Wie kann dich das Fahrrad bei einem Unfall unterstützen? Was passiert wenn dein Rad gekaut wird? Bei einem Haibike ruft das Fahrrad selbständig um Hilfe. Hier zeige ich dir alle Funktionen vom Haibike eConnect System.

Mit GPS, Mobilfunk und weiteren Sensoren kennt das Rad immer den aktuellen Zustand und kann mit der Außenwelt kommunizieren.

Wie die Funktionen im einzelnen funktionieren zeige ich dir in diesem Review.

Transparenzhinweis:
Das Testrad, ein Haibike Sduro FullNine 8.0 wurde mir für diesen Test  kostenlos und ohne Auflagen vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

Das Haibike eConnect System

Unter der Bezeichnung eConnect fasst Haibike folgende Komponenten zusammen:

  • Diebstahlschutz
  • Tracking
  • Unfallerkennung und Notruf

Technisch besteht das eConnect System aus einem Stück Elektronik, welches gut geschützt und schwer erreichbar im Bereich des Motors sitzt.

Die eConnect Elektronik wie sie geschützt im Rad verbaut ist
Die eConnect Elektronik wie sie geschützt im Rad verbaut ist

Verbindungen gibt es per Kabel zum Motor (Bosch oder Yamaha) und per Mobilfunk zum Haibike Server.
Dazu hat Haibike eine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom geschlossen.

Wichtig zu wissen:
Auch wenn du eine App auf dem Smartphone hast, die Kommunikation mit dem Rad erfolgt immer via Mobilfunk über die Haibike Server.
Eine direkte Bluetooth Verbindung gibt es nicht.

Welche Räder verfügen über eConnect?

So pauschal kann man das leider nicht sagen. Die High-Tech Boliden Serie FlyOn (mit dem TQ-Motor) verfügt immer über eConnect.

Da siehst du auch am Display, ob Mobilfunkverbindung und GPS Empfang vorhanden ist.

Haibike FlyOn Display mit dem e-Symbol in der Statusleiste
Haibike FlyOn Display mit dem e-Symbol in der Statusleiste

Bei den anderen eMTBs sind die höheren Ausstattungslinien mit eConnect ausgerüstet.

Bei den Trekking Rädern ist (noch) keines mit eConnect erhältlich.

Auch eine Nachrüstung ist möglich. Das geht bei Rädern mit Bosch Motor ab Generation 2 und den Yamaha Motoren PW, PWSE und PWX. Allerdings nur Haibikes. Auch wenn ein Bosch Motor drin ist, geht es nicht mit Fremdrädern.

Kosten für eConnect

Mit dem Kauf des Rades sind 2 Jahre eConnect Service dabei.

Das Haibike Sduro für die Tests
Das Haibike Sduro für die Tests

Im Anschluss kannst du den Service für 99 Euro für 3 Jahre verlängern.

Anmeldung und Einrichtung

In den Unterlagen zu deinem neuen Rad findest du einen kleinen Karton mit einer Code Karte.

Mit dem QR-Code der Fahrrad ID Karte wird das Rad ins Portal aufgenommen
Mit dem QR-Code der Fahrrad ID Karte wird das Rad ins Portal aufgenommen

In einem ersten Schritt richtest du ein Haibike eConnect online Konto ein. Dafür ist zwingend die App auf dem Smartphone notwendig.

Ein Haibike Konto anlegen
Ein Haibike Konto anlegen
Haibike eConnect
Haibike eConnect
Entwickler: Winora Group
Preis: Kostenlos
Haibike eConnect
Haibike eConnect
Preis: Kostenlos

Als nächstes musst du das Bike hinzufügen. Das ist in der App ziemlich kompliziert beschrieben. Wegen der Erstladung vom eConnect Akku sollst du da das Fahrrad mehrfach einschalten und dabei stehen lassen und so ein Quatsch

Es geht viel einfacher und mit mehr Spass. Einfach den kleinen eConnect Akku bei einer ausgiebigen Probefahrt laden lassen. Wenn das Rad anschließend kurz im Garten steht hat es auch eine GPS Position. Dann kannst du den Code von der Karte scannen und das Rad in deinen Account übernehmen.

Eigenes Rad dem Account hinzufügen. Ganz einfach per Code scannen
Eigenes Rad dem Account hinzufügen. Ganz einfach per Code scannen

Erst jetzt steht dir das online Portal im Browser zur Verfügung.

Diebstahlschutz Lock

Die im eConnect System enthaltene Anti-Diebstahl Lösung könnte man auch als Diebstahlschutz-Light bezeichnen.

Einzige Auswirkung: wenn das Rad bewegt wird bekommst du eine Nachricht aufs Handy.

Die Funktion kannst musst du über die App aktivieren oder deaktivieren.

Sobald du eine Touraufzeichnung startest, wird die Sperre entfernt und beim beenden der Aufzeichnung wieder scharf gestellt. Wenn du mal ohne Aufzeichnung fährst bekommst du halt eine Nachricht aufs Telefon.

Haibike eConnect Lock Screenshots
Lock Status auf der Startseite, Info über Auto Lock und Alarmmeldung

So lange das so aufwändig in der Bedienung ist und nur eine Nachricht auf das Telefon kommt bietet die Diebstahl-Warn-Funktion für mich keine großen Vorteile und ich habe sie immer deaktiviert.

Ganz anders schaut es aus, wenn das Fahrrad wirklich mal gestohlen wird. Dann siehst du in  deiner App, wo sich das Rad gerade befindet und kannst die Polizei dorthin schicken um, im besten Fall, den Dieb auf frischer Tat zu stellen und dein Fahrrad wieder zu bekommen.

Da gibt es bereits einige Berichte von erfolgreicher Rückführung von gestohlenen Rädern.

Für die Zukunft würde ich mir eine noch tiefere Integration ins System wünschen. Beispielsweise eine Unterbrechung des Motors, vielleicht sogar mit mechanischer Blockierung des Antriebs, wenn der Rad-Lock aktiv ist.

Tracking mit eConnect

Nächste Funktion die im eConnect Paket enthalten ist, ist die Aufzeichnung der zurückgelegten Strecke.

In Verbindung mit einem Yamaha Motor stehen da mehr Daten (Unterstützungsstufe, Trittfrequenz) zur Verfügung als beim verschlossenen Bosch System.

Am Start drückst du in der App auf den Record Button. Ist das Fahrrad noch aus, bekommst du eine Info, die du allerdings einfach wegdrücken kannst.

Start einer Track Aufzeichnung über die App
Start einer Track Aufzeichnung über die App

Jetzt kannst du die App schließen und sogar das Telefon während der Fahrt zu Hause lassen.

Am Ende der Tour die Aufzeichnung per App stoppen. Einen Namen vergeben und aufpassen, dass du nicht die falsche Taste drückst. Sonst sind die Daten weg. Route verwerfen und hinzufügen sollte klarer getrennt und beschriftet sein.

Nach kurzer Zeit siehst du deine Strecke mit allen Zusatzinformationen in der App und im online Portal.

Die Tracking Daten werden im 15 Sekunden Intervall gespeichert. Enthaltene Infos sind:

  • Geschwindigkeit
  • Roughness (je rauher der Untergrund, desto höher der Wert)
  • Flow (je gleichmäßiger du fährst, desto höher der Wert)
  • Unterstützungsstufe (nur Yamaha)
  • Trittfrequenz (nur Yamaha)

Hier würde ich mir noch die Leistung des Fahrers wünschen. So könnte eConnect einen teuren Wattmesser ersetzen, denn diese Info liegt im eBike Motor immer vor.

Die Statistik zu deiner letzten mit dem Haibike aufgezeichneten Tour
Die Statistik zu deiner letzten mit dem Haibike aufgezeichneten Tour

Aus dem Portal kannst du die Strecke als GPX-Datei exportieren.
Leider aber nur die Strecke, ohne jegliche Zusatzinformationen.

Dank aufgezeichneten Zusatzinfos wie Trittfrequenz wäre das perfekt für das FIT Format prädestiniert um beispielsweise deine Fahrten in Strava und Co auszuwerten.

Dann bräuchte es allerdings noch eine ANT/Bluetooth Verbindung zum Brustgurt. Wieder ein Fall für das FlyOn, bei dem du bereits einen Puls-Brustgurt koppeln kannst.

Zwischenfazit Tracking:
Das Tracking im und vom Fahrrad ist sehr gut. Vorteil gegenüber anderen Tracking Lösungen über Smartphone oder GPS Radcomputer ist, dass Haibike die Daten vom Fahrrad mit in die Aufzeichnung integrieren kann.

Leider fehlt die Trittleistung des Fahrers und eine vollständige Export-Möglichkeit für Strava und Co.

Sturz Erkennung und Notruf

Dritter Baustein im Haibike eConnect Paket ist der Notruf nach einem Sturz.

Dazu musst du in der App Notfall Kontakte anlegen und kannst ein paar Einstellungen vornehmen.

Notfallkontakte und Einstellungen für den Notruf
Notfallkontakte und Einstellungen für den Notruf

Wenn das Fahrrad einen schweren Sturz erkennt, informiert es deine Notfallkontakte direkt per SMS oder E-Mail. Diese müssen sich dann um Rettungsdienst und Co kümmern.
In der Praxis schaut eine SMS so aus:

Sturz Info per SMS auf dem Telefon des Notfallkontakts
Sturz Info per SMS auf dem Telefon des Notfallkontakts

Solltest du in einem Funkloch stürzen kann das System natürlich nicht um Hilfe rufen. Gegenüber einem normalen Handy verlierst du aber nichts, denn das ist in der Situation auch hilflos. Dann hilft dir nur ein Satelliten Kommunikationssystem wie ich sie hier getestet habe.

Zwischenfazit Hilfesysteme:
Für mich das Highlight am eConnect System.

Wenn es bei einem echten, ernsthaften Sturz genauso klappt, ist die direkte Benachrichtigung Klasse.

Schließlich fällt durch den direkten Notruf über die eingebaute SIM Karte die fehleranfällige Bluetooth Verbindung zum Smartphone weg.

Persönliches Fazit

Diebstahl Push Meldung ist erst mal eine nette, zum Teil nervige Zusatzfunktionen – so lange bis es zum echten Diebstahl kommt. Dann spielen die Mobilfunkverbindung und das Live Tracking seine Vorteile aus.

Zu sehen ist nichts: Das eConnect Modul sitzt gut geschützt im Bereich des Motors
Zu sehen ist nichts: Das eConnect Modul sitzt gut geschützt im Bereich des Motors

Das Tracking fürs Tour-Tagebuch ist gut, sollte aber an einigen Punkten noch verbessert werden.

Für ein gutes Gefühl auf knackigen Trails sorgt bei mir die Notruf Funktion.

Haibike hat das Notruf System weiter gedacht, indem sie auf die fehleranfällige Bluetooth Verbindung verzichten und statt dessen auf eigenen Mobilfunk setzen.

Hast du ein Haibike mit eConnect System? Schreib mir doch mal bitte deine Erfahrungen in die Kommentare.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!