[Video] komoot GPX-Track Import und Streckenoptimierung

Veröffentlicht: 2. November 2019
Letzte Aktualisierung: 10. Juni 2020
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Importiere eine Strecke als GPX-Track in komoot und passe die Tour an deine persönlichen Wünsche an. Im Video zeige ich dir Schritt für Schritt den GPX-Import und die Streckenoptimierung

Importiere eine Strecke als GPX-Track nach komoot und passe die Tour an deine individuellen Wünsche an.

In diesem Video-Ratgeber zeige ich dir, wie du eine fertige Strecke im Internet zum Download findest und nach komoot importieren kannst.

Passe den Start- und Zielpunkt individuell an und füge eine Zwischenziel der vergefertigten Strecke hinzu.

Hintergrundinfo vom GPS Radler
[Video] Tourplanung mit komoot auf dem iPhone

Plane deine nächste Radtour unterwegs auf dem iPhone in der komoot App. Mit dem Video findest du vom schnellen Einstieg in die Zielnavigation bis hin zu den Tiefen der komoot Tourplanung alles Wissenswerte

GPX-Track als Basis

Erster Schritt zur individuellen Tagestour: Basis Radweg auswählen und runterladen.

In meinem Fall habe ich mich für den Bodensee-Königsee-Radweg entschieden. Entlang von diesem Fernradwanderweg möchte ich eine Tour von Schliersee nach Bad Tölz planen.

Download der Strecke als GPX-Track von der offiziellen Webseite:

https://www.bodensee-koenigssee-radweg.de/de/service/gps-daten

Strecke deinen Wünschen anpassen

Im zweiten Teil vom Video zeige ich dir Schritt für Schritt wie du die importierte Stecke bearbeiten kannst.

  • Überflüssige Wegpunkte löschen
  • Die Fahrtrichtung der Tour umkehren
  • Deinen Startpunkt verschieben
  • Den Zielpunkt anpassen
  • Die Streckenführung optimieren
  • Ein Zwischenziel an einem Highlight einbauen
  • Abschließende Kontrolle der Streckenführung
  • Speichern der Tour

Nutzt du komoot zum planen deiner Touren? Kanntest du schon die Möglichkeit Strecken als GPX-Tracks zu importieren udn diese Individuell anzupassen? Schreibe mir deine Erfahrungen doch bitte in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

11 Gedanken zu „[Video] komoot GPX-Track Import und Streckenoptimierung“

  1. Danke für deine Arbeit und für dein Wissen an dem du uns teilhaben lässt. Es ist immer interessant und wichtig Tipps dabei.

    Mir haben deine Infos geholfen.

    Danke

    Antworten
  2. Danke für diese Tipps im Video.
    Es gibt in Komoot für mich immer noch etwas zu entdecken.
    Ich stelle mir nur die Frage, ob ich die Premiumversion kaufen soll.
    Die Antwort wird sich wahrscheinlich nur ergeben, wenn man klärt, wie häufig Komoot genutzt wird.

    Antworten
  3. Vielen Dank, dein Video hat mir sehr geholfen. Auch die vorherigen Infos zu Komoot waren immer sehr hilfreich. Deshalb möchte ich mich endlich mal bedanken.

    Antworten
  4. Hallo Matthias!

    Vielen Dank für Deine Videos.
    Es sind immer tolle und nützliche Infos für die Planung von Fahrradtouren.

    Allerdings habe ich ein Problem beim Anpassen von Touren.
    Wenn ich einen Punkt verschoben habe, dann kann ich die Karte nicht wieder verschieben.
    Jedesmal wenn ich es versuche mach mir Komoot einen neuen Punkt oder Routenweg.
    Kann man dieses ausschalten oder verhindern?

    Danke
    Werner

    Antworten
  5. Eine Frage zur Streckenplanung mit komoot:
    Bei der Planung meiner Touren schätze ich komoot (gegenüber anderen Tourenplanern) insbesondere deshalb, weil hier gerade für Rennrad-Touren die Straßenbeläge erkennbar werden und somit die Streckenplanung auf Asphaltbeläge (oder „Straßenbelag“, was immer dies auch sein soll!?) ausgelegt werden kann. In Deutschland (und m.E. auch in B, NL und F) habe ich diesbezüglich keine negativen Erfahrungen machen müssen.

    Bei meiner Planung von Strecken in Österreich habe ich nun aber zumindest eine sehr schlechte Erfahrung machen müssen. Siehe hierzu die Tour https://www.komoot.de/tour/60720833. Über längere Abschnitte entlang des Wallersees konnte von Asphalt oder „Straßenbelag“ keine Rede sein, sondern es war reiner Waldbelag oder Schotter. Deshalb meine Frage:
    Sind die in den Kartensystemen hinterlegten Wegbeschaffenheiten nur für Deutschland zuverlässig? in welchen Ländern kann ich mich darauf verlassen, dass die angezeigten Beschaffenheiten auch tatsächlich der Realität entsprechen?

    Auch in Frankreich ist mir dies im Jahr 2018 in krasser Weise widerfahren: Siehe hierzu meine Route: https://www.komoot.de/tour/39790324
    Auf den letzten 2,5 km der 69,8 km langen Tour, also von km 66,6 – 69,1) bestand der „Belag“ aus gröbstem Schotter mit Wackensteinen, die auch von Rädern mit MTB-Profil kaum befahrbar sind. Ausgewiesen war der Streckenabschnitt bei der Tourenplanung über das komoot-Portal mit „Asphalt“.

    Antworten
    • Soweit ich weiß zieht komoot die Infos aus der OSM-Datenbank. Wenn der Mapper vor Ort da einen Fehler macht, dann stimmt es auch in komoot nicht. Könntest du direkt in OSM prüfen, wie dort die Straße eingetragen ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar