Im Interview spricht der Autor über die neue Auflage von dem GPS Standardwerk für Radfahrer und gibt Einblicke in seinen persönlichen Fahrrad Alltag.

Du suchst einen leichten Einstieg in die Navigation auf dem Fahrrad?

Gerade Anfänger bevorzugen ein gedrucktes Buch, um die Grundlagen der GPS Navigation auf dem Fahrrad kennen zu lernen. Idealerweise ist da alles aufeinander aufbauend an einem Ort zusammen gefasst.

Genau so ein Grundlagen-Handbuch wurde eben erst als neue Auflage veröffentlicht – GPS für Biker.

GPS für Biker - Blick in das Buch
GPS für Biker – Blick in das Buch

Der GPS Radler hatte die Möglichkeit, Thomas Froitzheim im Interview zu seinem neuen Buch GPS für Biker zu befragen.

Der Autor im Interview

Thomas-FroitzheimHallo Thomas. Schön, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast. Stelle dich doch mal bitte meinen Lesern vor. Wer bist du und was machst du?

Ich habe eines meiner Hobbys zum Beruf gemacht und beschäftige mich hauptberuflich mit der Outdoor-Navigation, mache also GPS-Kurse für Radfahrer und Wanderer, schreibe für Rad-und Wandermagazine und habe eben jetzt auch mein Buch dazu überarbeitet.

Pünktlich zur EUROBIKE erschien nach vier Jahren die neue Auflage von „GPS für Biker“. In so langer Zeit tut sich in unserer Branche doch enorm viel. Wie viel ist da überhaupt vom alten Buch übrig?

Bis auf das Einleitungskapitel zu grundsätzlichen Fragen des GPS-Systems eigentlich nicht mehr viel. Ich habe gefühlte 85 % neu geschrieben und ebenso viele Fotos ausgetauscht. Einige Geräte gibt es nicht mehr auf dem Markt, dafür sind andere hinzugekommen. Sogar den neuen eTrex Touch 35 habe ich noch mit aufgenommen. Neu sind auch ein Kapitel über Smartphone-Navigation und ein kleiner Workshop über BaseCamp. Mit 240 Seiten ist ein ganz schöner Brummer daraus geworden.

Smartphone-Navigation ist ein gutes Stichwort. Auch hier im Blog gehören die Artikel über die Navigation mit dem Smartphone zu den meistgelesenen. Ist ein kurzes Kapitel nicht zu wenig um das riesige Angebot an Apps ausreichend zu behandel?

Definitiv ja, aber in einem Buch habe ich eben nicht mehr als eine Anzahl Seiten für ein Thema. Und mein Buch ist schon fast das dickste GPS-Buch in diesem Bereich. Und die meisten Leute wollen zunächst einmal eine Übersicht haben, welche Apps für welchen Zweck geeignet sind. Das habe ich versucht, auf diesem Raum zu bringen.

Gehst du auch auf Smartphone Hardware und das nötige Fahrrad Zubehör ein?

Ja, natürlich werden auch geeignete Smartphones und die Lenker-Halterungen behandelt. Allerdings ist das Buch kein Technik-Handbuch für Smartphones, sondern konzentriert sich auf die Eigenschaften für die Fahrradnavigation. Und vor allem auf die Frage, welche vor bzw. Nachteile mit der Nutzung von Smartphones am Lenker im Vergleich zu GPS-Geräten verbunden sind.

Um alle GPS-Geräte, Apps und Zubehörteile richtig kennen zu lernen braucht es viel Zeit. Wie viele Kilometer sitzt du pro Jahr im Sattel?

Kann ich gar nicht sagen, aber ich würde gerne noch mehr draußen sein. Wenn ich für das Frühjahr teste, muss ich allerdings immer wieder auch bei Minustemperaturen in den Sattel. Und dazu kommen auch noch die Tests für den Wanderbereich.

Welcher Typ von Radler bist du dabei?

Ich fahre sowohl gerne in der Stadt, aber auch mit dem Crossbike eher Rennrad-orientiert und auch gerne mal Mountainbike.

Viele Radler nutzen das Fahrrad als Fitness Gerät. Ist da ein GPS-Navi auch hilfreich?

Na klar, denn ich kann meine Aktivitäten nicht nur protokollieren, sondern auch per Trainingsplan vorbereiten und durchführen. Viele Radsportler nutzen dies allerdings nicht, weil ihnen Geräte und Funktionen zu komplex erscheinen.

Verrate uns doch mal, mit welcher Navigation du aktuell am meisten/liebsten unterwegs bist.

Ich muss alle Arten von Geräten und Smartphones testen und freue mich immer wieder, wenn ich auf einfach funktionierende Systeme stoße, das ist leider viel zu selten der Fall…

Für wen ist das Buch deiner Meinung nach die richtige Wahl?

Für alle die, die sich ein GPS-Gerät oder Smartphone zum Radfahren oder zum Wandern anschaffen wollen und dann Gerät, digitale Karten und Software praxisnah nutzen möchten.

Und wenn der Leser mit dem Buch durch ist und mehr wissen möchte, wo kann er dann noch mehr zu dem Thema erfahren? Abgesehen von diesem Blog natürlich

Man kann natürlich auch meine GPS-Kurse besuchen. Ich biete Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an und reise auch bundesweit an, wenn sich genügend Interessenten finden. Immer wieder bilden sich auch Kurse zu Spezialthemen, zum Beispiel für Rennradler mit Garmin Edge-Geräten oder für Wanderreiter. Ich freue mich auch, Interessenten auf den vielen Messen und Veranstaltungen zu treffen, auf denen wir als Naviso vertreten sind. Aktuelle Kurse und Veranstaltungen findet man auf www.naviso.de/termine.

Dein Buch gibt es aktuell nur in Papierform. Warum kein eBook? Oder anders gefragt: Wird es eine eBook Version geben?

Das muss der Bruckmann-Verlag beantworten. Ich hätte nichts dagegen.
(Anmerkung: Der Verlag teilte mir auf Anfrage mit, dass keine eBook Variante geplant ist)

Herzlichen Dank für dieses Interview und viel Erfolg mit deinem Buch.

 

 

Das Buch „GPS für Biker“ ist im Bruckmann Verlag erschienen und kostet 22,99 Euro.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

Was dich in der Infomail erwartet und Datenschutz.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!