[Werbung] Seit langem mal wieder eine Mehrtagestour. Eingeladen hat der fränkische WasserRadweg. Unterwegs mit einem ganz speziellen eBike.

Neuestes Fahrrad Projekt in Franken: zahlreiche Landkreise und Städte haben einen neuen Radweg ausgewiesen – verbindendes Element: Wasser. Was liegt da näher, als es
Fränkischer Wasserradweg“ zu nennen.

Für die Genuss-Runde auf einem Teilstück habe ich ein Liegerad mit e-Antrieb von HP Velotechnik genutzt

Transparenzhinweis:
Die Reise erfolgte auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Fränkischer WasserRadweg, die sämtliche Übernachtungen organisierte. Anreise und Verpflegung zahlte ich selbst.
Das Rad wurde mir für die Tour kostenlos und ohne Auflagen vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Wolframs-Eschenbach nach Gunzenhausen

Die erste Etappe ging nach einer Übernachtung im Hotel Alte Vogtei von Wolframs-Eschenbach über 60 km bis nach Gunzenhausen. Nach dem Check-In im Hotel stand noch eine abendliche Umrundung des Altmühlsees an.

Abendrunde um den Altmühlsee
Abendrunde um den Altmühlsee

Asphalt und Schotter wechselten sich ab und dabei zeigte sich der Komfort der Vollfederung vom Liegerad.

Mittagspause habe ich in einer urigen Dorfmetzgerei mit Gaststätte verbracht – eigene Metzgerei ist immer ein Garant für leckere Hausmannskost.

Größtenteils geht es eben dahin, die paar Steigungen bügelt der Shimano Motor glatt.

Übernachtet habe ich im Parkhotel Altmühltal in Gunzenhausen. Top – mit dem Highlight Schwimmbad im Keller. Perfekt um müde Beine wieder fit zu bekommen.

Gunzenhausen – Hilpoltstein

Nach einem reichhaltigen und leckeren Frühstück ging es auf die längste Etappe der Tour. 61 km bis Hilpoltstein. Und heute wollte ich es wissen: wie lange hält der Akku bei Volldampf? Also Turbo eingelegt und los…

Entlang vom Kanal zum Brombachsee dort ignorierte ich die Beschilderung vom Hauptweg und wählte eine Variante, wie sie auf der Website in den GPX-Tracks enthalten ist. Sehr schöne Runde um großen und kleinen Brombachsee.

Am Ende eines kurzen Anstieg wartet es, das beste Schäufala (laut SSdSS) beim Noudlsberger Hof.

Schäufala mit Knödel
So muss ein subber Schäufala aussehen
Das Hotel Zum Schwarzen Ross in Hilpoltstein
Das Hotel Zum Schwarzen Ross in Hilpoltstein

Weiter geht es über Land nach Roth – schnell durch und gleich nach dem Akkuwechsel nach 55,5 km ist das Etappenziel Hilpoltstein erreicht. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass ich mit Gepäck und immer maximaler Unterstützung unterwegs war.

Das Hotel Zum Schwarzen Ross ist wirklich urig, mit verwinkelten Fluren und tollem Innenhof. Trotz alter Gemäuer ist alles auf dem aktuellen Stand.

Zum Ausklang noch den obligatorischen Eisbecher

Hilpoltstein – Wolframs-Eschenbach

Fahrrad mit Packtaschen ausstatten und los geht es auf die letzte Kurz-Etappe nach Wolframs-Eschenbach, wo ich bereits zur Mittagszeit eintraf.

Kurze Rast entlang der Strecke
Kurze Rast entlang der Strecke

Wieder wechselten sich Schotter, Asphalt, Wälder und Wiesen in leicht hügeliger Landschaft ab.

Noch das Rad für den Rücktransport verpacken und das verlängerte Wochenende war leider schon wieder vorbei.

HP Velotechnik Scorpion fs 20 wird verpackt
HP Velotechnik Scorpion fs 20 wird verpackt

HP Velotechnik Skorpion fs

Auf den Mediadays in Frankfurt habe ich erstmals ein Liegerad getestet. Ich war so angetan, dass ich es mal ausführlich auf Langstrecke testen wollte.

Erste Probefahrt mit einem Trike-Liegerad
Erste Probefahrt mit einem Trike-Liegerad

HP hat zugesagt und auf der Eurobike durfte ich eines der Testräder wählen. Entschieden habe ich mich für ein vollgefedertes Scorpion fs 20 mit Shimano Steps Motor und Rohloff Naben-Schaltung.

Für ordentlich Reichweite, auch mit Gepäck, sorgt der zweite Akku. Ist zwar nicht wie bei Bosch direkt verbunden sondern sitzt in einer Blind Halterung. Ist der erste Akku leer heißt es kurz anhalten und Akkus tauschen. Geht super fix und ist komfortabler als den Ersatzakku aus der Packtasche zu kramen.

Die Rohloff Schaltung harmoniert perfekt mit dem Rad. Einer der 14 Gänge passt immer. Abgedeckt wird der Geschwindigkeitsbereich bis gut 35 km/h. Ist aber nix für schaltfaules fahren.

Mein Liegerad Fazit nach 3 Tagen und 180 km:
Eine extrem entspannte Art auf Radtour zu gehen. Auch ohne Spezialhose und Co schmerzt am Abend kein Hintern.
Auf Radwegen extrem gut zu fahren, kommt auf der Straße im Verkehr manchmal ein unangenehmes Gefühl auf.

Für mich ein tolles Reiserad aber nichts zum pendeln in der Stadt. Auch weil man nicht so wendig ist und sich nicht „durchschlängeln“ kann. Auf den ausgewiesenen Radwegen hat man fast nie Probleme – schließlich sind die Familiengerecht und auch mit Kinderanhänger befahrbar.

Auswahl des passenden HP Liegerad auf der Eurobike
Auswahl des passenden HP Liegerad auf der Eurobike

Wer sich der Einschränkungen bewusst ist, bekommt bei HP Velotechnik sein – nicht ganz billiges – individuell gebautes Tourenrad.
Das von mir gefahrene Modell liegt bei etwas über 10.000 Euro.

Navigation

Durch die Kombination vieler verschiedener Radwege ist die Orientierung nicht ganz so einfach. Ich war auf Limesradweg, Karpfenradweg, Brombachsee-Rundweg und noch einigen mehr unterwegs.

Beschilderung für Radler
Beschilderung für Radler

Ich habe die gesamte Strecke von der Website vom fränkischen WasserRadweg heruntergeladen, umgekehrt, geschnitten und anschließend nach komoot importiert. Einige finale Anpassungen der Start- und Zielpunkte vorgenommen und die Strecken kamen per WLAN Sync auf den Wahoo ELEMNT ROAM.

Streckenführung mit dem Wahoo ELEMNT ROAM
Streckenführung mit dem Wahoo ELEMNT ROAM

Nachdem am HP Velotechnik wenig Platz für Navi ist, bin ich die gesamte Tour ausschließlich mit dem ELEMNT gefahren. Perfekt! Bei den paar Abweichungen hat der ROAM schnell eine Alternative berechnet.

Hier geht es übrigens zum ausführlichen Wahoo ELEMNT ROAM Praxistest.

Persönliches Fazit

Einen sehr vielseitigen Radweg haben die Franken da mit dem fränkischen WasserRadweg geschaffen.

Gut geeignet für alle, die mal was anderes als die Klassiker entlang von Flüssen unter die Räder nehmen wollen.

Zur Navigation solltest du, gerade wenn du wie ich eine der zahlreichen Alternativen fährst, auf GPS setzen. Wobei ich immer zur GPS Navigation rate

Warst du bereits auf dem fränkischen WasserRadweg unterwegs? Schreib mir doch deine Erfahrungen in die Kommentare.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!