Das Verbot mit dem Handy im Straßenverkehr zu telefonieren gilt auch auf dem Fahrrad. Aber wie schaut es mit der Handy Navigation am Lenker aus? Ein Infoblatt gibt Auskunft.

Der ADFC hat zusammen mit der Deutschen Anwaltshotline das Infoblatt

Was Fahrradfahrer über ihre Rechte wissen sollten

herausgebracht. Darin werden acht wichtige Rechtsfragen von Fahrradfahrern beantwortet.

Unter anderem geht es dabei auch um das Handyverbot im Straßenverkehr.

Gilt das Verbot, mit dem Handy zu telefonieren auch auf dem Fahrrad?

Kurz zusammengefasst: Ja!

Wie steht es um die Navigation mit dem Handy am Fahrrad?

Auch dafür haben die Experten eine Antwort:

Solange du das Smartphone nicht in der Hand hälst, ist es OK. Damit wird eine (gute) Fahrradhalterung für alle, die mit dem Smartphone am Fahrrad navigieren möchten unersetzlich.

Für mich gehört eine gute Fahrradhalterung nicht nur wegen der rechtlichen Frage zum wichtigsten Zubehörteil für GPS Radler. Deshalb habe ich viele Halterungen getestet.

Hier findest du die Praxistests zu Fahrradhalterungen.

Das vollständige Infoblatt kannst du bei der Deutschen Anwaltshotline herunterladen.

Teaserbild: „Business bike“ by jacme31; CC license

Ein Kommentar, sei der Nächste!

  1. Die Überschrift ist reiserisch und irreführend!

    Ich zitiere mal aus de, verlinkten Dokument:

    Wie im Auto auch kann der Radfahrer mithilfe einer Freisprecheinrichtung, etwa einem Headset, während der Fahrt legal telefonieren. Das Handy darf dabei auch am Lenker mit einer entsprechenden Halterung montiert sein und etwa bei der Navigation helfen. Nur eben in der Hand darf es der Radler während der Fahrt nicht halten.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!