SRAM kauft Hammerhead

Die Startup-Zeit ist für Hammerhead vorbei. Der Hersteller von dem GPS-Radcomputer Karoo 2 ist ab sofort ein Teil von SRAM. Erfahre alle Details und künftige Auswirkungen.

Veröffentlicht: 20. Januar 2022
Letzte Aktualisierung: 20. Januar 2022
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Erst jetzt wurde bekannt, dass SRAM Hammerhead, den Hersteller vom Karoo 2 für einen nicht genannten Betrag bereits am 30. Dezember 2021 übernommen hat.

Die Firma Hammerhead ist sicher den meisten GPS Radler Bloglesern als Hersteller vom Karoo 2 bekannt. Hier findest du meinen ausführlichen Karoo 2 Praxistest.

Der Hammerhead Karoo 2 GPS Radcomputer
Der Hammerhead Karoo 2 GPS Radcomputer

Hammerhead

Mit der Übernahme wird Hammerhead eine eigenständige Marke innerhalb des SRAM-Portfolios. So wie es bereits Zipp, RockShox, Quarq & Co sind.

Der Co-Founder von Hammerhead meint dazu:

„Hammerhead hat sich schon immer darauf konzentriert, den weltbesten Fahrradcomputer zu bauen. Der Beitritt zum SRAM-Portfolio ermöglicht es uns, noch schneller zu innovieren und zu expandieren und letztendlich ein besseres Fahrerlebnis für Radfahrer zu bieten.“

Pieter Morgan, CEO | Hammerhead
Hammerhead wird Teil der SRAM Familie
Hammerhead wird Teil der SRAM Familie

Und auch die Chef Etage von SRAM hat für die Presse ein nettes Statement abgegeben:

„Die Marke passt nahtlos und sie werden von den gleichen Prinzipien wie SRAM angetrieben, nämlich Innovation, die das Fahrerlebnis verbessert. Wir sind gespannt, was die Zukunft bringt“

SRAM-CEO Ken Lousberg

Elektronische Schaltungen

Eine spannende Passage in der gemeinsamen Pressemitteilung fand ich:

„Gemeinsam werden SRAM und Hammerhead weiterhin eine innovative Technologieplattform für den Radsport entwickeln, die sicherstellt, dass Fahrer sich nahtlos in eine Vielzahl bestehender Hardware- und Softwareprodukte und -dienste integrieren können. Einschließlich elektronischer Schaltungen von Shimano und SRAM.“

Shimano D-Fly wireless Modul sendet Di2 Daten an GPS Radcomputer
Shimano D-Fly wireless Modul sendet Di2 Daten an GPS Radcomputer

Es wurde also explizit der direkte Mitbewerber bei Schaltungen genannt. Die bestehenden und potentiellen Kunden sollen somit sicher sein, dass auch künftig Daten ihrer Shimano Di2-Schaltung auf dem Karoo angezeigt werden.

Persönliche Einschätzung

Ich sehe das recht positiv. Finanzielle Mittel um möglicherweise ein zweites, kleineres GPS-Gerät zu entwickeln. So wie bei Wahoo den ROAM und BOLT.

Auch mehr Sponsoring und Präsenz bei den von SRAM ausgestatteten Profi-Teams sollte die Bekanntheit von Hammerhead erhöhen.

Ansonsten lässt hoffentlich SRAM seine Finger raus aus der Entwicklung & Co und kümmert sich um den Vertrieb. Denn bisher war es nicht so einfach, ein Hammerhead Gerät beim Fahrrad-Fachhändler zu kaufen. Vielleicht kann ja künftig dein Fahrrad-Händler um die Ecke zusammen mit einem Satz Bremsbeläge und der neuen Kette auch gleich noch einen Karoo 2 bestellen?

Wäre der Hammerhead Karoo 2 eine Alternative für deinen Lenker? Schreib mir deine Meinung zu dem Deal doch mal in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

3 Gedanken zu „SRAM kauft Hammerhead“

  1. Solange der Hammerhead Karoo 2 nur eine englsiche Bedienerführung aufweist, werde ich Ihn sicherlich nicht kaufen. Optisch gefällt er mir ansonsten gut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar