Teasi/Tahuna am Ende?!

So wie es aussieht wird es keine Tahuna Fahrrad GPS Geräte mehr geben. Wie es mit Updates, Garantie und neuen Karten weiter geht Alles zum Aus von Teasi in diesem Artikel.

Veröffentlicht: 24. August 2021
Letzte Aktualisierung: 7. September 2021
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Das war es dann also vermutlich mit den günstigen Fahrrad GPS Geräten von Teasi bzw. Tahuna.

Mein Podcast Kollege Thomas hat als erstes auf Pocketnavigation darüber berichtet.
In der Navi OnAir Episode #045 habe ich mit Thomas bereits ausführlich über das Ende von Teasi Tahuna gesprochen.

Hier nur mal kurz zusammengefasst die wichtigsten Punkte und meine Tipps für bestehende Teasi Nutzer.

UPDATE

Auf der Eurobike habe ich die aktuellsten Neuheiten zum Ende von Teasi/Tahuna bekommen.

Insolvenz & Ausstieg

Teasi war sehr aktiv auf dem deutschsprachigen Markt unterwegs. Auf den Reisemessen (free, CMT & Co) war immer ein Teasi Stand vertreten, auf dem es fachkundiges Personal mit Infos und Beratung gab und an dem man gleich die Geräte mit Messe-Rabatt kaufen konnte.

Zeitweise wies die GfK die Teasi Geräte als Deutschlands meistverkaufte Freizeit-Navis aus.

Die Probleme gingen im September 2018 so richtig los. Damals meldete die Baros GmbH, verantwortlich für die Teasi Hardware, Insolvenz an. Kurze Zeit später wurde die Cabt GmbH Hardware Partner.

Stabile Partner waren immer GPS Tuner aus Ungarn, verantwortlich für die Software sowie die KOMSA für Vertrieb & Marketing.

„Der Markt für Fahrradnavigationsgeräte hat sich stark gewandelt. Inzwischen sind die integrierten Navigations-Apps in Smartphones sehr gut ausgereift und stellen für Biker eine gute Alternative dar, sodass wir uns entschieden haben, keine weiteren GPS Geräte bzw. entsprechendes Zubehör der Marke TAHUNA zu vertreiben. Wir freuen uns, dass wir mit den TEASI- und TAHUNA-Produkten viele Biker auf ihren Touren über viele Jahre begleiten durften.“

Andrea Fiedler-Braunschweig – Pressesprecherin KOMSA

Leider wurden die bisherigen Kunden von Teasi & Tahuna Geräten noch nicht aktiv informiert. Weder die Webseiten noch der Newsletter enthielt bislang eine Nachricht zum Ende von Tahuna GPS-Navis.

Software Karten Update

Wie schaut es bei Teasi/Tahuna mit Updates für die Firmware aus?

Bei Updates ist es wie mit jeder anderen Dienstleistung auch. Die wird nur erbracht, wenn jemand dafür zahlt. Die Firma GPS Tuner aus Ungarn ist für die Software, welche auf den Teasi und Tahuna Geräten läuft zuständig. Damit auch für die Updates. Wenn jetzt die Komsa, oder wer auch immer für die GPS Geräte zuständig ist nicht mehr für die Weiterentwicklung zahlt, wird GPS Tuner keine Updates mehr erstellen.
Ich gehe davon aus, dass die EDASICH Software (Update Info) die letzte Version der Teasi / Tahuna Software ist.

Teasi One bereit für ein Firmware und Karten Update
Teasi One bereit für ein Firmware und Karten Update

Gibt es künftig noch (kostenlose) Kartenupdates?

Auch hier muss irgend jemand dafür bezahlen, dass neue Karten erstellt werden. Denn auch wenn die eigentlichen Kartendaten aus der freien OSM-Datenbank kommen. Die Rohdaten müssen in das Format des jeweiligen Gerätes umgerechnet und aufbereitet werden.
Auch hier gehe ich davon aus, dass es keine weiteren kostenlosen Kartenupdates für Teasi One Geräte mehr geben wird.

Garantie & Ersatzteile

Die Garantie war ja eh schon etwas fraglich. Mit der Insolvenz sind die doch meist erledigt, oder? Das First Servicecenter (first-servicecenter.de) soll allerdings noch Support Anfragen beantworten.

Von Blog-Lesern habe ich aber auch schon negative Berichte gehört, in denen mir geschildert wurde, dass niemand reagiert.

Einige Ersatzteile gibt es noch bei Ersatzteile für Teasi und Tahuna, kurz ErTeTa. Dort kannst du auch eine Software Frischzellenkur für 29,99 Euro (inkl. Rückversand) bekommen.

Bei größeren Hardware-Problemen wirst du allerdings einen (teuren) Briefbeschwerer zu Hause haben oder Elektronik-Müll für den Wertstoffhof.

Tipps für Teasi Nutzer

Was sollen Besitzer von einer Teasi One GPS Fahrrad-Navigation jetzt machen?

Wichtig ist, bereit zu sein, wenn die Tahuna Server abgeschaltet werden. Denn auch bei den Servern gilt: Für den Betrieb fallen Kosten an und wenn weder die KOMSA noch die Cabt GmbH die Rechnung hierfür bezahlen wird GPS-Tuner den Betrieb in absehbarer Zeit einstellen.

Als erstes solltest du dir mal die letzte Version vom Tahuna Tool runterladen und sicher speichern. Das gibt es kostenlos auf der Tahuna Webseite.

Dann solltest du noch ein Firmware Update auf die letzte EDASICH Software durchführen.

MicroSD Speicherkarte für mehr Kartendaten
MicroSD Speicherkarte für mehr Kartendaten

Auch die neuesten Karten solltest du dir über das Tahuna Tool runterladen. Dabei würde ich mehr Regionen runterladen als ich aktuell benötige. Notfalls per microSD Karte den Speicher erweitern.

Persönliche Einschätzung

Schade, dass es so mit Teasi / Tahuna enden musste.

Es war immer wieder von einem Nachfolger – Teasi One 5 – zu hören. Meist in Verbindung mit einem modernen Android Unterbau. Schließlich bietet GPS-Tuner seine Navi Software auch für Android Smartphones an.

Leider hat das in der aktuellen Konstellation Baros / Cabt / Komsa nicht geklappt. Warten wir es ab. Vielleicht kommt einer der Köpfe hinter dem Tahuna Projekt ja doch wieder mit einem günstigen GPS-Navi für Freizeitradler um die Ecke.

Bist du Teasi Nutzer? Wusstest du bereits vom Ende? Schreib mir deine Meinung doch mal bitte in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

1 Gedanke zu „Teasi/Tahuna am Ende?!“

  1. Ich wusste bisher nichts von den wirtschaftlichen Problemen. Mein Teasi4 versieht seinen Dienst beanstandungsfrei.
    Da ich in NRW lebe, plane ich Touren mit dem Radroutenplaner-NRW und lade die gps-Dateien mit dem Tahuna-Tool problemlos auf das Gerät.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar