Navigation mit der Apple Watch auf offline Karten. Die WorkOutDoors App bietet dir dazu extrem viele Möglichkeiten. Im Review gebe ich dir einen ersten Überblick.

Auf Outdoor Touren mit der Apple Watch navigieren.

Mit der eingebauten Karten App funktioniert das nicht. Die ist nur auf Straßen Navigation ausgelegt.

Als Alternative stelle ich dir in diesem Review die WorkOutDoors App vor und berichte über meine Erfahrungen.

Mehr zur smarten Uhr erfährst du in meinem ausführlichen Apple Watch 4 Praxistest.

Transparenzhinweis:
Getestet habe ich auf der Apple Watch 4, die ich kostenlos und ohne Auflagen vom Hersteller zur Verfügung gestellt bekam.
WorkOutDoors habe ich selbst gekauft.

Installation und Vorbereitung

Nachdem du WorkOutDoors im App Store gekauft und installiert hast gehst du noch in die Watch App und installiert es auf deiner Apple Watch.

‎WorkOutDoors
‎WorkOutDoors
Entwickler: CCS Ltd
Preis: 6,99 €

Jetzt kann es im heimischen WLAN an den Download von Karten gehen, die du immer auf der Uhr dabei haben möchtest.

Kartendownload auf iPhone und weiter auf die Apple Watch
Kartendownload auf iPhone und weiter auf die Apple Watch

In der iPhone App tippst du kurz auf die Karte und ziehst ein Rechteck auf. Erst werden die Karten auf das iPhone geladenen, anschließend auf die Uhr geschoben.
Das ging alles erstaunlich schnell.

In den vielen Einstellungen von App und Uhr kannst du dich noch richtig austoben.
Etwa Aktivitäten auswählen und Datenscreens konfigurieren.

Einige Einstellungen in der WorkOutDoors Watch App
Einige Einstellungen in der WorkOutDoors Watch App

Im Prinzip bist du jetzt startklar für Navigation und Track Aufzeichnung mit der Apple Watch.

Aktivitäten mit WorkOutDoors aufzeichnen

Sobald du vom Startbildschirm eine Aktivität antippst beginnt bereits die Aufzeichnung.

Durch waagerechtes Wischen kommst du zu weiteren Seiten mit Informationen.

Daten zurFahrt verteilt auf mehrere Seiten
Daten zurFahrt verteilt auf mehrere Seiten

Mit einem festen Druck gelangst du ins Kontextmenü und kannst die Aufzeichnung stoppen und speichern.

WorkOutDoors Touraufzeichnung beenden und speichern
WorkOutDoors Touraufzeichnung beenden und speichern

Der Track steht dir anschließend auf dem iPhone zur Verfügung.

Zum einen kannst du die Tour auswerten und zum anderen als GPX-Datei exportieren und an andere Apps übergeben.

Die aufgezeichneten Strecken mit Detailansicht und GPX Exportmöglichkeit
Die aufgezeichneten Strecken mit Detailansicht und GPX Exportmöglichkeit

Touren mit WorkOutDoors aufzeichnen – kann man machen. Wenn man nur aufzeichnen möchte und keine Karte braucht, gibt es aber bessere Möglichkeiten. Etwa die mitgelieferte Apple Trainings App.

Navigieren mit WorkOutDoors auf der Apple Watch

Die Navigation beschränkt sich auf das Anzeigen von Tracks auf der Karte. Also klassische Track Navigation ohne Abbiegehinweise.

Den GPX-Track öffnest du auf deinem iPhone aus einer E-Mail, nach dem Download oder über die HeathFit App (zum Praxistest). Jetzt sagst du, dass du die Datei mit WorkOutDoors öffnen möchtest. Schon ist der Track in der App auf dem Smartphone.

GPX-Track Import für Navigation und passender Karten Download
GPX-Track Import für Navigation und passender Karten Download

Jetzt noch die Tour aufrufen und mit einem Tipp rechts oben auf die Apple Watch übertragen.

In der Praxis hat das nur ganz selten aufs erste Mal geklappt.

Ist die Tour auf der App kannst du mit der Taste rechts unten gleich die benötigten Karten offline laden und an die Uhr schicken. Das ist super praktisch. Nie mehr offline Karten bei der Navigation vergessen.

Wenn du auf der Uhr die Aktivität gestartet hast, gehe in die Einstellungen und wähle den gewünschten Track zur Anzeige aus. Alle anderen solltest du wegen der Übersichtlichkeit ausschalten.

Navigation entlang eines GPX-Tracks auf der Apple Watch
Navigation entlang eines GPX-Tracks auf der Apple Watch

Auf der Karte siehst du jetzt die Strecke mit Richtungspfeilen als eine Art Fahrgasse. Deine eigene Track Aufzeichnung besteht aus Punkten, welche die geplante Fahrgasse füllen.

Während der Tour heißt es regelmäßig auf das Display zu schauen um auf der geplanten Strecke zu bleiben. Das kann allerdings ganz schön schnell auf die Akkulaufzeit gehen.

WorkOutDoors Erfahrungen

Nach der Aufzeichnung bekommst du auf der Uhr direkt ein paar Infos zur letzten Aktivität angezeigt. Willst du dir diese Daten noch mal auf der Uhr anzuschauen, musst du auf der Startseite lange drücken. Dann wird dir eine Workout Übersicht angezeigt. Sehr detailliert ist das aber nicht. Besser auf dem iPhone anschauen oder per HealthFit App (zum Praxistest) auf besser geeignete Portale zur Auswertung übertragen.

Über die Startseite noch mal vergangene Workouts aufrufen
Über die Startseite noch mal vergangene Workouts aufrufen

Das Logo der App ist dem Apple Trainings Icon zum verwechseln ähnlich. Ich habe beide auf dem Zifferblatt und tippte schon gerne mal auf das falsche

Persönliches Fazit

Mit WorkOutDoors bekommst du eine extrem leistungsfähige App für die Outdoor Navigation.

Durch den riesigen Funktionsumfang wird die Bedienung etwas komplizierter und die Einarbeitung dauert seine Zeit.

Highlight sind für mich die offline Karten.

Nutzt du WorkOutDoors auf deiner Apple Watch? Schreib mir deine Erfahrungen doch mal bitte in die Kommentare.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!