QuickTipp Smartphone am Bosch eBike aufladen
Veröffentlicht: — Letzte Aktualisierung: 1. Januar 2017
38 7684

Der Antrieb von deinem eBike kommt von Bosch? Du möchtest mit dem Smartphone navigieren? Wie du dein Smartphone am eBike mit Strom versorgst zeige ich dir in diesem Ratgeber.

Fahren mit dem eBike ist schon eine tolle Sache – immer mit Rückenwind radeln.

Und wie steht es um die Navigation?

Leider ist die Nyon Navigation für das Bosch eBike sehr teuer und nicht für alle Modelle verfügbar.

Mit dem Smartphone samt passender Lenkerhalterung geht die Navigation auch super. Wenn da nicht das Problem mit der Stromversorgung wäre.

Da gäbe es einmal die PowerBanks und Dynamo Lader. Dazu gibt es hier im Blog bereits viele Artikel.

Aber warum eigentlich nicht den Akku vom Fahrradantrieb zum Smartphone laden anzapfen? Das hier vorgestellte Zubehör kann natürlich auch andere Geräte wie Navigation, (Action-)Kamera usw. mit Strom versorgen.

USB Buchse am Bosch Display

microUSB Anschluss am Bosch Display
microUSB Anschluss am Bosch Display

Das kompakte Intuvia Display vom Bosch Antrieb ist mit einem USB Anschluss ausgestattet.

Warum Bosch hier eine microUSB Buchse eingebaut hat ist mir vollkommen unverständlich. Eigentlich gehört da eine Standard USB-A Buchse rein. So wie wir das vom Ladegerät und Computer kennen. Dann könnte man einfach das normale USB-Kabel vom Smartphone verwenden.

So benötigt man einen Adapter (von Bosch?) oder ein spezielles Kabel.

Spezialkabel für Android am Bosch eBike

Um mein Samsung Smartphone mit microUSB Anschluss zu laden habe ich auf meiner Frankentour ein Spezialkabel* mit nur knapp 25 cm Länge benutzt. So was nennt sich manchmal auch Notlader und ist ein USB-OTG Kabel mit microUSB Steckern an beiden Seiten.

Das Ende mit dem Blitz-Symbol wird mit dem Bosch Display verbunden, das Ende mit dem USB-Symbol kommt ins Smartphone. Beide Enden leuchten, wenn es richtig rum angeschlossen ist.

Spezialkabel mit USB-OTG und zwei microUSB Steckern
Spezialkabel mit USB-OTG und zwei microUSB Steckern

Vorteil ist, dass es extrem kompakt ist und ohne zusätzliche Steckverbindung keine weitere Schwachstelle hat, die sich lösen könnte.

Wem das oben vorgestellte Kabel zu kurz ist, der findet hier auch ein etwas längeres Ladekabel (ca. 50 cm).

Du möchtest deine Garmin Navigation oder deinen Teasi mit miniUSB Anschluss vom Bosch Display versorgen? Dann passt dieses microUSB – miniUSB Adapterkabel.

Bosch eBike und Apple iPhone

Apple iPhone Usern bleibt nichts anderes übrig, als zwei Kabel zu verwenden. Einen USB-OTG-Adaper und das Apple Lightning Kabel.

Nachteile beim USB OTG Adapter sind die Länge und die zusätzliche, fehleranfällige Steckverbindung.

USB-OTG Adapter mit Lightning Kabel sicher verbunden
USB-OTG Adapter mit Lightning Kabel sicher verbunden

Für das iPhone habe ich einen kurzen USB-OTG Adapter* ins Bosch Display gesteckt. Daran konnte ich dann das Apple Lightning Kabel anschließen. Am besten hier auch ein kurzes Lightning Kabel* verwenden. So bleibt die Gesamtlänge überschaubar.

Ich empfehle die USB Steckverbindung mit etwas Isolierband gegen rausrutschen zu sichern.

[Update]
Laut einem Leser funktioniert dieses microUSB-Lightning Spezialkabel* am Bosch Display um das iPhone zu laden.

Persönliches Fazit

Schade, dass Bosch hier so einen komischen micro-USB-Anschluss verbaut hat.

Immerhin kann man über das richtige Kabel das Smartphone mit dem Antriebsakku aufladen.

Welche Erfahrungen hast du mit Smartphone laden am eBike gemacht? Schreib sie mir in die Kommentare.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(39 Bewertungen, Durchschnitt: 3,64 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

38 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Und das funktioniert jetzt auch zuverlässig? Vor einiger Zeit noch gab es in den E-Bike-Foren reichlich Meldungen von Intuvias, die bei angeschlossenem Verbraucher am Micro-USB den Geist aufgegeben haben. Mein Alber-Display hat auch so einen Anschluss und mag es auch nicht, wenn da längere Zeit was dranhängt. Es schaltet sich dann einfach ab, funktioniert aber wenigstens wieder wenn man den Stecker zieht.

    • Servus Fidel, ich kann nur aus einer Woche Frankentour Erfahrung sprechen. Da hing fast immer irgend etwas zum laden dran. Hatte keine Probleme, weder mit dem Display, noch mit den Geräten. Nur der ein oder andere Stecker ist mal auf holprigem Untergrund rausgerutscht.

  2. Interessanter Bericht; leider nur für Leute mit aktuellen Bosch-E-Bikes von Belang. Mein Boschantrieb nutz noch das alte, runde und gummierte Display – ohne USB-Buchse.

  3. Spezialkabel für Android am Bosch eBike
    Ich habe mir ein Kabel 50 cm gekauft. Leider funktioniert es nicht. Es findet kein Ladevorgang statt. Sind da besondere Freischaltungen erforderlich?

  4. Guten Tag und Danke für die vielen hilfreichen Artikel.
    Zur Aufladung vom IPhone am Boschmotor eine kurze Rückfrage.
    Ich war heute bei meinem Fahrradhändler um mir eine entsprechende Haltung zu kaufen.
    Der Mitarbeiter im Werkstattbereich wies mich darauf hin, dass das aufladen des IPhone am Boschmotor nicht funktionieren würde, da an der Schmittstell eine Zugerinnen Spannung ausgegeben würde.
    Ist das so?
    Dank und Gruß aus Dortmund
    Werner

    • Hallo Werner
      nutze das iPhone 5s auch mit dem passendem Kabel aus dem internet. Zunächst klappte die Stromversorgung super aber nach 4 Versuchen und fahren in der Tour Unterstützung war die Akkuanzeige nach 29km plötzlich auf 1 Balken ! Auch nach dem Laden des Akkus zu Hause wurde bei voller Ladung nicht mehr die Reichweite im Eco angezeigt. Also ab zum Händler ,der lass folgenden Fehler aus… Stromverbrauch von unbekannter Quelle und um den Fehler zu beheben musste er die Software neu aufspielen. Nun geht es wieder allerdings rät er vom Anschluss eines iPhones ! am BOSCH, „Intuvia
      ab . Es gibt laut Hersteller immer wieder Probleme weil der Ladestrom des iPhones zu hoch ist . Beim Bosch Nyon geht es ohne Probleme wenn man sich die BOSCH E BIKE CONNECT APP auf dem iPhone installiert und sich registriert. Steht auch so im Handbuch was beim Ladegerät dabei liegt auf Seite 41.

  5. ich habe auch ein Intuvisteuergerät. Nur leider möchte ich ein Navi satmap 12 anschliessen. Also Anschluß Intuvia micro A, Anschluß satmap mini. Händler vor Ort etwas ratlos. Leider auch im Netz keine so richtig zielführende Auskunft. Von den Werten USB muss das funktionieren. Nur welches Kabel? Kann mir irgendjemand helfen?

  6. Hallo,
    ich habe das Samsung 5 und das Bosch Nyon mit dem weissen USB-OTG Kabel mit microUSB verbunden.
    Bei mir funktioniert es aber nicht. Es leuchten auch nicht die beiden Symbole.

    Kann man das Bosch Nyon auch mit dem Samsungkabel per Steckdose laden?

  7. Hi, ich möchte mein Teasi one ³ über Bosch Intuvia und auch über Neodrives (Focus,Kalkhoff Gruppe,Alber Heckmotor) laden!

    Was meinst du, klappt das mit dem von dir emp. Kabel USB 2.0 Kabel Micro-B/Mini-B OTG ?

    LG Volker
    weiter so,tolle, inormative Seite !

  8. Hallo zusammen, ich habe auch ein Bosch E-Bike Bj 2016. Meine Erfahrung mit der USB Buchse ist, das der Strom von dieser nicht ausreicht um ein Smartphone zu laden geschweigedenn die Ladung zu halten und das auch bei ausgeschaltetem Display. Hier täuscht die Bedienungsanleitung dem Kunden was vor.
    Die USB-Buchse ist wohl nur für Diagnosezwecke und Software-Updates der Intuvia-Einheit verbaut.
    Hier sollte sich Bosch mal was anderes Überlegen. Leider habe ich an meinem Bike keinen Nabendynamo, den ich abgreifen kann.

  9. Mein Versuch bezog sich auf das Laden von Samsung S6 und S7 auf iPhone 5s. Beide Androiden lieferten Strom ins iPhone mit o.g. Kabel.
    Mein Bosch E-Bike bekomme ich erst morgen. Werde dann berichten, ob es auch mit Anschluss ans Intuvia funktioniert.

  10. Habe jetzt den Test am Intuvia, SW Stand 5.4.0.0, gemacht. Fazit: iPhone 5 lädt nicht. iPhone 5s lädt! Bei Navigation mit Komoot und voller Beleuchtung wird das Handy sogar etwas aufgeladen (1% dauert allerdings ca. 30 Minuten). D.h., dass das Intuvia etwas mehr Strom liefert, als für die Erhaltungsladung bei Einsatz von Komoot nötig wäre.

  11. Sowohl ein- als auch ausgeschaltet. Beides funktioniert. Wenn das iPhone angeschlossen ist und das Bosch System sich ausschaltet (bei längerer Pause) oder man es von Hamd ausschaltet, kann man es nicht mehr einschalten. Man muss erst die USB-Verbindung trennen (egal auf welcher Seite – Intuvia oder iPhone). Danach lässt sich das Bosch System wieder einwandfrei einschalten. Dann natürlich USB Verbindung wieder herstellen. Bisschen lästig, aber ich bin ja froh, dass es funktioniert.

  12. Ich benutze zum Aufladen (Dauerbetrieb beim Fahren) meines Teasi One am Bosch Intuvia (2016er Modell) folgendes Kabel: Lindy Art.-Nr. 31717, 50 cm lang, Preis € 5,16 incl. Versand. Funktioniert einwandfrei.

  13. Laden iPhone 6 an Intuvia (2016) funktioniert bei mir mit dem Kabel Micro-USB – Lightning wie im Artikel unter
    _____________________________________________________________________________________________________
    [Update]
    Laut einem Leser funktioniert dieses microUSB-Lightning Spezialkabel* am Bosch Display um das iPhone zu laden.
    ________________________________________________________________________________________________________
    beschrieben. Kabel habe ich für € 3,99 plus Porto bei einem Amazon-Händler gekauft.
    Habe es erst kurz ausprobieren können, Ladestrom hält aber den iPhone-Ladezustand, echtes Aufladen braucht möglicherweise viel Zeit.
    Die Steckerverbindung kann sich auf holpriger Strecke leicht lösen, öfter kontrollieren und Stecker wieder fest einstecken ist erforderlich.

  14. Hat jemand schon mal ein Kabel gefunden, mit dem man das Oneplus 3 mit USB-C Anschluss am Intuvia aufladen kann? Oder muss ich da den Umweg über einen Adapter gehen?

  15. Ich habe mir auch ein Kabel bestellt, um über das Intuvia mein iPhone 6 aufzuladen. Bosch selbst vertreibt auch ein spezielles Kabel, weist aber darauf hin, dass der Ladestrom 500 mA nicht übersteigen darf. Der Ladestrom bei fast allen Smartphones liegt aber deutlich höher. Auf meine Frage, was passieren könnte, antwortete Bosch, das Intuvia könne beschädigt werden. Jetzt habe ich natürlich Bedenken, dieses Kabel zu verwenden. Eine Angabe, wie hoch der Ladestrom beim iPhone ist, soll ich lt Bosch auf dem Stecker zum Aufladen sehen. Da steht aber nichts. Wer kann mir was dazu sagen?

  16. Hallo Matthias, es geht mir nicht um das Kabel, welches selbstverständlich keine Elektronik integriert hat, sondern um meine Bedenken, das Intuvia zu beschädigen, wenn ich es mit dem Kabel anzapfe, um mein iPhone zu laden. Ich habe mir das unter „Update“ empfohlene USB-Lightning-Spezialkabel gekauft. Wie gesagt: Meine Frage lautet: Warum kann das Intuvia beschädigt werden, wenn ich mein iPhone auflade. Kann es sein, dass das iPhone, welches sich 2.1 A ziehen kann, das Intuvia, welches nur 500 mA abgeben kann, ruiniert? Ich bin kein Elektroniker, habe nicht viel Ahnung. Deshalb frage ich ja hier nach.

  17. Das micro USB-Lightning Spezialkabel, welches unter „update“ beschrieben ist, taugt nichts. Der Stecker, der zum Intuvia führt passt nicht bzw. lässt sich nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand anstecken. Und das iPhone (hier iPhone 6) zieht keinen Strom. Das wurde auch schon in den Rezensionen bei Amazon beschrieben. Außerden ist das Kabel sehr kurz. Mal sehen, ob der Lieferant das Produkt zurücknimmt und das Geld zurück erstattet. Ich berichte.

  18. Ich habe gestern versucht mein Falk Tiger mit dem von dir empfohlenen Kabel über Bosch Intuvia aufzuladen. Hat auch geklappt, aber das Falk Tiger schaltet in den PC Syncron Modus und empfängt bzw verarbeitet keine Daten mehr. Von dem Zeitpunkt an bis zu meinem zu Hause zeigt das Navi einen geraden Strich an.

  19. Hallo,
    der Verzweiflung nahe und endlosen Stunden der Recherche im Internet bin ich auf diese Seite gestoßen.

    Auch bei mir funktioniert die Stromversorgung des Smartphone vom Micro-USB Anschluss des Fahrradcomputers/Display zu meinem Smartphone mit USB-C!

    Ich habe mittlerweile zwölf verschiedene Micro-USB – USB-C Kabel ausprobiert und wieder zurückgeschickt!
    Alle Kabel schicken kein Strom auf USB-C vom Micro USB auf das Smartphone mit USB_C!
    In den entsprechenden Anleitungen steht auch immer C auf Micro!
    Warum ist so ein Kabel nicht auch von Micro auf C erhältlich?

    Ich habe mittlerweile eine viel zu geringe Stromversorgung mit einem kleinen Micro auf USB-A Adapter und von da mit meinem Powerbank Kabel A auf C hinbekommen.

    Hat von euch jemand eine USB-C Versorgung von dem Display-Anschluss Micro-USB herstellen können???

Dein Kommentar zum Artikel