Falk hat sein zweites Gerät aus der neuen TIGER Reihe angekündigt. Wo liegen die Unterschiede? Am nächsten Wochenende schon vorab live zu bestaunen.

Hier kommt das Top Modell der TIGER Reihe von Falk.

Und das, bevor der TIGER GEO im Handel zu bekommen ist.

Heute bekam ich die Nachricht, dass das zweite Modell der speziell für Tourenradfahrer, Trekking- und E-Biker sowie für Wanderer und Fußgänger entwickelten Navigation bald verfügbar sein wird.

[Update]
Hier geht es zu ausführliche Falk Tiger Geo Praxistest und hier zum Video Test.

Daten vom TIGER PRO

Tiger Pro Rundkurs
Tiger Pro Rundkurs

Hier kurz die Daten vom Tiger Pro zusammengefasst:

  • Wasserdichtes (IPX5) Navi mit eingebauter 4QuickFix Halterung
  • 3,5 Zoll kapazitives Touchscreen-Display
  • 8 GB interner Speicher
  • microSD Kartenslot für Karten bis 64 GB
  • Routingfähige Basiskarte Plus für 25 europäische Länder
  • Routingfähige, topografische Premium Outdoor-Karte für Deutschland

Da sich die Pro-Version kaum von der Geo-Version unterscheidet, hilft auch ein Blick in die Falk Tiger Geo Vorstellung.

Falk TIGER GEO oder TIGER PRO?

Falk Tiger Pro oder Tiger Geo?
Falk Tiger Pro oder Tiger Geo?

Für welches TIGER Modell soll ich mich denn jetzt entscheiden?

Ohne die Geräte bisher selbst in der Praxis getestet zu haben ist so ein Vergleich natürlich schwer. Ich versuche es trotzdem einmal.

Der entscheidende Unterschied ist die Premium Outdoor Karte Deutschland. Im Tiger Pro ist die Karte mit zusätzlichen Informationen vom ADFC und dem KOMPASS Verlag bereits enthalten.

Die Premium Karte kann zwar auch für den TIGER GEO getrennt gekauft werden, dann kommt man allerdings teurer weg.

Zusätzlich spricht Falk von „weiter verbesserter Hardwareausstattung“ für „schnellere Berechnung noch längerer Routen“.
Aktuell weiß ich nur von einer Veränderung. Der Tiger Pro wird mit 256 MB Arbeitsspeicher ausgestattet sein, während der Tiger Geo mit 128 MB auskommen muss.

Der interne Speicher wurde von 4 GB auf 8 GB verdoppelt – um die Premium Karte intern aufnehmen zu können.

Fest steht: wer mit der Premium Outdoor Karte liebäugelt, sollte auf den TIGER PRO warten – schon alleine wegen dem Preis.

Falk TIGER PRO vorab testen

Live auf der Messe erleben (Foto: Messe Stuttgart)
Live auf der Messe erleben (Foto: Messe Stuttgart)

Wer schon vor der offiziellen Verfügbarkeit im Handel einen Blick auf den TIGER werfen möchte, der sollte am Wochenende (16. und 17. Januar 2016) nach Stuttgart kommen.

Im Rahmen der Fahrrad- & Erlebnisreisen, einer Sonderausstellung der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart, gibt es den TIGER PRO in Halle 9 am Stand A63 zu sehen.

Preis und Verfügbarkeit vom TIGER PRO

Den Falk TIGER PRO* wird es ab März 2016 im Handel geben.

[Update 18.2.2016]

Laut Pressemitteilung ist der Falk TIGER Pro* ab sofort im Handel erhältlich.

Als Preisempfehlung gibt Falk 299 Euro an.

Zum Lieferumfang des TIGER PRO gehören Fahrradhalter, USB-Kabel und Netzteil sowie eine Schutztasche und eine gedruckte Kurzanleitung.

Wer einmal Geocaching ausprobieren möchte, kann dies mit der enthaltenen, kostenlosen 30-tägigen Premium-Mitgliedschaft bei Geocaching.com tun.

QuelleFalk / United Navigation

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(12 Bewertungen, Durchschnitt: 3,42 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

4 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Mein Gott ist das hier eine Lobhudelei. Negatives gibt es wohl gar nicht.

    Akku ist nicht auszutauchen. Wiso geht das bei Samsung Handy und nicht solchen Koffern von Geräten?

    Vollständige und gedruckte Bedienungsanleitung auch Fehlanzeige.

    Windows…häh…das soll eine Neuentwicklung sein? Um sich Updates zu beschaffen, die eigentlich ganz normaler Service ist, verlangt Falk eine Registrierung. ALso Support auch ungenügen.

    199 Euro sind 199 Euro zu viel, weil ein reines Wegwerfprodukt!

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!