GPX-Dateien zusammenfassen – So einfach geht’s

Einen GPX-Track aus mehreren GPX-Dateien zusammenfassen. Im Ratgeber zeige ich dir, wie der GPX Merge einfach online oder offline funktioniert.

Veröffentlicht: 23. Mai 2024
Letzte Aktualisierung: 23. Mai 2024
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Mit einem GPX-Track hast du eine Aufzeichnung der Strecke deiner Radtour oder Wanderung vom GPS-Gerät.

GPX-Tracks sind vielseitig einsetzbar. Neben der Speicherung einer zurückgelegten Tour kannst du auch eine geplante Strecke auf ein Navigationsgerät zur Zielführung übertragen.

Denn im im GPS Exchange Format (GPX) wird eine Ansammlung mehrerer GPS-Wegpunkte gespeichert. Das ganze erfolgt in einer einfachen Text-Datei, die relativ leicht verständlich aufgebaut ist und auch ohne größere Probleme bearbeitet werden kann.

So baust du GPX-Tracks zusammen

Ganz schnell und ohne Installation funktioniert das mit einem Online-Tool. Du benötigst keine spezielle Software, sondern nur die passende Anwendung im Internet-Browser.

Mein Favorit ist hier das kostenlose Online-Tool gpx.studio.

So gehst du in gpx.studio vor um zwei Tracks zu verbinden:

  1. GPX-Dateien öffnen

    Entweder am oberen Rad auf „Load GPX“ klicken und dann die Dateien öffnen. Oder noch einfacher die GPX-Dateien per Drag and Drop vom Dateiexplorer ins Kartenfenster ziehen.Load GPX

  2. Ersten Track wählen

    Klicke auf den ersten Track in der Reihe. Zur Orientierung gibt es grüne Startpunkte und schwarz-weiß karierte Endpunkte.Erster GPX-Track

  3. Merge Werkzeug auswählen

    Am linken Bildschirmrand findest du die Werkzeugleiste. Dort klickst du auf das +-Symbol „Merge with another trace„. Die Standardeinstellungen sind meist passend.

  4. Ein GPX-Track abspeichern

    Sind alle Teilstücke zu einem GPX-Track verbunden kannst du über die obere Werkzeugleiste mit „Export“ das Speichern auf dem Computer starten.Abspeichern von einem GPX-Track

Den so erstellten GPX-Track kannst du jetzt in deiner Tour-Datenbank ablegen, auf einem Online-Portal hochladen oder als Navigationsgrundlage im GPS-Navigationsgerät nutzen.

GPX-Track Merge lokal am Computer

Die andere Option ist das zusammenfügen von mehreren GPX-Tracks lokal am Computer in einer klassischen Software.

Die Vorteile davon sind:

  • Funktioniert immer, auch ohne Internet
  • Sensible persönliche Daten verlassen nicht deinen eigenen Rechner

Am PC nutze ich fürs zusammenfassen mehrerer GPX-Dateien gerne den RouteConverter.

RouteConverter ➤ Themenseite

Mit dem kostenlosen RouteConverter kannst du alle GPS-Dateien öffnen, bearbeiten, konvertieren und im gewünschten Format abspeichern. Alle Infos zum RouteConverter auf der Themenseite.

So funktioniert das Zusammenfassen mehrerer GPX-Dateien zu einem GPX-Track in RouteConverter:

  • Ersten GPX-Track in RouteConverter öffnen
  • Zum Ende des Tracks scrollen
  • Mit rechtem Mausklick auf die letzte Position klicken
  • Im Kontext Menü „Importieren aus Datei“ anklicken
  • Zweite GPX-Datei wählen und öffnen
  • Über „Datei“ – „Speichern als…“ als ein GPX-Track abspeichern
RouteConverter - GPX-Tracks verbinden
RouteConverter – GPX-Tracks verbinden

🎬 Video – GPX-Tracks verbinden

Beide Wege um mehrere GPX-Tracks zu einer GPX-Datei zusammenzufassen habe ich auch im Video gezeigt:

GPX-Tracks zusammenfassen 🔗 So einfach geht's ➕

Durch Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt und Nutzerdaten an Google gesendet Datenschutzerklärung von YouTube

Persönliches Fazit

Mehrere GPX-Track zu einer GPX-Datei zusammen zu fassen gehört für mich irgendwie zum Standard Handwerkszeug bei der GPS-Navigation.

Dafür stehen dir jetzt zwei einfache Wege für einen GPX-Track Merge zur Verfügung.

Welches Tool ist dein Favorit? Schreib mir gerne deine Tipps dazu in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

2 Gedanken zu „GPX-Dateien zusammenfassen – So einfach geht’s“

  1. Gibt es denn auch eine Lösung, um aus einer bestehenden Datei zb. automatisiert Teilelemente von festgelegter Größe erstellen zu lassen? Also aus einer 120km GPx-Datei 3*40 KM Teil.GPX-Dateien.
    Und wenn schon nicht automatisch, dann vlt händisch das Teilstück markieren und dieses in eine neue Teil-GPX exportieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar