und wie lange es vermutlich dauern wird.

Zwei Updates bereit zur Installation
Zwei Updates bereit zur Installation

Nach einem Klick auf „Installieren“ musst du noch den Geschäftsbedingungen zustimmen und nach einem weiteren Hinweis vor dem Start beginnt der Download. Das geht je nach Internetverbindung noch recht flott.

Direkt danach wird die Karte auf den Garmin übertragen. Das dauert meist länger und hängt vom GPS-Gerät ab.

Bei mir hat alles zusammen mit einer 50er DSL-Leitung rund 40 Minuten gedauert.

Zum Abschluss bekommst du noch die Meldung „Alles ist auf dem aktuellen Stand!„. Jetzt kannst du den Garmin vom Computer trennen.

Geschafft! Das 2. Kartenupdate im Jahr 2020 ist fertig
Geschafft! Das 2. Kartenupdate im Jahr 2020 ist fertig

Der erste Start nach dem Update kann dann schon mal länger dauern.

Wenn der Speicherplatz zu klein ist

Bei älteren Geräten, vor allem dem Garmin Edge 1000 kann es vorkommen, dass die Karte größer ist als der eingebaute Speicher. 8,78 GB Karte gegenüber 8 GB Speicher.

Speicherkarte im Garmin Edge 1000
Die Speicherkarte im Garmin Edge 1000

Dann brauchst du eine externe microSD Speicherkarte für die Garmin Cycle Map EU.

Wie das dann genau läuft zeige ich dir im Speicherupgrade Ratgeber.

Änderungen an der neuen Karte

Ich habe mir die Größe der Karte vor und nach dem Update mal im Explorer angeschaut. Die Europakarten sind von 3,1 GB auf 3,5 GB (Nord-Ost) und von 2,7 GB auf 3,0 GB (Süd-West) angewachsen.

Sowohl am Schreibtisch als auch auf einer kurzen Testrunde ist mir aber nichts gravierendes aufgefallen.

Während der Navigation - mit Streckenabweichung
Während der Navigation – mit Streckenabweichung

In Garmin Express stand bei den Release Notes auch nur „Aktualisiert Kartendaten„. Deshalb gehe ich davon aus, dass lediglich die neuesten OSM-Daten eingebaut wurden.

Vermutlich wurden auch die „Routing nach Beliebtheit“ (Trendline Popularity Routing) Daten aktualisiert.

Persönliches Fazit

Das zweite kostenlose Kartenupdate des Jahres 2020 kommt ganz knapp vor den Feiertagen noch auf die Edge Geräte. Somit können alle Edge Geräte, die es zu Weihnachten gibt über die Feiertage erst mal aktualisiert werden.

Hast du bereits die aktuelle Cycle Map EU 2020.20 installiert? Sind dir Besonderheiten aufgefallen? Schreib mir deine Erfahrungen zum Update in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

19 Gedanken zu „Garmin Edge Cycle Map EU 2020.20 Kartenupdate verfügbar“

  1. Hallo, gibt’s eigentlich aktuelle Updates auch für den alten Edge 800?
    Eine SD Karte kann ich bei dem leider nicht installieren, da stürzt das Gerät regelmäßig ab.
    Im Moment habe ich nur handgestrickte Teilkarten von einigen Regionen drauf weil der Hauptspeicher nicht sehr groß ist.
    Gruß
    Rainer

    Antworten
  2. Eine erhebliche Veränderung zur Vorgänger-Version ist, daß die Nacht-Darstellung der Karte auch in größeren Maßstäben wieder funktioniert. In der Version 2020.10 hat sich in der Nachtdarstellung nur die Farbe des Navigations-Tracks (von pink in rosa) geändert, der Hintergrund blieb sinnloserweise aber so hell wie in der Tag-Darstellung. Nunmehr ist der Kartenhintergrund nachts wieder schwarz.

    Antworten
  3. Als weitere wesentliche Verbesserung fällt unmittelbar auf, daß Kreisverkehre in der Navigation jetzt auch als solche angezeigt werden (samt der Ausfahrt an der sie zu verlassen sind), statt wie zuvor nur als einfacher, oftmals verwirrender Abbiegehinweis.

    Antworten
  4. Guten Tag Herr Schwindt,

    kann ich mir die Versions-Nr. der aktuell auf dem Edge 820 installierten OSM Karte irgendwo ansehen? Ich finde lediglich die Versions-Nr. der Softwareversion (hier: 12.70) unter „Einstellungen/ System/ Info“

    Antworten
  5. Hallo,

    ich habe den 1030 Plus. Wenn ich auf „Details anzeigen“ klicke und dann auf „Alle installieren“ klicke, steht wieder auf der Startseite vom Garmin Express „Karte Updates verfügbar“ und nichts weiter passiert. Der Spruch“ Elemente können installiert werden“ erscheint nicht.

    Antworten
  6. Moin,
    ich habe mir im Dezember den Edge Explore gekauft, alle Updates gemacht. Dabei und beim Einrichten des Edge waren die Infos des GPS Radlers spitze!! Danke dafür.

    Nutze fürs Motorrad viel Basecamp…dort wurde mir der Edge auch angezeigt inclusive dem auf dem Gerät vorhandenem Kartenmaterial für die Planung. Jetzt zum Problem:
    Nach einem Update von Garmin Express, Basecamp auf 4.8.11 und dem Kartenupdate auf CycleMap 2020.20 (Edge) wird die Karte nicht mehr in BC angezeigt (Meldung – kein gültiges Kartenprodukt)
    Mac Catalina // Basecamp 4.8.11 // Edge 5.3
    Ne Idee?!?

    (https://support.garmin.com/de-DE/?faq=Kb6npD1I5P18pDpvbCICn6
    Bei Garmin gefunden, weiß aber nicht ob das genau mein Problem ist und trau mich auch nicht einfach einen Cache aus der library zu löschen ohne zu wissen was das noch auslöst …)

    Ausserdem: kann man die Karte nicht dauerhaft in Basecamp integrieren? Bei Garmin neu kaufen geht aber ich hab sie ja schon mit dem Gerät erworben?? Bei meinen anderen Motorradkarten bekomme ich in Garmin Express immer die Option der Installation auf Gerät und PC vorgeschlagen und nutze das auch, da ich nicht immer mit angeschlossenem Navi Routen planen möchte…… (und ja – ich nutze auch noch kommot….darum geht’s mir aber grad nicht)

    Danke schonmal vorab…..
    Gruß
    Wolfgang

    Antworten
    • Den Cache löschen könnte wirklich die Lösung sein. Denn da ist noch die alte Karte drin. Cache Löschen schadet normalerweise nie. Außer dass es beim nächsten mal länger dauert bis die Karte angezeigt wird.
      Im Gerät enthaltene Karten können immer nur angezeigt/genutzt werden, wenn das Gerät angeschlossen ist. Wegen Kartenlizenzen macht das Garmin grundsätzlich so.

      Antworten
      • Schade, alle anderen Navis mit denen ich arbeite (Motorrad) schliesse ich immer nur an wenn ich die fertigen Touren übertragen will….da klappt’s problemlos.
        Cache hab ich da noch nie gelöscht….. zufällig ne Ahnung was dann passiert? Legt Basecamp den Cache Ordner dann wieder neu an wenn ich das nächste Mal verbinde?

        Antworten
        • Sooooo….no risk…..einfach ausprobiert:
          funktioniert erstmal alles. Karte vom Edge wird wieder geladen!! Alles extrem langsam aber sie kommt…
          Basecamp legt auch den Cache-Ordner wieder selbst neu an…wie erwartet aber halt nicht genau gewusst.
          Die anderen Karten brauchen beim ersten Starten auch lange….aber ok…sie sind auch da. Erstmal alles chic!
          Schönes Wochenende und Danke!
          Wolfgang

          Antworten
  7. Hallo Matthias
    Habe einen Edge1030 Plus wenn ich das neue Karten Update installieren will, wird nach ca. 50% des Downloads abgebrochen und es erscheint die Meldung:

    „Bei der Installation ist ein Fehler aufgetreten“

    Garmin Support konnte mir bisher auch nicht richtig weiterhelfen. Im Dezember wurde folgende Anweisung gegeben:

    Löschen Sie bitte sämtliche „.img“ Dateien im Speicher des Gerätes (im GARMIN Ordner).

    Löschen Sie bitte nicht diese zwei Dateien:
    gmapbmap.img und gmaptz.img

    Im Anschluss sollten sich alle Karten erneut installieren lassen und das Update nicht mehr erscheinen.

    Leider klappte das überhabt nicht. Das Gerät musste daraufhin sogar ausgetauscht werden. Benutze Mac Version Big Sur 11.1 sowie Garmin Express Version 7.2.0.0. Seltsamerweise konnte ich beim Garmin Edge 1030 meiner Frau das Update problemlos installiert werden. Wisse Sie vielleicht eine Lösung?

    Besten Dank freundliche Grüsse

    David

    Antworten

Schreibe einen Kommentar