Besser den neuen Garmin Edge 1030 zulegen oder doch den bewährten Edge 1000 günstig kaufen? Dieser Vergleich hilft bei deiner Entscheidung.

Garmin Edge 1030 oder Garmin Edge 1000? Das ist hier die Frage.

Seit dem Erscheinen vom neuen Top Edge werde ich immer wieder gefragt ob man auf den neuen warten soll oder mit dem alten noch ein Schnäppchen machen kann.

Mit diesem Vergleich möchte ich dir bei deiner Garmin Edge Kaufentscheidung helfen.

Wenn du mehr Details zu den einzelnen Geräten wissen möchtest, schau in die Testberichte.
Zum ausführlichen Garmin Edge 1000 Praxistest
Zum ausführlichen Garmin Edge 1030 Praxistest

Hardware im Vergleich

Gleich auf den ersten Blick fällt das größere Display vom Edge 1030 auf.

Garmin hat es geschafft, bei gleich großem Gehäuse das Display von 3 Zoll beim Edge 1000 auf 3,5 Zoll beim 1030 zu vergrößern. Die Größe merkt man während der Navigation sowohl auf der Kartenseite als auch bei den Datenfeldern deutlich. Allerdings lässt beim Edge 1030 in der Dämmerung die Farb-Brillanz nach und die Kartenansicht wirkt leicht matschig. Im hellen Sonnenlicht sind beide Displays top ablesbar.

Navigation mit dem Garmin Edge 1030
Navigation mit dem großen Garmin Edge 1030 macht Spaß

Ebenfalls neu: Der Platz für die Speicherkarte ist auf die Rückseite gewandert und der USB-Anschluss an die Unterseite.

Micro USB Anschluss und Platz für microSD Speicherkarte
Edge 1000: Micro USB Anschluss und Platz für microSD Speicherkarte

Statt von einem labberigen Gummi werden beide Slots jetzt durch stabile Deckel geschützt.

Speicherkarte hinter einem Drehdeckel
Speicherkarte hinter einem Drehdeckel

In der Halterung vom Edge 1030 feiern die Zusatzkontakte ihre Premiere. Aktuell lässt sich darüber nur der Zusatzakku anschließen. Später werden eBike Steuerungen und Co kommen.

5-Pins für Laden und Daten in der Garmin Halterung
5-Pins für Laden und Daten in der Garmin Halterung

Vergleich der Akkulaufzeit

Beim Edge 1000 reicht der Fabrikneue Akku für rund 8 Stunden Laufzeit. Das ist für Ausdauer Radsportler schon knapp. Wird der Akku alt und schwach, schrumpft die Laufzeit. 4 Stunden war der mickrige Rest, von dem mir ein Nutzer berichtet hat.

Beim Edge 1030 hat Garmin da richtig dran gearbeitet. Realistische 15 bis 18 Stunden mit einer Akkuladung habe ich im Test geschafft.

Sollte das immer noch nicht reichen, dann gibt es (bald) noch den Zusatzakku, den du unter die Halterung packen kannst. Damit verdoppelt sich die Laufzeit.

Garmin-Charge Akkupack lädt Edge 1030 mit Halterung
Garmin-Charge Akkupack lädt Edge 1030 durch die Halterung

Das Gehäuse vom 1030 ist verschweißt, während es beim 1000er von Schrauben zusammen gehalten wird. So ist beim Edge 1000 zumindest für versierte Bastler ein Akkuwechsel möglich.

Zwischenfazit Akkulaufzeit:
Hier gewinnt der Edge 1030 trotz Nachteil bei der Wartungsfreundlichkeit ganz klar.

Navigation im Vergleich

Bei der Ziel-Navigation unterscheiden sich beide Geräte nicht wesentlich. Ziel eingeben, Route berechnen lassen und los.

Zwar bietet der 1030 die neue „Routing nach Beliebtheit“ Funktion. Bislang konnte diese im Test noch nicht voll überzeugen. Kann mit steigender Datenmenge aber noch deutlich besser werden.

Die neue Track Navigation ist dagegen Klasse. Strecke als GPX-Track importieren, aufrufen und der Edge 1030 lotst dich genau entlang der Route zum Ziel.

Navigation für importierte Strecke starten
Navigation für importierte Strecke starten

Mehr dazu habe ich in einem eigenen Navi Ratgeber Edge 1030 zusammengefasst.

Zwischenfazit Navigation:
Nicht das beworbene Feature punktet beim Neuling, sondern die überarbeitete Navigation entlang geplanter Touren.

Connected Funktionen

Die smarten Funktionen kennzeichnen die Verbindung zur Außenwelt.

Neben der Bluetooth Verbindung zum Smartphone und der WLAN Verbindung ins Internet gibt es noch Garmin Connect IQ. Damit können kleine, kostenlose Anwendungen von freien Entwicklern nachgereicht werden.
Bereits der ältere Edge 1000 wurde per Firmware Update mit Garmin Connect IQ nachgerüstet.

Garmin Connect IQ App von komoot
Garmin Connect IQ App von komoot

Spannende GCIQ die ich bereits erfolgreich auf beiden Geräten getestet habe:

Ein kleines Detail unterscheidet beide doch noch: An den Edge 1030 kann auch ein Bluetooth Brustgurt angeschlossen werden.

Bluetooth LE Sensor von Polar mit Garmin koppeln
Bluetooth LE Sensor von Polar mit Garmin koppeln

Zwischenfazit Connected Features:
So herrscht aktuell zwischen Edge 1000 und Edge 1030 nahezu Gleichstand. Welche Anwendungen mit den Kontakten in der Halterung noch kommen, wird die Zeit zeigen.

Preisvergleich

Garmin ruft für den neuen Edge 1030 einen Listenpreis von 599 Euro auf. Aktuell verlangen die Händler noch gut 500 Euro. Etwa ROSE Bikes*, PDAmax* oder Amazon*.

Garmin Edge 1030 und Edge 1000
Garmin Edge 1030 und Edge 1000

Den Edge 1000 bekommst du dagegen als Auslaufmodell mit Fitness Sensoren* bereits für unter 400 Euro.

Zwischenfazit Preis:
Dieser Punkt geht ganz klar an den Edge 1000.

Technische Daten im Vergleich

 Edge 1000Edge 1030
GPS Radler TestZum PraxistestZum Praxistest
Größe5,8 x 11,2 x 2 cm5,8 x 11,4 x 1,9 cm
Gewicht
(mit Akkus)
115 Gramm122 Gramm
Displaygröße3 Zoll
240 x 400 Pixel
3,5 Zoll
282 x 470 Pixel
StromversorgungFest eingebauter Li-Ionen AkkuFest eingebauter Li-Ionen Akku
Akkupack als Zubehör
Akkulaufzeit - Hersteller15 Stunden20 Stunden
Akkulaufzeit - Praxis4 bis 9 Stunden15 bis 18 Stunden
SchnittstellenHigh-Speed USB (microUSB)
ANT+
Bluetooth 4.0 (BT LE)
High-Speed USB (microUSB)
ANT+
Bluetooth 4.0 (BT LE)
interner Speicher
(frei)
???7,7 GB
Massenspeichermodus
SpeicherkartemicroSD (max. 32 GB)microSD (max. 32 GB)
Interne SensorenUmgebungslicht
Barometer
3-Achsen Kompass
Umgebungslicht
Barometer
3-Achsen Kompass ??
Beschleunigung
Wegpunkte200200
RoutenNur durch Speicher begrenzt100
Smartphone AnbindungGarmin Connect IQ
USB-OTG (So geht's)
Garmin Connect IQ
USB-OTG (So geht's)
Benachrichtigungen
vom Smartphone
über Garmin Connect Mobile
(iOS, Android)
über Garmin Connect Mobile
(iOS, Android)
Navigationsfunktionen
Zielnavigation
(Routing)
Tracknavigation
(Importierte GPX-Tracks)

(Turn-by-Turn mit Einschränkungen)

(genaues Turn-by-Turn)
Zusätzliche Karten möglich
Preis und Verfügbarkeit
Verkaufsstart20142017
UVP Preis549 Euro599 Euro
Straßenpreis
(12/2017)
400 Euro510 Euro
Online kaufenBei Amazon*
Bei Amazon*
Bei ROSE Bikes*
Bei PDAmax*

Umstieg Edge 1000 auf Edge 1030

Du hast bereits den Garmin Edge 1000? Dann steht vielleicht die Frage im Raum: „Lohnt sich ein Upgrade vom Edge 1000 auf den Edge 1030?

Garmin Edge 1000 fahren bis Akku schwach wird
Garmin Edge 1000 fahren bis Akku schwach wird

Wenn du wirklich Freude am großen Display und der neuen Track Navigation hast und Geld nicht so entscheidend ist, dann wechsle vom Edge 1000 zum Edge 1030.

Ansonsten würde ich warten bis der Akku vom Edge 1000 schwach wird und nicht mehr für eine ganze Tour reicht. Dann sollte der Edge 1030 Preis etwas gesunken sein und ein Update tut im Geldbeutel nicht mehr so weh.

Persönliches Fazit

Außer dem Preis spricht aus meiner Sicht nichts für den alten Edge 1000. Klar, es ist weiterhin ein sehr gutes, vielseitig einsetzbares GPS-Navigationsgerät.

Aber die Entwicklungen sind in den langen Produktionsjahren des Edge 1000 weitergegangen.

Mein aktueller Favorit: Garmin Edge 1030
Mein aktueller Favorit: Garmin Edge 1030

Insbesondere bei Display, Akkulaufzeit und Navigationsmöglichkeiten liegt der Edge 1030 so weit vorne, dass man es auch bei der täglichen Ausfahrt direkt merkt.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(81 Bewertungen, Durchschnitt: 4,09 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

7 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Hallo Matthias,
    ich glaub bei den technischen Daten ist was durcheinander gekommen (vieleicht auch bei Garmin):
    Der Edge1030 ist schwerer, er wiegt 124 gramm (ohne sd karte), der Edge1000 wiegt 115 gramm.
    Hab beide Geräte da.

    Gruß,
    Björn

  2. Zum fest eingebauten Akku: Der Edge 1000 Akku lässt sich problemlos wechseln, da das Gerät durch die Verschraubung leicht geöffnet werden kann. Der Wechsel selbst ist relativ simpel. Beim Edge 1030 geht das leider nicht, da das Gehäuse verklebt ist. Für mich ein garvierender Nachteil.

  3. Hallo Zusammen,
    ich habe dieses Jahr das 1030 bei meiner TransAlp genutzt. Abgesehen vom Akku hat mich das Gerät sehr genervt.
    Wir waren zu viert und hatten 3 verschiedene Garmin Geräte dabei. Unsere Route haben wir über bikegps wie jedes Jahr zusammen gestellt. Ich habe die gps Datei über Komoot (IQ Connect) geladen. Mein 1030 wollte ständig anders fahren. Woran liegt das?
    entnervt habe ich die Navigation ausgeschalten. Der Radcomputer hat bei der Aufzeichnung mich ebenfalls irritiert. Ich hatte am Ende des Tages stets ca. 200 HM weniger. Ebenso hat die Temperaturanzeige oft 2 – 4 Grad weniger angezeigt.
    Freue mich auf RM von euch.
    Vielen Dank.
    Stefan

    • Warum das mit der Navigation nicht geklappt hat kann ich dir nicht sagen. Was hat überhaupt nicht geklappt? Ich hatte damit nie Probleme. Warum aber den Umweg über komoot? Einfach den GPX-Track am PC in den Ordner /Garmin/NewFiles kopieren.

  4. Hallo Vielen Dank für die ausführliche Darstellung der beiden Modelle.
    Das hilft schon mal sehr. Mir ist bei 35 Grad und Umstellungsversuchen GPS / Glonass zu GPS das Satellitensignal abhanden gekommen. Trotz Rücksetzung auf die Werkseinstellungen findet der Garmin 1000
    4 Jahre alt das Signal nicht mehr und fängt auch bezüglich Zeitangaben an ungenau zu werden.
    Was kann ich noch tun ? Verschleiß ?
    Muss ich ein neues Modell kaufen ?
    Über einen Tip wäre ich sehr dankbar
    Sportlichen Gruß Dörte

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!