Locus Map 4 Navi App vorgestellt

Mit Locus Map 4 kommt eine komplett überarbeitete Version der offline Navigations App für Android auf den Markt. Erfahre alle Neuerungen und werfe einen ersten Blick auf Locus Map 4.

Veröffentlicht: 9. April 2021
Letzte Aktualisierung: 9. April 2021
Mehr zum Thema:
Tippe auf ein Thema und finde alle passenden Artikel

Über die Outdoor-Navigation Locus Map habe ich hier auf dem Blog schon öfter berichtet. Neben der recht einfach zu bedienenden App mit extrem vielen Zusatzmöglichkeiten gibt es auch noch Erweiterungen für Smartwatch, Garmin & Co. Schau dazu mal auf die Locus Map Themenseite.

Die App zeigte schon länger einen sehr hohen Reifegrad und wurde nur noch in Details weiterentwickelt. Ende 2019 gab das Team der tschechischen Entwickler bekannt, dass Locus Map komplett neu strukturiert werden muss um einige der neuen Ideen umzusetzen. Seit dem arbeiteten die Entwickler parallel an Version 4 und den neuen Möglichkeiten.

Benutzeroberfläche

Die Oberfläche und Bedienung wurde umgestaltet. Zwar deutlich aber immer noch so, dass man sich als bisheriger Locus Map Nutzer noch zurecht findet.

Hauptmenü, Inhaltsleiste und Trackaufzeichnung liegen griffgünstig an der linken Kante.

Die Hauptseiten von Locus Map 4
Die Hauptseiten von Locus Map 4

Ansonsten kannst du die einzelnen Bereiche ganz individuell konfigurieren. Welche und wie viele Elemente sind im Hauptmenü enthalten. Funktionen in der unteren Zeile und Datenanzeigen während der Fahrt. In dem Bereich kannst du dich wirklich austoben.

Karten

Beim Thema Karten gibt es einige Neuerungen.

Locus Map bietet jetzt auch die eigene LoMaps Karte als kostenlose online Variante an. Dazu wie gewohnt noch eine lange Liste weiterer Online-Karten.

Umfangreiche Kartenauswahl - online & offline; kostenlos, Abo und bezahlen
Umfangreiche Kartenauswahl – online & offline; kostenlos, Abo und bezahlen

Im Bereich Offline Karten musst du jetzt nicht mehr einzelne LoMaps Karten für einen Einmalbetrag freischalten sondern in den Abo-Paketen ist die Offline-Option enthalten.

Web Routenplaner

Ganz neu ist auch ein Routenplaner für den Computer. Der läuft im Browser. Somit kannst du an jedem Computer mit Internetanschluss deine Strecken planen und verwalten.

Der Online Routenplaner am Computer
Der Online Routenplaner am Computer

Auch eine Track Verwaltung der gemachten Radtouren wird somit möglich.

Für die Synchronisation mit der Locus Map Cloud ist allerdings der Gold Account nötig.

Abo Modell

Auch Locus Map hat sich jetzt für ein Abo Modell entschieden. Für regelmäßige Updates werden einfach auch regelmäßige Zahlungen nötig.

Dabei hat sich Locus Map für drei Stufen entschieden: Kostenlose Basis, Premium Silber und Premium Gold.

Dabei finde ich alle Abos angemessen bzw. günstig.

Silber kostet 10 Euro pro Jahr und beinhaltet im wesentlichen: Werbefreiheit, Höhendiagramm, Geländeschattierung, Anbindung von Sensoren, Sprachansagen.

Gold kostet 24 Euro pro Jahr und enthält zum einen das Silber Paket und zusätzlich noch: Alle LoMaps inkl. Updates zum kostenlosen Offline-Download.
Offline LoRouter zum Planen und Navigieren ohne Internet.
Synchronisation von mehreren Geräten und der Web-Bibliothek vom Web Routenplaner.

Persönliche Einschätzung

So wirklich viele bahnbrechende Neuerungen sind mir jetzt in der ersten 4er Version im Gegensatz zur V 3.5 nicht aufgefallen. Aber es soll ja um das Zukunftspotential gehen.

Die Integration der LoMaps und des offline Routers LoRouter sind sicher sehr praktisch, um die Nutzung einfacher zu gestalten.

Das Abo Modell wird garantiert zu Kontroversen führen. Eine hochwertige, regelmäßig gepflegte Software benötigt allerdings auch regelmäßige Einnahmen. Und die absoluten Kosten sind für die gebotene Leistung absolut im Rahmen. In sofern empfehle ich hier klar das Gold Paket um wirklich offline beim Outdoor Abenteuer unterwegs zu sein.

Was hälst du von Locus Map 4? Bist du schon mit Locus Map als Fahrrad Navigation unterwegs? Schreib mir deine Meinung bitte mal in die Kommentare.

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Melde dich jetzt kostenlos zur GPS Radler Infomail an

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

3 Gedanken zu „Locus Map 4 Navi App vorgestellt“

  1. Wer kauft schon solche Abos, so lange man gleichwertig für lau navigieren kann.

    Habe mich schon geärgert 20€ für das Welr-Kartenpaket bei Komoot ausgegeben zu haben, zumal nicht mal eine Fahrradspezifische Karte zur Wahl steht.

    Antworten
  2. Hallo Matthias,

    Du solltest in deinem Artikel unbedingt erwähnen, dass für alle Locus Map Pro-Besitzer das „Premium Silber“-Abo im ersten Jahr kostenlos ist, das „Premium Gold“ erhält man für 12 Euro im ersten Jahr.

    Alle Pro-Besitzer können die neue App also 12 Monate lang kostenlos testen, für die allermeisten Nutzer dürfte „Silber“ ausreichend sein.
    Zudem kann man das Abo auch monatsweise abschließen – interessant auch für diejenigen, die keine Pro-Version haben und einfach mal testen möchen.

    Herzliche Grüße,
    Dirk

    Antworten
  3. Die offline Navigation ist auch im kostenlosen Paket möglich. Aber dazu muss wie seither die BRouter App heruntergeladen werden. Und regelmäßig die Routing Daten updaten. Beim LoRouter geschieht das automatisch. Sonst sind beide Router gleich.
    Bitte im Text ergänzen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar