Der Coros OMNI Helm spielt Musik, gibt Sprachansagen der Navigation aus und holt im Notfall Hilfe. Wie gut sich der smarte Helm in der Praxis schlägt, zeige ich dir in diesem Review.

Ein smarter Helm mit Beleuchtung, Audio Ausgabe, Unfallerkennung und Freisprechen.

Wie gut die smarten Funktionen in der Praxis funktionieren kläre ich in diesem Review.

Transparenzhinweis:
Das Testgerät wurde mir kostenlos und ohne Auflagen vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Coros OMNI Highlights

Der Coros Omni Helm
Der Coros Omni Helm

Welche smarten Funktionen sind im Coros OMNI enthalten?

  • Spezielle Lautsprecher
  • Beleuchtung
  • Bluetooth Headset
  • Telefon Freisprechen
  • Sturz Erkennung mit Notruf

Hardware Coros OMNI

Den Coros OMNI Helm würde ich in die Gruppe der Trekking und Mountainbike Helme einordnen.

Das MTB Schild kannst du einfach rein und raus clipsen.

Geladen wird der Helm über den microUSB Anschluß an der Rückseite, gut geschützt hinter einer Gummi Abdeckung.

Die USB-Ladebuchse des Coros Omni Helms
Die USB-Ladebuchse des Coros Omni Helms

Im hinteren Bereich des Helms sind LEDs integriert, die deine Erkennbarkeit im Straßenverkehr erhöhen sollen. Die Blinkfrequenz kannst du leider nicht einstellen.
Hier hätte ich mir gewünscht, das Rücklicht einfach auf dauerhaft leuchten zu stellen.

Eine Ladung hat bei mir rund eine Woche gereicht.

Der Helm wiegt (nachgewogene) 365 Gramm.

Coros Omni auf der Waage
Coros Omni auf der Waage

COROS Bone-Conduction Lautsprecher

Die Besonderheit des Coros OMNI Helms sind die Lautsprecher am Helm-Geschirr.

Die Bone Conduction Lautsprecher am Coros Omni
Die Bone-Conduction Lautsprecher am Coros Omni

Es handelt sich nicht um Normale Lautsprecher mit Membran, sondern um Bone-Conduction-Technologie.

Dabei wird der Schall über die Wangenknochen ins Ohr übertragen. Zumindest zu einem Teil. Neben dem Körperschall gibt es auch etwas Luftschall zum Ohr.

Damit das klappt müssen die Pads recht stramm an der Backe aufliegen. Deshalb muss der Kinnriemen ziemlich straff sitzen. Für meinen Geschmack zu fest.

Außerdem ist es vorteilhaft, wenn die Bügel deiner Brille über dem Riemen sitzen. Das sorgt für mehr Anpressdruck und gleichzeitig weniger Abstand.

Ich konnte keine echten Vorteile dieser Technik gegenüber normalen Lautsprechern im Helm erkennen. Statt dessen muss man auf viele Dinge achten und Kompromisse beim Komfort in Kauf nehmen.

Bluetooth Headset im Coros

Die spannendste Funktion am Coros Helm ist für mich die Bluetooth Headset Kopplung.

Als Bluetooth Audiogerät gekoppelt kannst du so Musik und Podcasts hören oder Ansagen von der GPS Navigation empfangen.

Direkt in den Bluetooth Einstellungen des Smartphone koppeln
Direkt in den Bluetooth Einstellungen des Smartphone koppeln

Das klappt über das Standard Bluetooth Hands-Free-Profile (HFP) und wird in den Einstellungen des Smartphones gekoppelt.

Die Verbindung stand nach dem Einschalten immer schnell und funktionierte stabil.

Mir fehlen allerdings ein paar Tasten am Helm um schnell mal die Lautstärke zu verändern. So muss immer das Smartphone genutzt werden oder die Coros Lenker Fernbedienung.

Die Audio Wiedergabe finde ich etwas schwachbrüstig. Selbst wenn die Lautstärke am Telefon voll aufgedreht ist, klingt das etwas leise.

Wenn du nur Audio wiedergeben möchtest, brauchst du keine Coros App.

Coros Smartphone Kopplung

Um das volle Potenzial des Helms ausnutzen zu können brauchst du die kostenlose Smartphone App.

COROS
COROS
Entwickler: COROS Wearables, Inc.
Preis: Kostenlos
‎COROS
‎COROS
Entwickler: Coros Wearables Inc.
Preis: Kostenlos

Mit der App wird der Omni konfiguriert und mit der neuesten Firmware versorgt.

Neue Firmware auf den Helm installieren
Neue Firmware auf den Helm installieren

Dort stellst du auch deine Notfall Kontakte für den eCall Notruf ein.

Für mehr finde ich so eine App nicht sinnvoll. Leider ist wie üblich eine Zwangsregistrierung in einem Nutzerkonto notwendig

Notfallmeldung per Coros OMNI

Im Helm sind Sensoren für eine Unfall Erkennung integriert.

Für ein aktives Notruf System müssen folgende Punkte erfüllt sein:

  • App mit Helm gekoppelt
  • Notfall Kontakt eingetragen
  • Fahrt Aufzeichnung gestartet
Schritte der Notfall Meldung
Schritte der Notfall Meldung

Wenn du jetzt stürzt und die Belastungsspitzen überschreiten einen bestimmten Wert, dann nimmt die App sofort Verbindung zu deinen Notfall Kontakten auf. Zum einen wird eine SMS mit einem Link zum Unfallort verschickt und gleichzeitig wird der Kontakt angerufen.
So kannst du möglicherweise selbst am Boden liegend noch mit jemandem sprechen, auch wenn du selbst nicht mehr wählen kannst.

Nicht gefallen hat mir, dass die App ohne Meldung sofort den Notruf startet. Wenn es mal zu einem Fehlalarm kommt, kannst du den Notruf nicht stoppen.

Im Funkloch hilft dir die Kombination aus Helm und Smartphone nicht weiter.
Ohne das System könntest du dann aber auch keine Hilfe holen. Du verlierst also nichts.

Sehr schön: Coros verlangt keine Gebühr für die Notruf Funktion.
Specialized etwa verlangt für ein vergleichbares System eine jährliche Gebühr.

Coros OMNI Erfahrungen

Ich empfand den Helm als sehr bequem – zumindest so lange bis man den Kinnriemen fest anziehen musste um gut Musik zu hören.

Bequemer Helm mit Alternativer Lautsprecher Technologie
Bequemer Helm mit Alternativer Lautsprecher Technologie

Zu den sinnlosen Funktionen zähle ich die Trainings Option.
Was hat der Helm damit zu tun? Distanz und Geschwindigkeit werden halt einfach von der App aufgezeichnet. Über den Helm bekommst du zum Beispiel bei Intervallen Ansagen.
Das können andere Apps besser und Ansagen kann jede App an den Helm schicken.

Stärken
  • bequemer Helm
  • einfache Kopplung
  • keine laufenden Kosten für Notruf
Schwächen
  • leise Audio Wiedergabe
  • keine Tasten am Helm
  • Preis
  • unbequeme Lautsprecherpositionierung

Coros OMNI kaufen – ja oder nein?

Als schöner Helm mit bequemer Passform bietet der Coros OMNI eine moderne, alternative Audioausgabe.
Diese neue Technik bietet aber nicht nur Vorteile.
Spannender ist da schon die Notruf Funktion – auch wenn sie noch nicht perfekt umgesetzt ist.

Persönliches Fazit

Von der Passform gefällt mir der Coros OMNI sehr gut. Die Audio Qualität ist gut und mit anderen smarten Bluetooth Helm Headset vergleichbar, wenn auch etwas leise.

Fummelig finde ich die Einrichtung der Lautsprecher am Helm Geschirr.

Die Notruf Funktion ist okay.

Alternativen zum Coros OMNI

Livall BH 60 / BH 62

Ebenfalls mit Beleuchtung und (normalen) Lautsprechern ausgestattet ist der Livall die deutlich günstigere Coros Alternative. Vom Design weniger sportlich sondern eher ein City-, Trekking-Helm.
Zum ausführlichen Livall BH60

Sena R1

Der Sena ist die Coros Alternative für alle, die sich während der Fahrt mit dem Partner unterhalten wollen. Eine Funk Gegensprechanlage sorgt für perfekte Kommunikation; unabhängig von Telefon und Mobilfunknetz. Beim Sena gibt es keine Notruf Funktion.

Zum ausführlichen Sena R1 Praxistest

5 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Es tut mir leid:
    Ich wollte lediglich in die Wertung ‚einsteigen‘ und hatte dazu auf die Sternchen geclickt. Das führte schon zu einer nicht gewollten Wertung.
    Ich wollte 5 Sterne vergeben!!!

  2. Bei Hellen die insbesondere auch für Pedelecs geeignet sind wird das in der Spezifikation explizit erwähnt.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!