Ein GPS-Fahrradcomputer, der die Navigation so einfach gestalten will wie im Auto. Ziel eingeben und Los! Der Praxistest klärt, ob dieses Versprechen gehalten wird.

Die Hardware des Navigationssystems für Tourenradler und E-Biker habe ich im ersten Teil des Garmin Edge Touring Praxistest bereits vorgestellt. Jetzt geht es um Software, Routing und Karten für die Fahrradnavigation.

Ausgeliefert wurde der Garmin Edge Touring * mit Software 2.60. Im Testzeitraum erfolgte ein Update auf 2.70.

Bedienung und Oberfläche

Nach dem flotten Aufstart des Edge zeigen sich dem Benutzer zwei große Buttons. Zieleingabe und Karte. Darunter noch zwei kleine Symbole für die Einstellungen und die Protokolle der eigenen Aktivitäten.

Startmenü
Startmenü

Nach einer kurzen, obligatorischen Eingewöhnungszeit hat man die Bedienung schnell verinnerlicht. Alternativ hatte man zuvor bereits einmal Kontakt mit einem Garmin Navigationsgerät und fühlt sich sofort heimisch. Auch Einsteiger stellt das Edge Touring nicht vor Hindernisse.

Einzelziel Navigation

An diesem Punkt soll der Garmin Edge Touring so einfach zu bedienen sei, wie ein Autonavi. Ziel eingeben und Los!

Tatsächlich, egal ob Sonderziel (POI) oder Adresse, die Zieleingabe ist kinderleicht. Mit einem Tipp auf Los! beginnt auch schon die Turn-by-Turn Navigation, bei der mit einem einzelnen Ton ein kommendes Manöver angekündigt wird. Ein Pfeil auf der Karte zeigt deutlich den geplanten Streckenverlauf. Direkt vor dem Manöver erinnert ein doppelter Piepton an das Abbiegen. Sprachansagen wie aus dem Auto bekannt gibt es nicht – fehlen mir auf dem Rad aber auch nicht.

Zieleingabe und Los! Fahrradrouting zum Ziel
Zieleingabe und Los! Fahrradrouting zum Ziel
Wenden und Radweg der Gegenseite nutzen
Wenden und Radweg der Gegenseite nutzen

Die im Normalfall gute Routenführung wurde während den Testfahrten durch zwei Schwächen beeinträchtigt:
Zum einen hält sich die Routenführung des Öfteren nicht an das Rechtsfahrgebot. Gibt es auf beiden Seiten der Straße einen Fahrradweg und kommt ein Links-Abbiegen Manöver dazu, fordert die Navigation zum befahren des linken Radweges auf. Zum anderen wird unnötig oft zum Wenden aufgefordert.

Wenn man etwas mitdenkt, erreicht man mit dem Garmin Edge Touring einfach und unkompliziert sein Ziel.

Für den Rückweg steht die „Zurück zum Start“ Funktion bereit. Entweder „Entlang gleicher Route“ oder „Kürzester Route“ erfolgt die Navigation zurück zum Ausgangspunkt.

Routenführung

Für Radler, die wissen, wo es lang gehen soll, gibt es zwei Varianten der Routenführung. Zum einen die auf dem Gerät geplante Route und zum anderen die importierte Strecke.

Zwischenziel auf Route
Zwischenziel auf Route

Auf dem Edge lassen sich Routen anhand von Adressen, POIs oder über die Karte zusammenklicken. An dieser Stelle fehlt leider eine Möglichkeit, geplante Routen zu speichern.
Berechnung und Routenführung erfolgen dann wie von der Einzelziel Navigation bekannt.

Anders sieht es mit importierten Routen aus. Diese geplanten Routen können aus Tourenportalen heruntergeladen oder mit passender Software selbst erstellt werden.

Soll eine Tour beispielsweise vom Onlineportal GPSies übertragen werden, gelingt das Übertragen mit dem installierten Garmin Plugin sehr einfach direkt aus dem Browser.

Aus GPSies direkt auf das Garmin Edge Touring
Aus GPSies direkt auf das Garmin Edge Touring

Steht die Radtour als GPX Datei zur Verfügung muss zusätzliche Software zum Einsatz kommen. Am einfachsten mit der Garmin Eigenen (kostenlosen) BaseCamp Software.

Die so auf das Edge übertragene Route soll jetzt mithilfe der Fahrradnavigation nachgefahren werden. Garmin nennt importierte Routen „Strecken“ die im Menü „Favoriten“ > „Strecken“ zu finden sind.

Geplante und berechnete Route
Geplante und berechnete Route

Leider klappt das Nachradeln importierter Routen nur sehr schlecht. Nach der Auswahl einer Strecke berechnet der Garmin automatisch eine neue Route. Diese weicht teilweise deutlich von der geladenen Strecke ab. Auf dem Display sind jetzt zwei Strecken zu sehen.

Mit einem Workaround (GPS ausschalten, Strecke laden, GPS wieder einschalten) kann das Autorouting zwar umgangen werden, dann muss aber gänzlich auf Routing-Unterstützung verzichtet werden und man sieht die geplante Strecke nur im Karten-Hintergrund.

RoundTrip Routing

Ein schönes Feature für die abendliche Workout Runde ist das RoundTrip Routing. Distanz eingeben und der Edge berechnet drei Rundstrecken. Dank der zufällig generierten Routen kann man auch in heimischen Gefilden noch neue Gegenden entdecken.

Neue Fahrradtour dank RoundTrip Routing
Neue Fahrradtour dank RoundTrip Routing

OSM-Kartenmaterial

OSM Velomap auf dem Edge Touring
OSM Velomap auf dem Edge Touring

Als Fahrradkarte dient eine von Garmin speziell aufbereitete OpenStreetMap Karte. Das Kartenbild ist klar erkennbar und die Bezeichnungen der Wege sind ins Deutsche übersetzt.

Alternativ besteht die Möglichkeit, andere Karten (beispielsweise Garmin CityNavigator, Topo oder OSM-Velomap) auf der microSD-Speicherkarte abzulegen.

Mehr zu alternativen Karten (OSM-Velomap) in einem getrennten Artikel.

Einstellungen

Die Benutzeroberfläche erlaubt individuelle Anpassungen. Insbesondere die Datenfelder auf der Karten- und Tachoseite können in Anzahl und Informationsgehalt eingerichtet werden. Zur Auswahl stehen 34 Datentypen. Die Kompass- und Höhenseite lässt sich gänzlich deaktivieren.

Bevorzugte Routing Einstellungen
Bevorzugte Routing Einstellungen

Die besten Erfahrungen habe ich mit diesen Routing Einstellungen gemacht:

  • Fahrrad“ (Asphalt orientiert)
  • Zeit minimieren
  • Auch sollte „Neuberechnung“ auf „Automatisch“ stehen. Sonst werden die Nachfragen schnell nervig.

Sehr schön finde ich die Funktion „Auto-Pause“. Unterhalb einer frei definierbaren Geschwindigkeit (bei mir: 3 km/h) stoppt die Trackaufzeichnung und verhindert so „Punktwolken“ bei Stillstand.

Persönliches Fazit

Garmin Edge Touring
Garmin Edge Touring
Das Versprechen „Zieleingabe und Los!“ erfüllt der Garmin Edge Touring. Als Freizeitradler wird man mit klaren Anweisungen zu seinem Ziel geführt. Leider verlaufen die berechneten Strecken nicht immer so gut wie gewünscht. Andere Fahrradnavis können das aber auch nicht viel besser.

Von seiner schwachen Seite zeigt sich der Edge Touring bei geplanten Routen, insbesondere bei Tracks aus Tourenportalen.

So bleibt ein gemischtes Fazit mit der Hoffnung auf ein Firmware Update mit deutlich verbesserter Routenführung bei importierten Strecken.

Stärken
  • RoundTrip Routing
  • Kartendesign
  • Navigationsanweisungen
Schwächen
  • Strecken Import
  • Nachfahren geplanter Routen

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(94 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

36 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Danke für den Bericht. Eine Frage zu den Routingoptionen… Kann man die als Profile abspeichern oder muss man jedes mal vor der Routenberechnung umstellen? Hintergrund der Frage ist, dass ich wechselhaft und fallweise unterschiedliche Bedürfnisse an die Streckenart hätte.

  2. Wie unterscheidet sich der Edge Touring zu dem neuen Garmin etrex 25/35 touch. Sind die Modelle miteinander vergleichbar, mehr oder weniger. Welches Modell ist fürs Fahradfahren zu bevorzugen?
    Vielen Dank!

  3. Guten Tag
    Ich habe ein Garmin Edge 510 Meine Frage an Sie: Wenn ich das Garmin Gerät an meinem Laptop herunterlade
    muss ich dann mit dem Programm Express herunterfahren,um die Kabel vom Garmin 510 und von meinem Laptop
    zu entfernen also( ausziehen).????

    Zum voraus besten Dank
    Werner Raschle

    • Hallo Werner,
      Normalerweise kannst du das Kabel nach dem Schließen des Programms einfach rausziehen.
      Wenn du ganz sicher gehen willst, kannst du es über „Hardware sicher entfernen“ abmelden.

  4. Hallo Herr Schwindt
    Herzlichen Dank für die prompte Auskunft super.

    Besten Dank mit freundlichen Gruß
    Werner Raschle

  5. Frage: Wie kehre ich geladene Routen um? Es gibt Rundkurse, die im Uhrzeigersinn geladen wurden. Auch bei Strecken muss es doch möglich sein, die Route zu switchen. Nur wie?

    • Da kenne ich jetzt auch keine Funktion dazu. Da allerdings der Track nur auf die Karte gelegt wird und du selbst schauen musst, wo du abbiegst, ist es eigentlich egal in welche Richtung du fährst.

  6. Guten Abend
    Gestern Abend habe ich mir ein Garmin Edge Touring gekauft. Vorher hatte ich ein Teasi One, das war von den Funktionen her ein interessantes Gerät und konnte Routen als GPX Dateien aufzeichnen. Da das aber nur in rund der Hälfte meiner Aufnahmen funktionierte habe ich mich nun für das Garmin entschieden. Im Laden wo ich das kaufte liess ich mich beraten, mit dem Wunsch auch GPX Daten zu erhalten. Von den Auto Navis kenne ich Garmin gut und da funktioniert das auch. Nun mein erster Versuch mit dem Garmin Edge Touring und danach mit dem Verbinden mit dem PC zeigte mir aber dass gar keine GPX Daten zu finden sind statt dessen fand ich eine *.fit Datei. Was zum Teufel soll ich mit einer FIT Datei! Mir scheint ich kann das Gerät auch nicht für GPX einstellen. Garmin verfolgt ja eher konservative funktionierende Technik, da kann ich einfach nicht verstehen dass das nicht funktionieren soll.
    Gibt es hier ein Ausweg?

    Beste Grüsse und besten Dank im Voraus für eine Antwort

    Jürg

  7. Hallo Matthias, ich erhalte beim übertragen von GPSIES auf das Edge touring, nachdem ich die Meldung nach Garmin senden> find devises > die Meldung: Garmin Communicator not detected. dieser lässt sich auch nicht installieren.
    Ich bin am verzweifeln. Hast Du einen Tipp? Danke, Stefan

  8. Hallo Matthias

    Kannst Du mir helfen ?
    Wenn ich auf dem Garmin Edge Touring eine Route plane (Einstellung Mountainbike) über die Kartenfunktion, nach dem automatischen Routen berechnen zeigt mir das Gerät viele Strecken und Wege die ich nicht fahren möchte.

    Wie kann ich das verhindern?

    Danke und Grüsse

    Ralf

    • Das ist das klassische Problem. Vielleicht kannst du noch was über eine andere Einstellung statt MTB erreichen. Ansonsten Zwischenziele anfahren. Oder noch besser: Vorher am PC planen und GPX Track nachfahren.

  9. Hallo Matthias,
    meiner Internet-Recherche nach, gibt es die Möglichkeit „Course Turn Guidance“ auf „OFF“ zu stellen. Damit wird die automatische Routenplanung bei GPX-Routen abgeschalten und ein Nachfahren von GPX-Routen steht nichts mehr im Wege. (Kein Trick mehr notwendig ;))
    Vgl. dazu: https://ridewithgps.com/help/garmin-edge-touring :
    Zitat aus dem 1. Abschnitt/Punkte 7, 8 und 9:
    „7. Change Recalculation to either Prompted or Off (Important!!! If you lose GPS signal or go slightly off course, recalculation will usually short cut you to the end of your route. You almost never want it, so we set it to Prompted).
    8. Course Turn Guidance must be OFF. This feature only works when the device recalculates the route, which you don’t want if you are using a TCX route.
    9. Off Course Warnings is Enabled. Venture too far away from the route and the device will let you know.“

  10. Hallo Matthias!
    Hatte ein Garmin-edge-rouring, wollte die software auf das Garmin -Gerät laden, hatte Probleme mit der Syncronisierung. Warteschleife wurde angezeigt und Laufwerk überprüfen.
    Mein Laufwerk ist O.K.
    Habe Dein Video über die Software Update auf das Garmin-edge-touring angeschaut.
    Bei Dir wurde auch Warteschleife angezeigt!!!
    Habe das Gerät zurückgegeben. Was kannst Du mir empfehlen? welches Gerät, wie geht es mit dem Update der Software????
    Danke!
    Viele Grüße
    Anita Heilig

  11. Ich hab mein Touring edge gerade zu Fenster hinausgeworfen…

    * Die UI ist eine Zumutung, das Ding ist umständlicher zu bedienen als ein VHS Videorecorder der 80ziger Jahre
    * unzählige Bugs, Deadlocks und Abstürze auf dem Device
    * Adresseingabe unterstützt keine Umlaute
    * Die dazugehörige (Windows) Software findet das Gerät nicht
    * Die dazugehörige (Windows) Software hat ständig probleme sich mit dem Garmin Servern zu verbinden
    * die Garmin Foren sind voll von Einträgen frustrierter Nutzer

    mit anderen Worten, das Ding ist einfach nur Schrott

  12. Hallo Mattias,
    kannst Du mir bitte die Einstellung „Touren“ im Routing-Modus mal erläutern ?
    ( Nach welchen Kriterien die Routen vorgeschlagenen werden )
    Gruß Ralf

  13. Hallo Matthias,
    danke für die super informative Seite. Wir werden im Herbst knapp 1200 km in 10 Tagen durch D radeln. Nun möchte ich mein 60 csx ersetzen. Wir wollen nur die Strecke (Track) radeln und auf Routing verzichten. Ist das Edge Touring und der Speicher dafür ausreichend? Leider sind die Infos von Garmin hier sehr spärlich. Viele Grüße und Danke Klaus

    • Den Edge Touring würde ich da auf keinen Fall empfehlen. Wird gerade sowieso durch den Edge Explore 820 ersetzt. Wenn du kein Routing möchtest, nehme ein Outdoor Gerät – Oregon 700 beispielsweise.

  14. moin Matthias,
    möchte gerne alle strecken/routen und gesetzten punkte auf dem touring löschen. also praktisch in den neu zustand versetzen. wie geht das?
    gruss uwe

  15. Habe in Foren gelesen, dass mit dem FIrmware Update 4.10 von Mai 2016 nun auch das alte Problem des ungewünschten Neuberechnens eines Tracks, den man nur Nachfahren möchte, behoben sein soll. Gibt es dazu schon Erfahrungen?

    Hintergrund: Brauche eim Navi zum gelegentlichen Routing, ansonsten nur zum Nachfahren von Tracks auf 7- bis max. 10 Tagesfahrten in Europa. Ich mag OSM Karten, habe das Polar V650 probiert, Synchro der Routen per Smartphone aber unbrauchbar und routen kann ea auch gar nicht. Teasi ist nicht so mein Wunschkandidat, mag die Idee des guten Akkus ohne Nady-Lader, aber mit OTG Funktion! Garmin ist cool, aber das Edge 820 Exlore mit zu kleinem Display und ziemlich preisintensiv. Doch das Touring?

  16. Danke für die Informativen Inputs.
    Von Garmin fühle ich mich ein bissl in Stich gelassen. Deine Seite erhellt aber einiges!
    liebe Grüße, martin

  17. Hallo Mathias
    Ich habe letzte Woche ein Garmin Edge Touring gekauft. Wenn ich das Gerät am PC anschließe öffnet sich Garnin Express soweit ok. Wenn ich mir dann aber meine Aktivitäten anschauen möchte, öffnet sich der Explorer und alles bleibt weiss. Ich muss dabei sagen, dass ich noch Windows Vista installiert habe. Kann es an der veralteten Version liegen ?

  18. Hallo Matthias
    Ich habe seit kurzem ein Garmin Edge Touring. Einige am Base Camp erstellte Routen(ca. 60-80km) habe ich schon gefahren. Das Routing klappt wunderbar. Nun zum eigentlichen Grund meiner Fragen. Nächstes Jahr plane ich eine 1200km Tour durch Deutschland.
    Ich möchte mich nicht bezüglich der Streckenlänge/Tag festlegen. Aufgeteilt sind die Strecken in 6x 200km Abschnitte.
    Folgende Situation: Tag1 Nach ca. 150km entscheide ich eine Übernachtung zu machen. Soll ich nun die gefahrene Strecke speichern?
    Routet mich das Gerät am nächsten Tag von diesem Punkt aus weiter? Gibt es eine ausführliche Bedienungsanleitung für Radtourenradler? Im GPS Praxisbuch von RED BIKE wird hauptsächlich das Mountainbiken beschrieben.
    Viele Fragen und Danke im voraus für die Antworten.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!