Navigationsanweisungen und Fitnessdaten direkt vor deiner Brille. Mit dem Garmin Varia Vision kommt das Head-Up Display für den Edge GPS-Fahrradcomputer.

Navigationshinweise sehen ohne den Blick von der Straße nehmen.

Die Fitness Werte immer im Auge behalten.

Möglich macht das ein neues Fahrrad Zubehör aus der Garmin Varia Reihe.

Pünktlich zum Start der CES in Las Vegas stellt Garmin das Varia Vision* vor.

[Update]
Ich hatte die Möglichkeit, die Brille live zu erleben. Mehr dazu in diesem Video.

[Update 2]
Hier geht es direkt zu meinem ausführlichen Garmin Varia Vision Praxistest.

Head-Up Display an der Brille

Anzeige mit Radarinformationen am Rechten Rand
Anzeige mit Radarinformationen am Rechten Rand

Das so genannte In-Sight Display ist speziell für die Montage an der Sportbrille entwickelt. Mit weniger als 30 Gramm wird das leichte Zubehörteil über Gummibänder an fast jeder Radbrille befestigt.

Die Bedienung erfolgt ähnlich wie von der Google Glass Brille bekannt über eine wetterfeste Touch-Oberfläche an der Seite. Das Display kann an beiden Seiten angebracht werden. Die Anzeige auf dem Display wird dank Lagesensor entsprechend ausgerichtet.

Abbiegehinweis der Navigation
Abbiegehinweis der Navigation

Um nicht ständig das Display im Auge behalten zu müssen und sich trotzdem die Landschaft anschauen zu können, ist ein Vibrationsalarm integriert. Ein vibrierendes Gestell lenkt die Aufmerksamkeit des Trägers auf wichtige Situationen wie beispielsweise Abbiegehinweise.

Für optimale Ablesbarkeit bei allen Lichtverhältnissen ist ein Umgebungslichtsensor integriert, der die Helligkeit des Displays anpasst.

Die Betriebsdauer des fest eingebauten Akkus gibt Garmin mit 8 Stunden an.

Zubehör für Edge GPS-Fahrradcomputer

Herzfrequenz Anzeige
Herzfrequenz Anzeige

Varia Vision ist als Zubehör für aktuelle Edge Radcomputer von Garmin gedacht. Stand-Alone Funktionen gibt es keine. Die Einstellung der verschiedenen Datenseiten erfolgt über den verbundenen Edge Radcomputer.

Aktuell werden der Garmin Edge 520 sowie der Edge 1000 unterstützt. Ich gehe davon aus, dass weitere Edge Geräte per Firmware Update hinzukommen werden.

Segmente beim Radfahren
Segmente beim Radfahren

Sind beide Geräte miteinander gekoppelt, sind im In-Sight Display Leistungsdaten, Segmentinformationen sowie Abbiege- und andere Navigationshinweise an.

Auch Informationen vom Varia Fahrrad-Radar werden dem Fahrer angezeigt.

Ist der Garmin Edge mit einem Smartphone und der Garmin Connect Mobile App gekoppelt, können über die Brille auch Kurznachrichten, Anrufe und weitere Smart Notifications angezeigt werden.

Hier ein erster Eindruck von Ray Maker im Video:

Preis, Verfügbarkeit und Test

Varia Vision an der Brille
Varia Vision an der Brille

Das Garmin Varia Vision* wird ab dem 1. Quartal 2016 in Deutschland verfügbar sein.

Als Preis wird 399 Euro angegeben.

Ich hoffe mal, dass auch der Edge Explore 1000 per Firmware Update für das Head-Up Display fit gemacht wird. Dann kann ich das Varia Vision einem ausführlichen Praxistest unterziehen.

[Update] Mit Version 5.00 ist jetzt auch der Edge Explore 1000 kompatibel.
Hier geht es zu meinem Praxistest.

Was hälst du vom Garmin Varia Vision? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!