Garmin Pay in Deutschland ▷ Bezahlen mit der Uhr

So funktioniert Garmin Pay in Deutschland mit jeder Kreditkarte. Endlich klappt kontaktloses bezahlen mit jeder deutschen Karte auf Fenix, Epix & Co.

Veröffentlicht: 1. März 2023
Letzte Aktualisierung: 5. Januar 2024
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Kontaktloses bezahlen mit der Garmin Uhr ist eine feine Sache.

Leider unterstützen derzeit (Februar 2023) nur ganz wenige deutsche Banken Garmin Pay direkt.

Mit der kostenlosen Curve Kreditkarte* machst du auch deine Kreditkarte fit für Garmin Pay.

Curve Kreditkarte

Damit du deine Kreditkarte, egal von welcher Bank, mit Garmin Pay nutzen kannst, schaltest du die Karte von Curve dazwischen.

Curve ist ein britischer Kreditkartenanbieter.
Alles funktioniert über die Curve App. Die lädst du runter, meldest dich an und fügst deine Kreditkarte hinzu.

Du wirst sehr schnell verifiziert und bekommst die Kreditkartennummer für Garmin Pay.

Kreditkarte in Curve App
Kreditkarte in Curve App

Nach ein paar Tagen bekommst du auch eine Plastik Karte zugeschickt. Die habe ich aber noch nie genutzt. Dafür habe ich ja entweder die Original Karte oder die Uhr

Garmin Pay einrichten

Auf Garmin-Seite richtest du die Kreditkarte in der Garmin Connect Mobile App auf dem Smartphone ein.

Wie das im Detail funktioniert zeige ich dir in diesem Video:

Garmin Pay ⌚ In Deutschland kontaktlos bezahlen 💶 VISA comdirect 🏦

Durch Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt und Nutzerdaten an Google gesendet Datenschutzerklärung von YouTube

Garmin Pay in der Praxis

Zum bezahlen musst du die Brieftasche (Wallet) auf der Uhr öffnen.

GPS Radler Tipp:
Leg‘ dir die Garmin Pay Wallet auf einen Hotkey. Kannst du in Einstellungen System Hotkeys festlegen. Ich drücke dazu lange auf die linke untere Taste

Beim erstmaligen öffnen musst du noch deinen Kenncode eingeben. Dabei handelt es sich nicht! um die PIN deiner Kreditkarte sondern um einen Zahlencode, den du während der Ersteinrichtung von Garmin Pay in der Connect App selbst definieren kannst.
Die Karten Funktion bleibt dann so lange aktiv, bis du die Uhr abnimmst und somit der Puls fehlt. Alternativ musst du nach 24 Stunden erneut den GarminPay Kenncode eingeben.

Garmin Pay starten - bereit zum bezahlen
Garmin Pay starten – bereit zum bezahlen

Sobald du die Karte auf dem Display siehst, beginnt der Kreis zu verschwinden. So lange bis die Zeit abgelaufen ist, kannst du die Uhr ans Zahlungsterminal halten und bezahlen. War der Bezahlvorgang erfolgreich bekommst du einen grünen Haken auf dem Display angezeigt.

Persönliches Fazit

Wenn die deutschen Banken nicht in die Pötte kommen, müssen wir halt auf Alternativen ausweichen. Mit Curve bietet ein britisches FinTech ein Zwischenmodul um jede deutsche Kreditkarte Garmin Pay tauglich zu machen.

Hast du eine Garmin Pay fähige Uhr? Nutzt du die Bezahlfunktion? Mit welcher Kreditkarte? Schreib mir deine Erfahrungen mit Garmin Pay doch mal in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

16 Gedanken zu „Garmin Pay in Deutschland ▷ Bezahlen mit der Uhr“

  1. Ich habe Garmin Pay seit einiger Zeit mit meiner Fenix 6 und der Kreditkarte von Comdirect aktiv. Das funktioniert ausgezeichnet.
    Bevor Comdirect für Garmin vor ca. 9? Monaten freigeschaltet war, bin ich den Umweg über die kostenlose Klarna Kreditkarte gegangen. Die könnte ich dann kündigen.
    Beim Biken habe ich nie einen Geldbeutel dabei, dafür leistet die Uhr gute Dienste.

    Antworten
  2. Man kann auch mit deutschen Bankinstituten hervorragend mit einem elektronischen Gerät bezahlen. Ich benutze seit Jahren mein Smartphone in Verbindung mit einer Girokarte.
    Ich würde es im Traum nicht riskieren mit Garmin einen Bezahlvorgang durchzuführen, kenne ich doch deren „Kompetenz“ in der Softwareentwicklung.

    Antworten
  3. Bin bei der commerzbank. Die bieten Garmin Pay zwar an, aber scheinbar nur mit Bezahl- Kreditkarten. Die angebotenen kostenlosen virtuellen Debit Mastercards die bei Apple Pay und Google Pay funktionieren, scheinen nicht bei Garmin Pay zu gehen

    Antworten
  4. Spiele nach dem Artikel mit dem Gedanken meine zwei aktiv genutzten Visa Debit Konten (beide bei DKB) über Curve auf der Garmin zu nutzen.
    Ich muss hierfür jedoch, abhängig davon wo/wann ich einkaufen die Karte wechseln. Geht das nur über die Curve App oder lässt sich beim Bezahlen an der Garmin direkt das Ursprungskonto von dem Curve letztendlich abbucht auswählen?

    Antworten
  5. Ich nutze die Funktion schon seit Jahren. Vor zwei Jahren bin ich bei der Northcape4000 ohne ein einziges Mal Bargeld nutzen zu müssen mit dem RR von Norditalien (Rovereto) ans Nordkap gefahren. In den nordischen Ländern schauen sie einen komisch an, wenn man bar zahlen möchte … Ich hatte noch nie ein Problem.
    Zudem nutze ich auf meiner Forerunner sowohl Kredit- als auch Debitkarte und wechsle problemlos, je nach Erfordernis zwischen den beiden Karten.

    Antworten
  6. Garmin Pay, es ist jetzt genau so ein Mist wie bei Samsung Pay. Ich will kontaktlos über NFC mit der Uhr bezahlen und nicht einen Kreditkartenvertrag abschließen. Ich habe eine Kreditkarte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar