So geht es mit Teasi/Tahuna weiter

Das Ende der GPS Fahrrad Navigation von Teasi und Tahuna steht fest. So werden die letzten Monate mit Support ablaufen. Dazu alle Tipps, was du unbedingt noch machen solltest.

Veröffentlicht: 7. September 2021
Letzte Aktualisierung: 26. Oktober 2021
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Wie es mit den Teasi / Tahuna GPS Outdoor Navis weiter geht erfährst du hier. Oder besser ausgedrückt: Wie es mit Teasi zu Ende geht.

In einem früheren Artikel habe ich bereits über die Recherchen von meinem Podcast Kollegen Thomas berichtet. Auch in Episode 45 vom Navi OnAir Podcast haben wir darüber gesprochen.

[Podcast] Navi OnAir #045

Im Podcast erfährst du alles zum Ende von Teasi / Tahuna. Was bedeutet das Tahuna Aus für Nutzer? Wir geben Tipps, was du jetzt noch tun solltest.

Jetzt war ich in Friedrichshafen auf der Eurobike und habe mit den Machern der Tahuna Software, GPS Tuner gesprochen.

Letztes Kartenupdate

Die beste Neuheit gleich zu Beginn: GPS Tuner wird noch ein finales Kartenupdate bringen.

UPDATE

Das letzte Teasi / Tahuna Kartenupdate steht zum kostenlosen Download bereit.

Noch ein Kartenupdate
Noch ein Kartenupdate

Nach einem langen und erfolgreichen Projekt haben sie sich entschieden, für die bisherigen Teasi/Tahuna Kunden noch ein finales Kartenupdate zu erstelllen.

Nach aktuellem Planungsstand wird es im Oktober 2021 fertig werden und kostenlos zu bekommen sein.

Ende des Jahres ist Schluss

Ein Haken: Der Download wird nur bis zum Jahresende 2021 möglich sein. Dann werden die Server abgeschaltet. Der Betrieb von Webhosting und Datendownload wird ohne Teasi/Tahuna Zahlungen ansonsten zu teuer.

Anschließend wird vermutlich der freie Dienstleister ErTeTa das Update über sein kostenpflichiges Software Angebot noch anbieten.

Das heißt also: schnell sein und die letzten Karten noch runterladen.

Sobald die Karten verfügbar sind, werde ich dich über die GPS Radler Infomail daran erinnern. Um das nicht zu verpassen, trage dich kostenlos in meinen Infomail Verteiler ein.

Tahuna App Zukunft

Auch über die Zukunft der Tahuna Smartphone App haben wir gesprochen.

Die Tahuna App fürs Smartphone
Die Tahuna App fürs Smartphone

Die wird es vorraussichtlich noch bis Ende des Jahre im App Store und bei Google Play geben. Ob man eine im Sterben liegende App allerdings noch kaufen sollte, lasse ich mal offen.

Anschließend wird sie quasi unsichtbar geschaltet. Das bedeutet, dass bisherige Käufer sie noch laden können. Beispielsweise bei einem Telefon-Wechsel. Neue Nutzer sind dann nicht mehr möglich.

Nach einem Jahr im Hintergrund soll dann aber endgültig Schluss sein. Hintergrund Server werden abgeschaltet und die App, welche sich auf dem Telefon befindet funktioniert dann noch im eingeschränkten offline Modus so lange wie das Telefon noch funktioniert. 

Persönliches Fazit

Auch wenn das Ende jetzt sehr schnell kommt – ich kann es verstehen.
Der Betrieb der Server ist kostspielig und das kann und will sich kein Software Lieferant = Dienstleister lange erlauben, wenn der Kunde nicht mehr zahlt.

Ich finde es nobel, dass sich GPS Tuner dafür entschieden hat, auf eigene Kosten noch eine finale Kartenversion kostenlos für die Nutzer zu bringen.

Was hältst du von der aktuellen Situation? Wirst du dein Teasi Gerät noch nutzen bis die Hardware kaputt ist? Schreib mir deine Meinung dazu bitte in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

15 Gedanken zu „So geht es mit Teasi/Tahuna weiter“

  1. Mit dem „finalen Kartenupdate“ werde ich meinen Teasi gern noch einige Monate nutzen. Eine Alternative probiere ich aber gerade aus: Komoot-App mit iPhone, dazu Schale für bisherige Teasi-Richter-Halterung plus Ladekabel für Bosch Intuvia. Saft daraus gibt’s genug fürs iPhone SE. Vorteil: Meine mit Komoot am PC geplanten Routen habe ich direkt auf dem Smartphone. Ist auch nicht schlecht, wenn die Karten dann aktuell sind …

    Antworten
    • Hallo,
      ich werde mein Teasi weiter nutzen, da ich meine Touren mit Hilfe anderer Karten plane,
      dazu aber die Software TAHUN TOOL nutze.
      Waldwege und Fahrradwege verschwinden deshalb nicht.
      Als Sicherheit führe ich immer ein analoges Navi ( Karte ) mit.
      Also erst mal abwarten.

      Antworten
    • Lieber Bernd, weil beim Nutzen des iPhone’s als GPS ständig durch Vibrationen beim Fahren der Lightening Stecker (Stromversorgung am iPhone) gebrochen ist habe ich aufs Teasi gewechselt. Auf den anschliessenden Touren hat mich das Teasi nie im Stich gelassen, nun ja auch hier lässt die Batteriedauer zu wünschen übrig. Trotzdem behalte ich das Teasi bis zum bitteren Untergang. Ich versorge das Teasi mit Strom vom Bosch Steuergerät via USB-C.

      Antworten
  2. Ich halte das Teasi One 4 immer noch für ein sehr gutes Navi und werde es nach dem Kartenupdate so lange nutzen bis die Hardware / Akku den „Geist“ aufgibt. Wenn die Karten aktualisiert werden, läßt das Teasi sicher noch 1-2 Jahre nutzen. Größere Bugs konnte ich nicht feststellen, außer den üblichen Problemen bei Re-Routing. Aber damit schlagen sich die Mitbewerb er ja auch herum.

    Antworten
  3. Ja , das ist schade mit dem Teasi. Habe mich ja vom Gps Radler Matthias beraten lassen und mir ein Wahoo Element Roam geholt und ja das ist schon was ANDERES… irgendwie ne andere Liga
    DANKE

    Antworten
    • Hallo Dietmar
      Du Schreibst das Du dir Wahoo gekauft hast. Es sollte ja auch besser sein, Kostet ja auch das doppelte, was das TAHUNA gekostet hat

      Lieben Gruß Dieter Vogt

      Antworten
      • Ich werde das Navi solange benutzen bis es nicht mehr geht. Die anderen sind mir einfach zu teuer.
        Da ich in der Regel nur in meiner Gegend fahre, da das Liege Trike
        für den Transport zu umständlich ist,
        Lieben Gruß Dieter Vogt

        Antworten
      • Hallo Dieter, natürlich ist es besser. Display IMMER ablesbar, Akku hält min. 15 std. Handyanbindung und Komootanbindung top. Es ist natürlich schwer beide Geräte miteinander zu vergleichen.

        Antworten
  4. So allmählich habe ich mich an die Eigenheiten des Teasi gewöhnt; nun stirbt es, wirklich schade.
    Natürlich werde ich es weiter benutzen und hoffe, dass ich das letzte update nicht verpasse.
    Hat jemand Erfahrung, wie lange der Akku hält – Anzahl der Ladevorgänge oder Zeitraum?
    Was wäre denn ein vergleichbares Gerät und wo kann man es am besten kaufen?
    Schon einmal vielen Dank für die Antworten.

    Antworten
  5. Ich habe eine Teasi pro mir gebraucht gekauft. Laut Verkäufer nie benutzt…..Navigation schrott…….ungenau…schlägt keine Straße zur Route vor…..Akku nach 1 Stunde leer…….Alles in Allem WEGSCHMEISSEN und doch Garmin oder einen anderen Markenanbieter kaufen…..Ich werde da wohl eher wieder die ANALOGE Version benutzen……

    Antworten
  6. Hallo,
    mein Teasi 3 hat nach 6 Stunden voller Akkuladung noch 50 % in der Anzeige!
    Und ich nutze es sehr oft als Rentner. Nicht nur zum Radfahren, auch zur Aufzeichnung
    der „Spaziergänge“.
    Alle Routen speichere ich ab, um sie weiterzugeben, falls Bedarf besteht.
    Dabei wird die Helligkeit der Anzeige so schnell wie möglich zurückgenommen.
    Wird ja wieder Hell, wenn es eine Richtungsänderung gibt, und es Piep noch.
    Und das macht es seit drei Jahren.
    Und es hat ein 3,5″ Display, haben auch nicht alle.

    Antworten
  7. Hallo Opa Peter.. .. Bitte navigieren und gleichzeitig aufzeichnen und dann schauen was der Akku nach 6 Std sagt… 5%??? Das würde sich mit meinen Erfahrungen decken.

    Antworten
  8. Hallo Dietmar Wolf,
    gestern 4 Stunden navigieren und aufzeichnen, danach 2 Stunden nur Anzeige: 50% verbleibende
    Akkuleistung gemäß Anzeige. Ich nutze fast immer beide Optionen, damit ich meine geplante Route mit der absolvierten Route vergleichen kann.
    So das wars, setz mich auf das Fahrrad und los.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar