Mit dem AppCon GT2 verschwinden Ladeelektronik und Pufferakku im Steuerrohr. Hier findest du alles zum neuen Dynamo-Lader.

Unscheinbar, auf dem Stand von VeloTraum Fahrräder, hat NC-17 den Nachfolger vom AppCon GT#1* gezeigt.

Beim AppCon GT#2 verschwindet der Pufferakku und die Elektronik im Steuerrohr von deinem A-Head Vorbau.

[Update März 2018]
Der Hersteller hat sich noch ein paar Gedanken zum Namen gemacht. Das neue Baby wird unter dem Namen AppCon 3000 statt AppCon GT#1 auf den Markt kommen.

Montage im Steuerrohr

Wichtige Neuigkeit ist die größtenteils versteckte Montage im Steuerrohr.

AppCon GT2 Steuerrohr Montage
So wird die Montage im Steuerrohr aussehen

Die Montage erfolgt über ein Alu-Drehteil im Steuerrohr. Akku und Elektronik verschwinden darin und werden oben mit einem Schraubdeckel verschlossen.

Der Anschluss zum Nabendynamo wird aber nicht fest verdrahtet unten aus dem Steuerrohr herausgeführt sondern oben mit einem Stecker hergestellt.

Anschlüsse für Nabendynamo und USB
Anschlüsse für Nabendynamo und USB

Neben dem Rundstecker zum Nabendynamo gibt es noch die Standard USB-Buchse für Smartphone, Navi und Co.

Ladeelektronik für Smartphone

Bei der Ladeelektronik und dem Pufferakku habe ich keine großen Unterschiede zum bisherigen AppCon GT#1 feststellen können.

Der Li-Ionen Akku wird 3.000 mAh Kapazität haben. Am USB-Ausgang werden 5V bei maximal 2A verfügbar sein. Es wird von einem Wirkungsgrad von 92% gesprochen.

AppCon GT#2 Elektronik
AppCon GT#2 Elektronik

Neu ist die Akku Überwachung per App. In der AppCon App bekommst du eine Info zum „Gesundheitszustand“ des Akkus.

Was ich bereits bei meinem AppCon GT#1 Praxistest vermisst habe ist die Möglichkeit, den Pufferakku extern zu laden. Das wird künftig möglich sein. Somit kannst du mit vollem Akku losfahren.

Persönliche Einschätzung

Ich bin noch ziemlich hin und hergerissen. Auf der einen Seite ist es schön, dass Akku und Elektronik im Steuerrohr verschwinden. Auf der anderen Seite ist das beim AppCon nicht komplett der Fall. Alle Kabel hängen oben raus. So kannst du den AppCon entnehmen, zu Hause laden oder unterwegs als PowerPack nutzen.

Der AppCon GT#2 Prototyp auf der Eurobike
Der AppCon GT#2 Prototyp auf der Eurobike

Hier muss die Praxis für mehr Klarheit sorgen.

Sobald der AppCon GT#2 verfügbar ist werde ich mich um ein Testgerät bemühen und die neue Version ausgiebig testen.

Was sagst du zu so einer Ladeelektronik? Schreib mir doch einfach deine Meinung in die Kommentare.

Mit Material von NC-17

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(11 Bewertungen, Durchschnitt: 3,55 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

12 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Hallo,

    wer einen vollständig im Steuerrohr versenkbaren und sehr leistungsfähigen Dynamoader sucht, der sollte mal nach dem „Forumslader“ goggeln.

  2. Das hört sich ja irgendwie ganz gut an. Ich habe an meine Trekkingrad einen sogenannten Speedlifter, mit dem ich die Lenkerhöhe rasch variieren kann. Vermutlich wird das Akkukonzept damit nicht harmonien.

    • Den Forumslader hat mir Jens During nach meinen Vorstellungen und anhand seiner Erfahrungen als „Kompaktbauweise“ mit Bluetooth-Modul aufgebaut. Weiterhin hat er den stärkeren USB-Ausgang für 2 Geräte und ist bis 3A belastbar. Einfach super das Teil, vor allem „Made in Germany“. Im Steuerrohr versenken kann ich diese Bauweise nicht aber er passt wunderbar in meine kleine XLAB Rocket Oberrohrtasche und ist damit äusserst flexibel nutzbar!
      Hinzu kommt die kostenfreie „Forumslader-App“. Diese ist in der Lage alle erdenklichen Parameter auszulesen und anzuzeigen.
      Für mich ist der Forumslader der TOP-Lader schlechthin und wenn ich mich recht erinnere mit den besten Kennzahlen aller am Markt erhältlichen Lader.

  3. Wie soll das gehen, im Aheadrohr versenkt und trotzdem extern als Powerbank lade – und nutzbar?
    Hab mein Rad 24×365 draußen, mache mir Sorgen um die Kontakte.

    Bitte sobald dieses GT2 verfügbar ist, hier posten, auch ohne langathmigen Test vorweg.

  4. Hi,
    ich habe noch den BeOnBike DynamoHarvester Plus. Das versenken im Steuerrohr ist für mich nicht von Bedeutung. Eine Aussage über den Ladezustand und die externe Auflademöglichkeit ist für mich ein sehr interessantes feature. Interessant wäre auch die Frage, ob die „alten“ Geräte auf die neuen Features aufgerüstet werden können. Ich habe nach dem Smartphonewechsel auf ein Samsung Galaxy J5 (2017) das Problem, dass der Einschaltstrom des J5 den Harvester auf Störung gehen läßt.
    Ich freue mich schon auf den entsprechenden Bericht dazu. Ist schon Klasse, mit welchem Engagement du das alles machst. Respekt!

  5. Hallo,
    Kannst du dich erinnern, wie beim GT #2 die Verkabelung gestaltet ist? Bleibt das Fahrradlicht mit dem Dynamo verbunden oder muss der Lader immer dazwischen gestöpselt werden? Sprich, wie viel Stecker müssen gesteckt werden, wenn der Lader ein oder ausgebaut wird?

  6. Alles zu kompliziert,habe kein Steuerrohr um das Teil zu versenken und wenn etwas defekt ist,wieder zu entfernen,leider nix für mich.
    Eine einfache und unkomplizierte Lösung,die man in die kleine Oberrohr Tasche stecken kann und jederzeit mit weg nehmen kann.

  7. Ich besitze den NC–17 AppcontGT#1 und bin sehr zufrieden damit.Anfangs wußte ich nicht das ich mind. 12km/h fahren muß damit der Akku geladen wird. Per Mail bin ich dann darauf hingewiesen worden erstmal ne Runde zu fahren(wieviel km?)damit der Akku voll wird. Dann Handy voll geladen und dran hängen.
    Da hat alles zu meiner Zufriedenheit funktioniert.Im Hotel abends hatte der Handy-akku noch immer 96%.
    Toll wäre eine Möglichkeit den Akku extern zu laden und eine Anzeige wie voll der Akku noch ist.

Trackbacks

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!