Neuer Bosch Nyon vorgestellt

Der neue Nyon ist da. Mit dem Nachfolger präsentiert Bosch eine neue Generation der kompletten eBike Steuerzentrale.

Veröffentlicht: 25. Juni 2020
Letzte Aktualisierung: 23. Juli 2020
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Endlich ist er offiziell da. Der Nachfolger vom Bosch Nyon. Eine Kombination aus eBike Steuerung, Navigation und Fitness-Zentrale.

Bereits auf der CES Messe in Las Vegas Anfang des Jahres hat Bosch einen kurzen Video-Teaser gezeigt. Der GPS Radler hat darüber berichtet.

Auf dem heutigen Bosch Presse-Event, das wegen Corona virtuell abgehalten wurde, gab es mehr Details zum Bosch Nyon der zweiten Generation. Manchmal auch als Nyon 2, Nyon Touch BUI350 oder Nyon350 bezeichnet.

Navigation mit Bosch Nyon 2

Die Navigation erfolgt wie beim Vorgänger direkt auf dem Nyon. Karte und Routingengine liegen im Speicher vom Gerät. Alles funktioniert offline. Du brauchst also kein verbundenes Smartphone oder mobiles Internet.

Navigation mit Karte auf dem neuen Bosch Nyon
Navigation mit Karte auf dem neuen Bosch Nyon

Das Kartenmaterial basiert wie gewohnt auf OpenStreetMap. Als Routing Engine wird wie bisher Skobbler zum Einsatz kommen.

Auf Abbiegemanöver wirst du künftig per Piepton hingewiesen. Der erste Nyon war ja stumm.

Immer mit dabei ist jetzt die topographische Reichweitenanzeige. Bisher war das ein kostempflichtiges Extra.

Fitness & Datenseiten

Die meist vergessene Funktion am Nyon finde ich immer die Fitness-Geschichte. Du bekommst vom Motor deine Trittleistung über das Display angezeigt – gratis. Willst du sonst deine Watt-Leistung wissen, kostet dich ein Powermeter schnell mal 1000 Euro.

Für ein komplettes Fitness Paket kannst du noch einen Bluetooth Herzfrequenz Sensor koppel. Beispielsweise einen Polar H10 oder den Wahoo TICKR.

Die einzelnen Datenfelder auf den Aktivitätsseiten kannst du selbst festlegen.

Connectivity beim Bosch Nyon 2
Connectivity beim Bosch Nyon 2

Integration nach außen gibt es zum Bosch eBike Portal. Geplante Strecken können von Outdoooractive und komoot kommen. Deine Fahrten kannst du zur Auswertung an Strava schicken.

Zubehör & Kompatibilität

Wie oben gesagt: die topografische Reichweite ist immer mit dabei.

Individuelle Fahrprofile musst du dir weiterhin als In-App-Kauf über Bosch holen.

Der Nyon 2 ist mit allen Bosch Connectivity Komponenten kompatibel. Die Fahrradhersteller können also eShift (Shimano, Rohloff), Bosch ABS und Fox Live Valve in ihre Räder konfigurieren.

Das gilt auch für alle aktuellen Motoren, inklusive der Speed Modelle.

Stromverbraucher über Nyon laden

Wie gehabt setzt Bosch auf die microUSB-A Buchse. Beim neuen Nyon sitzt sie an der Unterkante zwischen den beiden Tasten hinter eine Abdeckung. Damit passen wieder alle bekannten USB-Kabel der anderen Bosch Displays.

Die microUSB-A Buchse an der Unterseite vom Nyon
Die microUSB-A Buchse an der Unterseite vom Nyon (Quelle: Bosch)

Die Stromabgabe wurde gegenüber dem KIOX Display nochmals erhöht. Der Nyon kann externe Stromverbraucher mit bis zu 1,5 Ampere versorgen.

UPDATE

Bosch hat mich informiert, dass im Gegensatz zur Aussage aus dem Handbuch, welches mir in einer frühen Version vorliegt, doch keine Stromversorgung externer Verbraucher über die USB-Buchse am Bosch Nyon Display möglich ist.

Technische Hardware Details

Das Touchscreen Display ist in der Diagonale 3,2 Zoll groß und löst mit 384 x 454 Pixel auf.

Die neue Bosch Nyon eBike Steuerzentrale
Die neue Bosch Nyon eBike Steuerzentrale

Der Controller am Griff ist genau das selbe Teil wie wir es bereits von KIOX und Smartphone Hub kennen.

Beim GPS-Chipsatz greift Bosch zum ublox aus der Schweiz. Der NEO-M8N kann gleichzeitig drei Sat-Systeme zur Positionsbestimmung nutzen. Möglich sind GPS, GONASS, Galileo, BeiDou und QZSS.

Im Inneren arbeitet ein Hauptprozessor von NXP mit ARM Cortex A9 Architektur, 2 Kernen und 1 GHz Taktrate. Dem Prozessor stehen 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher zur Seite.

Karten und Co werden auf 8 GB eMMC Festspeicher abgelegt. Das ist genausoviel Speicher wie beim aktuellen Nyon. Hier hätte ich mir mindestens eine verdoppelung auf 16 GB gewünscht. Karten werden immer größer und viele wollen nicht vor jedem Urlaub Länder rausschmeißen um andere Länderkarten zu installieren.

Auffällig: Alle Komponenten kommen aus dem „Profil-Lager“. Sind also nach Automotive Spezifikationen zertifiziert. Das sorgt für mehr Zuverlässigkeit, beispielsweise durch den erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis über +80°C.

Gegen Wasser und Dreck ist der Nyon nach IPx5 geschützt.

Mechanisch wird der Nyon aufgesetzt und durch eine Drehung nach hinten mechanisch eingerastet. Kein Magnethalter wie beim KIOX.

Befestigung vom Nyon auf der Basis am Lenker
Befestigung vom Nyon auf der Basis am Lenker (Quelle: Bosch Handbuch)

Als Basis am Fahrrad bietet Bosch zwei Halterungen. Einmal eher über dem Vorbau, einmal eher vorne am Lenker.

Die beiden Bosch Nyon Basis-Halterungen für den Lenker
Die beiden Bosch Nyon Basis-Halterungen für den Lenker

Verfügbarkeit

Auch wenn es auf der CES noch Nyon 2020 hieß, den neuen Nyon werden wir meiner Meinung nach erst zur nächsten Fahrradsaison an den eBikes des Jahrgangs 2021 beim Händler sehen.

Nachrüsten / Umrüsten

Ein Nachrüsten vom Nyon 2 ist genauso möglich wie ein Upgrade von Nyon 1. Möglich ist das an allen Bosch eBikes ab Modelljahr 2014. Egal welches Display drauf ist.

Bosch Nyon Gen2
Bosch Nyon Gen2

Das Nachrüstset soll ab Herbst 2020 beim Händler für 399 Euro verfügbar sein. Das finde ich sehr sportlich

Persönliches Fazit

Im Prinzip eine gute Weiterentwicklung vom Nyon Bordcomputer. Entscheidend wird sein, wie gut die Routenqualität in der Praxis ist, ob die Connectivity mit Touren aus Outdooractive, komoot und dem Bosch Portal passt und wie schnell er in der Praxis arbeitet.

Auch Ablesbarkeit und Spiegelungen bei jeder Lichtsituation sind ein Fall für den ausführlichen Praxistest.

Ich bin extrem gespannt, auf einem Testrad selbst das neue Nyon System auszuprobieren. Mal abwarten, wann Bosch mir hier etwas für einen Test und ein Video zur Verfügung stellen kann.

Was sagst du zum neuen Bosch Nyon? Wäre das etwas für dein nächstes Fahrrad? Oder denkst du sogar an eine Umrüstung? Schreib mir deine Meinung in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

22 Gedanken zu „Neuer Bosch Nyon vorgestellt“

  1. Hi zusammen,

    das für mich wichtigste Feature ist, die Unterstützung von „off grid“ Navigation. Also das fahren auf im Kartenmaterial nicht vorhandenen Straßen. Also so, wie es Komoot mittlerweile beim Import von GPX Files anbietet, wenn es Teile der Strecke nicht in seinen Karten findet. Alles Andere wäre für MTB Fahrten uninteressant. Schätze, dazu gibt es aber noch keine Infos

    Antworten
  2. Hallo,
    ist es jetzt endlich auch möglich die Wattwerte an eine Pulsuhr von Garmin oder Polar durchzureichen? DIe im Beitrag genannte Ersparnis von 1.000 EUR für Wattmesser habe ich nur, wenn ich die Daten auch in meine Geräte zur Trainingsaufzeichnung bekomme. Sonst muss ich weiterhin Wattpedale kaufen.
    Gruß
    Christian

    Antworten
      • Der Export nutzt mir leider gar nichts. Garmin Uhren und auch Polar Uhren messen die Belastung nur mit einem Wattmesser. Polar bietet keine Möglichkeit Trainings dort zu importieren. Bei Garmin kann ich importieren wird aber nicht zur Trainingsbelastung gezahlt. Daher bringt der genannte Export leider nichts und ich muss weiterhin 1.000 EUR investieren.
        Bosch lernt es scheinbar nie, andere Hersteller sind hier weiter und machen es wirklich nutzbar.
        Möchte nicht noch ein 4. oder 5. Portal um meine Aktivitäten aufzuzeichnen.

        Antworten
  3. Hallo Matthias, danke für den Artikel. Bosch schreibt auf seiner Website : „Ein Gerät, mehrere Nutzer Gemeinsam profitieren: Du kannst dein Nyon mit Familie oder Freunden teilen – jeder synchronisiert dann seine Fahrdaten mit seinem eigenen Account.„
    Wie soll das gehen wenn meine Frau ein Ebike mit Kiox hat und ich mal angenommen ein Nyon 2. Wie können wir das teilen/tauschen?
    Variante1: Ist die Halterung Von Nyon2 zu Kiox kompatibel? Oder Variante2: soll das heißen meine Frau kann mit meinem Herrenrad fahren und ihr eigenes Profil dazu auf meinem Nyon 2 laden.
    Variante 1: wäre für mich die logische Variante. Variante 2: der pure Schwachsinn außer wir kaufen ihr noch einen Klapptritt dazu und binden ihr zwei Raviolidosen an die Schuhe. Falls Du einen Draht zu Bosch hast wäre es nett es in Erfahrungen zu bringen. Vielen Dank

    Antworten
    • Hallo Matthias, ich habe es schon geschafft, mit dem alte Nyon durch halb Berlin fahren zu müssen, bevor das GPS endlich funktionierte. Deshalb wäre es für mich von Interesse, ob die Schweizer Satelliten-Erkennung jetzt zuverlässiger funktioniert.

      Antworten
  4. Hallo Matthias
    Was geschieht mit allen gespeicherten Routen im Nyon 1? Sind diese Daten auch ohne umständliche Menueführung im Nyon 2 wieder enthalten? Oder muss ich alle Routen neu importieren?
    Bin gespannt auf Deinen Testbericht.

    Antworten
  5. Hallo Matthias,
    Danke für die Info.
    Ich habe ein NYON und bin gar nicht gut zufrieden damit.
    2 Beispiele:
    1. Beispiel: Strecke am rechner geplant (Open-Streetmap-Karten) und ans NXON und ans GARMIN überspielt.
    Garmin zeigt mir den richtigen Abzweig, NYON will mich weiter geradeaus schicken.
    2. Beispiel: Während der fahrt den Zielort eingegeben und frei routen lassen. Die „Schöne“ Strecke ausgewählt. NYON schickt mich in eine Feldweg, der nach 800 m auf einem Gut endet.
    Bedeutete Strecke zurückfahren.
    Davon gibt es noch mehr Beispiele. Bosch intereessiert das aber nicht.

    Antworten
    • Ich kann da auch einige Vorkommnisse melden, dass mich nyon in die Pampa schickt und auf einmal
      ist Ende der Strecke, mehrmals erlebt.
      Was mich noch mehr nervt ist, dass man Touren nicht umdrehen kann. Geplante (Rund)Touren, die ich importiere, muss ich immer in BaseCamp im UZ und gegen UZ speichern und exportieren, sonst geht gar nichts. Das kann schon mein8 Jahre altes Garmin etrex ( Was ich zu Sicherheit auch immer zusätzlich am Lenker habe….)

      Antworten
    • Ich werde mir es nicht holen. Nyon 1 ist für mich zum Angewöhnen. Upgrades zerschießen das komplette System und sind eine Zitterpartie. Dauernd zum Händler. Es ist für mich zwingend erforderlich ein Intuvia zu haben, weil das Nyon wieder zickt und schon wieder eine neue Halterung. Nö…. Verzichte dankend. Einmal Nyon und nie wieder, auch wenn die Idee gut ist. Die Umsetzung und Kundenfreundlichkeit ist „Late 80s“ und absolut nicht mehr auf Höhe der Zeit. Gerade das große Display fand ich beim Einser gut. Nun kommt wieder so eine kleine fisselige Sch…..

      Antworten
  6. Eine extra Halterung nur für das Nyon? Nicht kompatible mit dem Kiox? Das bedeutet zum Rad gehört das neue Nyon und fertig? Ich fahre mit Navi zum Bäcker und bekomme dann die Meldung, dass meine „Tour“ zu Koomot hinzugeführt wurde? Ich habe dann 10x im Monat die gleiche Tour in Aktivitäten? Ich nutze fast immer das intuvia für normale Wege, einkaufen etc. und nur für Touren das Nyon. Das ist nicht mehr möglich? Bei allem was ich voher gedacht habe was das neue Nyon kann hätte niemals erwartet, dass es nicht den gleichen Halter hätte wie das KIox. Das ist schon mal ein Hammer. Oder ist ein neues Inutiva in Sichtweite?

    Es ist mir völlig unverständlich…

    Gruß
    CHB

    Antworten
  7. Das einzig ‚Positive‘ scheint der touchscreen und der Piepton zu sein.
    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob touchscreen wirklich eine Verbesserung ist.
    Kann auf dem Rad auch nach hinten losgehen.

    Antworten
  8. Upgraden nur wenn entsprendes Kartenmaterial (Komoot, Strava, Kompass und AV-Karten) zur Verfügung stehen, weiters entsprechende Rechnerleistung gegeben ist und nicht hinterherhinkt wie bisher. Navigation von Nyon zZ. unbrauchbar!

    Antworten
    • Das sehe ich genau so. Die Routenplanung in Nyon selbst ist eine mittlere Katastrophe. Es nervt, immer erst in Komoot planen zu müssen. Mich hat das Nyon reihenweise über Trampelpfade führen wollen, als ich „Schön“ gewählt habe.

      Antworten
  9. Wie bereits gesagt zur Navigation ist Nyon inkl. Karte unbrauchbar, sehr Schade !! alle andere Funktionen funktionieren an meinem Nyon tadellos. Ist BOSCH im Jahre 2020 nicht fähig ein entsprechendes funktionierendes Display anzubieten???

    Antworten
  10. Hallo Mathias,
    Ich habe noch eine Frage zum Nyon, ist es möglich zum Beispiel den Eco oder Emtb Modus um 20% höher oder niedriger einzustellen ?

    Antworten
  11. Mich würde das neue Nyon sehr interessieren. Voraussetzung ist jedoch ein Speicher der das gleichzeitige Laden der Karten D und BeNeLux ermöglicht, da ich im Grenzgebiet wohne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar