Die Shimano Di2 Schaltung soll Informationen per ANT an den Radcomputer senden und du willst Syncro Shift Einstellungen per Bluetooth vornehmen? Ich zeige dir, wie du das drahtlos Modul nachrüstest.

Akkustand der Di2 Schaltung im GPS Radcomputer kontrollieren. Firmware selbst aktualisieren. Shimano Synchronized Shift nachrüsten.

Mit dem D-Fly Funk-Modul für die Shimano Di2 Schaltung ist das alles möglich.

In diesem Ratgeber zeige ich dir, wie du Bluetooth und ANT+ ganz einfach selbst an deinem Rad nachrüsten kannst.

Transparenzhinweis:
Das Rennrad (ROSE X-Lite four Disc Di2) und alle notwendigen Teile habe ich für diesen Test von ROSE Bikes leihweise zur Verfügung gestellt bekommen.

Schaltung mit Funk Modul

Was bringt mir eine Di2 Schaltung mit D-Fly drahtlos Modul?

  • Shimano Di2 wird Bluetooth und ANT+ fähig
  • Infos der Schaltung per ANT+ an Wahoo, Garmin und Co schicken
  • Einstellungen komfortabel vornehmen
  • Synchronized Shift konfigurieren
  • Firmware Updates selbst einspielen

Bluetooth Akku

Als erstes musst du sicherstellen, dass der richtige Akku verbaut ist.
Funk-Übertragung funktioniert mit dem internen Akku BT-DN110* für die Sattelstütze oder dem externen Akkuhalter BM-DN100.

Akku mit mehr Speicher für Synchronized Shifting
Akku mit mehr Speicher für Synchronized Shifting

Solltest du noch einen alten Akku haben, kostet dich ein Austausch gut 100 Euro.

Der neue Akku hat zwar ein BT im Namen, allerdings reicht das noch nicht für die drahtlos Geschichten.

Hinweis aus der Praxis:
Die meisten Hersteller bei denen ich nachgefragt habe, verbauen aktuell diese Akkus. Das D-Fly Modul fehlt aber meist ab Werk. Teilweise kann es gegen Aufpreis dazu konfiguriert werden.

Funk-Modul für Di2 Schaltung

Nachdem der passende Akku vorhanden ist, geht es an das eigentliche Funk-Modul.

Da gibt es das EW-WU101 Kästchen und das kompakte D-Fly Modul EW-WU111*. Alternativ noch die Infodisplays SC-MT800 oder SC-M9051.

Ich habe das D-Fly Modul direkt ins Kabel eingebaut.
Du brauchst dazu das Shimano EW-WU111* Modul und ein kurzes E-Tube EW-SD50 Kabel*. Beispielsweise 200 mm.

Beides zusammen kostet dich etwa 85 Euro.

Junction Box unter dem Vorbau
Junction Box unter dem Vorbau

Ziehe das mittlere Kabel von der Junktion Box unter dem Vorbau ab und stecke das neue Kabel rein.

D-Fly wireless Modul am Bremsschlauch befestigt
D-Fly wireless Modul am Bremsschlauch befestigt

Zwischen beide offene Kabelenden steckst du jetzt das D-Fly Modul. Kabel noch im Rahmen und an den anderen Kabeln ordentlich verstauen. Das war’s schon.

Shimano Di2 Firmware Update

Nachdem ich jetzt auf die Schaltung per Smartphone zugreifen kann, ging es erst mal um die Updates.

Die E-Tube App auf dem iPhone installiert und gestartet.

E-TUBE PROJECT for Smartphone
E-TUBE PROJECT for Smartphone
Entwickler: SHIMANO.INC
Preis: Kostenlos
E-TUBE PROJECT for Tablet
E-TUBE PROJECT for Tablet
Entwickler: SHIMANO.INC
Preis: Kostenlos
E-TUBE PROJECT for Smartphone
E-TUBE PROJECT for Smartphone
Entwickler: SHIMANO INC.
Preis: Kostenlos

Die App aktualisiert erst mal ein paar eigene Komponenten.

Jetzt geht es ans Rad. Kurz den Knopf an der Junction Box drücken, bis beide LEDs abwechselnd blinken. In der App Bluetooth LE Verbindung herstellen. Der erste PassKey lautet 000000. Die Schaltung will erst mal einen neuen PassKey. Anschließend folgt ein Update der D-Fly Box.

Di2 Verbinden und Wireless Modul Update
Di2 Verbinden und Wireless Modul Update

Die ist gleich mal gescheitert und nichts ging mehr. Also Sattel ausgebaut, Akku abgezogen und System neu gestartet. Im zweiten Anlauf hatte ich dann Probleme mit dem neuen PassKey ins System zu kommen. Wenn du die Meldung „PassKey ist nicht korrekt“ bekommst, musst du das Di2 Element in den Bluetooth Einstellungen des iPhones löschen.

Im zweiten Versuch funktionierte das WU111 Update und ich konnte alle verbauten Komponenten sehen. Für einige gab es Updates. Die liefen bis zum Akku problemlos und innerhalb von wenigen Minuten durch.

Update der Di2 Komponenten
Update der Di2 Komponenten

Das Update vom Akku dauerte ewig. 15 Minuten für 1 Prozent. Irgendwann ging nichts mehr weiter und ich habe abgebrochen.

Jetzt ließen sich auch die Gänge nicht mehr schalten. Erst mal Akku abziehen und wieder dranstecken – nichts. OK, vielleicht ist der Akku leer. Also Ladegerät drangehängt – lädt nicht. Keine Chance mehr. Ich musste zum Händler. ROSE hat erst das Bike und dann nur den Akku alleine an den PC-Tester gehängt und mit einigem Aufwand den Akku wiederbelebt.

Zwischenfazit Di2 Update:
Es ist sehr schön, das man mit der Smartphone App selbst Updates und Einstellungen vornehmen kann. Shimano sollte an der Robustheit des Systems arbeiten.

Die Android Version der E-Tube App ist eine Katastrophe. Weder mit einem Samsung Smartphone (Galaxy S6) noch mit einem Nokia 8 mit neuestem Standard Android (8.1) habe ich eine Verbindung überhaupt aufbauen können.

Persönliches Fazit

Der Mehrwert, den das drahtlos Funk-Modul bietet, ist mir in jedem Fall den Aufpreis wert.

Das D-Fly Modul kannst du innerhalb von Minuten selbst nachrüsten.

Shimano Di2 Wireless Unit EW-WU111
Shimano Di2 Wireless Unit EW-WU111 zum Nachrüsten

Mehr zur Einrichtung von Syncro Shift und Datenübertragung zu Wahoo, Garmin und Co beschreibe ich in späteren Artikeln.

Nutzt du bereits Bluetooth und ANT+ an deiner Shimano Di2 Schaltung? Schreib mir deine Erfahrungen in die Kommentare.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

2 Kommentare, sei der Nächste!

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!