Gerade ist die ISPO in München zu Ende gegangen. Hier mein ganz persönlicher Blick als Radfahrer auf 8 ausgewählte Produkte.

Auf der ISPO, der Internationalen Sportartikelmesse in München sind jedes Jahr im Januar die Trends des neuen Jahres, insbesondere die Mode für die kommende Wintersaison zu sehen.

Auch wenn das Angebot für Radfahrer überschaubar ist, habe ich mich ins Getümmel gestürzt und für euch ein paar spannende Infos über neue Fahrrad-Gadgets zusammengetragen.

Fitbit Blaze

Fitbit Blaze
Fitbit Blaze

Ein ganz großer Trend und an jeder Ecke zu finden waren die kleinen Begleiter zum messen, tracken und coachen.

Einen genaueren Blick habe ich mal auf den neuen Fitbit Sportstracker geworfen. Kurz nach der Premiere auf der CES in Las Vegas war die Fitbit Blaze in München zu bestaunen.

Der Tracker soll sich etwas mehr weg vom reinen Sportgadget, hin zu einer Lifestyle Smartwatch bewegen.

Was denkt ihr darüber? Wäre das was fürs Fahrrad? Soll ich das Teil mal im Rahmen eines GPS Radler Praxistest anschauen?

CEECOACH und UCLEAR

Ein ziemlich spannendes Thema ist die Kommunikation untereinander beim Sport. Ich meine da nicht WhatsApp, Twitter oder Telefon. Es geht um die direkte, natürliche Sprache.

Bei zwei Anbietern habe ich mir deren Lösungen genauer angeschaut.

Einmal das System von CEECOACH, welches im Set für rund 280 Euro zu haben* ist.

CEECOACH Sprechverbindung
CEECOACH Sprechverbindung

Und dann noch ein System von UCLEAR* welches ähnlich viel kostet.

UCLEAR am Fahrradhelm
UCLEAR am Fahrradhelm

Da werde ich in jedem Fall mal einen Praxistest / Vergleichstest machen. Denn solche Systeme finde ich selbst beim Familienausflug praktisch, um sich auch beim radeln hintereinander unterhalten zu können.

Garmin Varia Vision

Head Up Display für Radfahrer
Head Up Display für Radfahrer
Blick ins Display
Blick ins Display

Bei Garmin hatte ich die Möglichkeit, das Varia Vision Head-Up-Display live auf der Brille zu testen. Wenn auch nur im Demo-Modus.

Erstes Fazit:
Sehr cooles Teil mit enorm hellem und scharfen Display. Ich freue mich jedenfalls schon riesig, das Display demnächst an meine Brille zu montieren.

VeloComputer Sensoren

Auf der EuroBike wurden bereits die Sensoren von VeloComputer für Geschwindigkeit* und Trittfrequenz* vorgestellt und mit einem Award ausgezeichnet. Jetzt sind die beiden lieferbar – für 50 Euro pro Stück.

VeloComputer Sensoren funken Bluetooth und ANT+
VeloComputer Sensoren funken Bluetooth und ANT+

Samples für einen ausführlichen Praxistest habe ich bereits hier liegen. Seid auf den Test gespannt.

WATTEAM

Einen weiteren Sensor, diesmal für die Leistungsmessung hat das Start-Up WATTEAM vorgestellt. Im Unterschied zu bisherigen Systemen kann das System von Watteam selbst montiert werden. Und zwar an der bestehenden Kurbel.

Leistungsmesser von WATTEAM
Leistungsmesser von WATTEAM

Unter anderem deshalb ist es deutlich günstiger als die anderen Systeme. Rund 500 € muss der sportliche Radfahrer anlegen, wenn das System im Laufe des Jahres auf den Markt kommt.

GoalZero Solarpanel

Bei GoalZero habe ich mich über Solarelemente und Akkupacks informiert.

Nomad 7 Plus
GoalZero Nomad 7 Plus

Neu ist da der Nomad 7 Plus, der Nachfolger vom Nomad 7, den ich hier bereits im ausführlichen Praxistest hatte.

Spannend an den Akkupacks von GoalZero ist, dass sie alle gleichzeitig geladen und entladen werden können. Das ist wichtig, wenn sie als Pufferakkus, für Solarzellen oder Dynamo-Lader, eingesetzt werden sollen.

Polar V650

Auch zum Thema Fahrradnavigation habe ich mich natürlich umgesehen.

Polar V650 Fahrradnavicomputer
Polar V650 Fahrradnavicomputer

Insbesondere Polar hat mich interessiert. In jedem Fall spannende Produkte mit viel Potential. Was ich da gehört habe, soll noch in diesem Jahr einiges kommen.

Ich hoffe, euch demnächst den Polar V650* genauer vorstellen zu können.

Fazit

Eine spannende Messe mit vielen neuen Kontakten. Ich bin, genau wie ihr, gespannt auf die neuen Produkte.

Welche davon soll ich ausführlich im Praxistest vorstellen? Schreib mir deine Meinung in die Kommentare.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!