Kartenupdate für Wahoo ELEMNT

Die Wahoo ELEMNT GPS Radcomputer wurden mit neuem Kartenmaterial versorgt.
In diesem News Artikel zeige ich dir, wie das Kartenupdate funktioniert und welche Probleme bei der Navigation sonst noch behoben wurden.

Veröffentlicht: 6. Dezember 2023
Letzte Aktualisierung: 6. Dezember 2023
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Kurz vor Jahresende gibt es noch mal kostenlose Kartenupdates für die Wahoo ELEMNT Modelle.

Auf den ELEMNT Radcomputern kannst du Karten der gesamten Welt für die Navigation installieren. Zwar nicht alles gleichzeitig, aber jeden gewünschten Teil. Bei den älteren Modellen ist dieser Speicher recht knapp bemessen, so dass nur wenige Länder rein passen. Seit dem Wahoo ROAM v2 bekommst du problemlos ganz Europa in den Speicher.

Jetzt, Anfang Dezember 2023, hat Wahoo das kostenlose Kartenupdate für die ELEMNT Geräte veröffentlicht.

In diesem Ratgeber zeige ich dir, wie du das Wahoo Kartenupdate durchführst und was sich geändert hat am Beispiel vom ROAM v2.

Wahoo ELEMNT Kartenupdate

Als ersten Schritt zu neuen Karten brauchst du also erst mal die aktuellste Wahoo ELEMNT App. Hast du sicher schon installiert

Da steht auch in den Release Notes: „Updated: World maps“ drin.

ELEMNT
ELEMNT
Entwickler: Wahoo Fitness
Preis: Kostenlos
‎Wahoo ELEMNT Companion
‎Wahoo ELEMNT Companion
Entwickler: Wahoo Fitness
Preis: Kostenlos

Wenn das Smartphone und der ELEMNT per Bluetooth verbunden sind, gehe in die Einstellungen.

Dort findest du im Bereich „Live Track & Karten“ den Punkt „Karten verwalten„.

Wahoo ELEMNT Kartenupdate per App
Wahoo ELEMNT Kartenupdate per App

Bei mir gab es einen roten Punkt vor diesem Menüpunkt, der mich auf das Update aufmerksam machte. Nach einem Tipp darauf kam die Info „Updates für einige lokale Karten verfügbar.“ und ich konnte per „Alle aktualisieren“ Button direkt den Download über WLAN starten.

Für das Update solltes du dich unbedingt im WLAN befinden. Wer möchte schon Gigabyte an Kartendaten per Mobilfunk runterladen?

Neuerungen der ELEMNT Karte

Nachdem alle Länder auf dem neuesten Stand waren, habe ich mir mal die Karte mal kurz am Schreibtisch angeschaut. Auf eine Probefahrt bei der aktuellen Eisglätte habe ich verzichtet

ROAM v2 Kartenansicht
ROAM v2 Kartenansicht

Auf den ersten Blick ist mir da bei der Optik nichts aufgefallen.

Alles in allem ein klassisches Kartenupdate mit neuesten Daten aus der OSM-Datenbank.

Allerdings wurde das Problem mit den zu früh ausgegebenen Abbiegehinweisen angegangen. Dazu steht in den Release Notes: „Fixed: Turn-by-turn alerts are shown too early in some scenarios“

Persönliches Fazit

Schön, dass Wahoo seinen ELEMNT GPS-Radcomputer nach dem Mai 2023 Kartenupdate ein zweites Kartenupdate pro Jahr spendiert.

Die Durchführung der Updates ist, wie bei Wahoo gewohnt, einfach und problemlos.

Hast du bereits das Kartenupdate durchgeführt? Sind dir weitere Änderungen aufgefallen? Schreib mir deine Erfahrungen mit dem Update in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

4 Gedanken zu „Kartenupdate für Wahoo ELEMNT“

  1. Muss leider sagen das mir das neue färbige Navigationstool vom Wahoo 2 nicht so gut gefällt da es meiner Meinung nach schwerer zu lesen ist als das monocrome vom Wahoo 1

    Antworten
  2. Hallo Matthias

    Danke für das Update. Habe mir nach langem Überlegen den Roam v2 als Nachfolger meines alten Oregon geleistet. Warum den Roam ? Nun die Tastenbedienung gefällt mir. Usability ist generell sehr gut. Was mir aber dann überhaupt nicht gefallen hat ist die Darstellung der Karte. Speziell für Nicht-Rennradler finde ich die Darstellung der unterschiedlichen Wege (Asphaltiert, Schotter, Naturwege) echt ungenügend. Ich war schon (von Garmin und OSM-Karten kommen) recht enttäuscht. Nur aber der Tip hier: Die Karte im Roam ist eigentlich gut, nur die Darstellung eben nicht. Mann kann alternative „Themes“ in den Roam installieren, und voila: Die Karte ist nicht mehr wiederzukennen. Wegarten gute unterscheidbar. Selbst eine POI-Anzeige (Brunnen, Tankstellen usw) funktioniert. Verstehe nicht dass wahoo sich da so unter wert verkauft. Ist das Gerät nur für Rennradler gedacht ?

    Antworten
  3. Hallo,
    danke erstmal für die ausführlichen Berichte, die ich gerne lese.
    Seit 2019 nutze ich den Roam V1, dieser wurde durch Tausch von Wahoo aufgrund
    eines defektes nun gegen den V2 getauscht.

    Ich bin nach erster Nutzung enttäuscht vom neuen Kartendesign.
    Kleine Wege sind kaum vernünftig zu erkennen. Insbesondere wenn es in den Wald geht,
    überdeckt die Grüne Farbe fast alles. Die kleinen gestrichelten Linien sieht man dann kaum und so ist fast nicht im Überblick zu erkennen, ob man diesen Weg durchfahren kann und wo er dann wieder auf einem großen Weg rauskommt.
    Das ist bei der V1 Version deutlich besser.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar