Sinnvolles Garmin Oregon Fahrrad Zubehör
Veröffentlicht: — Letzte Aktualisierung: 1. Januar 2017
2 2157

Fahrrad Navigation mit dem Garmin Oregon.
Welches Zubehör hilft wirklich weiter und auf was kannst du getrost verzichten?

Du willst die nächste Radtour mit dem aktuellen Garmin Oregon genießen?

Dann schau dir unbedingt meine Tipps für das beste Fahrrad Zubehör an.

In diesem Artikel geht es um praktisches und gutes Zubehör für die Garmin Outdoor Navigation der Oregon 600er und 650er Serie.

Hier geht es übrigens zum Oregon 650t Praxistest.

Fahrradhalterung

Mein Haupteinsatzbereich für die Garmin Outdoor Navigation ist die Tracknavigation oder Routenführung auf dem Fahrrad.

Ohne Fahrradhalterung geht das nicht. Eine stabile Halterung ist das Must-Have Zubehör.

Bei der Suche nach einer Fahrradhalterung stößt man als erstes auf die Original Garmin Fahrradhalterung*.

Ein kleines Stück Kunststoff wird mit Kabelbindern am Lenker befestigt. Ohne weiteres Zubehör wird der Garmin draufgeschoben und rastet ein.

Original Garmin Fahrradhalterung
Original Garmin Fahrradhalterung

Insgesamt konnte mich die Garmin Lösung nicht wirklich überzeugen. Auch wenn man die Kabelbinder mit einer Zange festzieht und einen Gummistreifen (z.B. Stück alter Fahrradschlauch) unterlegt, die Navigation sitzt einfach nicht perfekt. Von meiner alten, geschraubten GPSmap 60CSx (⇒ Praxistest) Halterung war ich da besseres gewohnt.

Vielleicht bietet ein anderer Hersteller ja noch eine bessere Lösung an?

RAM Mounts für Oregon 600

Fündig wurde ich zum einen bei RAM Mounts. Diese Fahrradhalterung habe ich bereits in der Version für den GPSmap 64s im Praxistest ausführlich vorgestellt.

RAM-Mounts Halterung für Garmin
RAM-Mounts Halterung für Garmin

Zwar etwas sperrig aber sehr stabil. Die Schale* wird mit einer Schelle* am Lenker befestigt. Leider fehlt in der kompakten Version ein Kugelgelenk um die Display-Ausrichtung perfekt an schräge Lenker anzupassen. Das Ganze funktioniert aber nach dem Baukasten Prinzip. Du kannst auch andere Fahrradbefestigungen, beispielsweise mit Gelenk, wählen.

Richter Halterung für Garmin Oregon

Anschließend habe ich die Fahrrad Halterung von Richter ausprobiert und hier im Blog vorgestellt.

Befestigung für die Garmin Oregon GPS Navigation
Befestigung für die Garmin Oregon GPS Navigation

Die Richter Halterung nutzt die Garmin Schiene und ist damit sehr kompakt. Zur Befestigung am Fahrrad lässt sie sich mit allen Richter Basishalterungen kombinieren.

Die Richter Halterung ist mein Favorit um den Garmin Oregon 650 am Fahrrad zu befestigen.

Garmin Oregon unterwegs laden

Akkupack im Garmin Oregon
Akkupack im Garmin Oregon

Die Akkulaufzeit vom Oregon 650t ist mit rund 10 Stunden zwar bereits sehr ordentlich.

Auf längeren Touren, insbesondere abseits der Zivilisation, kann es trotzdem notwendig sein, den Garmin unterwegs mit Strom zu versorgen.

Die einfachste Lösung ist natürlich ausreichend Ersatzakkus oder Batterien mitzunehmen.

Spannender wird es da mit dem speziellen Akku-Pack von Garmin*. Diese Akkus können im Gerät geladen werden. Beim hier gezeigten Oregon 650t liegt er bei, für die anderen Modelle gibt es ihn als Zubehör zu kaufen.

Den Akkupack unterwegs mit Strom aus dem Fahrrad Dynamo aufladen.

USB-Werk am Fahrrad montiert
USB-Werk am Fahrrad montiert

Als mobile Stromversorgung habe ich ein USB-Werk von Busch&Müller (zum Praxistest) mit dem Nabendynamo verbunden. Übrigens ist in beiden oben vorgestellten Fahrradhalterungen die Buche für das miniUSB Kabel zugänglich.

Eine Alternative mit mehr Leistung ist der Dynamo Harvester. Zum Praxistest.

Im Prinzip ist so ein Laden des Garmin Akku-Packs einfach.

In der Praxis hat sich das aber nicht bewährt. Ist der Pufferkku vom USB-Werk leer, wird die Stromversorgung unterbrochen. Jetzt fragt der Garmin nach, ob er weiterhin aktiv bleiben soll oder sich ausschalten soll. Reagiert man hier zu spät, ist der Garmin aus.

USB Ladekabel am Fahrrad
USB Ladekabel am Fahrrad

Eine andere Möglichkeit, die ich gerne nutze funktioniert mit normalen Batterien oder Akkus.

Einfach den Dynamo Lader an den Garmin anschließen. So lange Strom vom Dynamo kommt, wird dieser verwendet und schont die eingelegten Batterien.

Normale Akkus (eneloop o.ä.) werden dabei nicht geladen. Batterien erleiden keinen Schaden.

Kommt bei einem längeren Stop kein Strom mehr, wird automatisch und unmerklich auf die interne Batterie umgeschaltet.

Mein Tipp:
Mit dem günstigen USB-Werk die Laufzeit von eneloop Akkus verlängern.

Mit Android auf den Oregon zugreifen

Du hast ein Android Smartphone und möchtest unterwegs direkt auf das Garmin Oregon GPS-Gerät zugreifen können. Dann hilft dir die USB-OTG Funktion und ein spezielles Kabel weiter.

Android und Garmin per USB Kabel verbinden
Android und Garmin (hier: 64s) per USB Kabel verbinden

Über einen Datei Explorer auf dem Android Gerät kannst du GPX-Touren direkt auf den Oregon 600 kopieren. Wie das genau geht und welche App geeignet ist, findest du in diesem Ratgeber.

Oregon mit dem iPhone verbinden

Wenn du eine Verbindung zwischen iPhone und Oregon herstellen möchtest ist das nicht ganz so einfach. Garmin BaseCamp Mobile für iOS wurde eingestellt.

WLAN Verbindung zwischen iPhone und Garmin
WLAN Verbindung zwischen iPhone und Garmin

Jetzt geht noch der Weg über einen WLAN Router. Wie das geht und was du dafür benötigst, beschreibe ich in diesem Ratgeber.

Karten für die Fahrradtour

Großes Display an der Navi, da muss auch die Karte passen.

Neben einer guten Optik ist auch die Routingfähigkeit der Karte wichtig. Nur so ist zusätzlich zur Zielführung per vorbereitetem Track oder Route auch die Navigation zu einem unterwegs eingegebenen Zielpunkt möglich.

Der Garmin berechnet die Route zum Ziel anhand der Kartendaten und führt mit Turn-by-Turn Anweisungen zum Ziel – so wie man das auch aus dem Auto kennt.

Garmin Topo Deutschland in verschiedenen Zoomstufen
Garmin Topo Deutschland in verschiedenen Zoomstufen

Die besten Erfahrungen habe ich mit der Garmin Topo Deutschland* und der VeloMap gemacht. Die Topo Deutschland V7 ist mit knapp 100 Euro nicht ganz billig. Dagegen ist die VeloMap als freie Open Street Map Karte kostenlos zu bekommen ist.

Mein Tipp:
Entweder eine freie und kostenlose OSM-Karte (VeloMap, Freizeitkarte) nutzen oder die Topo Deutschland von Garmin kaufen.

microSD Speicherkarte für Oregon

Und wohin mit den Karten? Die solltest du auf jeden Fall auf eine externe microSD Speicherkarte auslagern. Warum? Erkläre ich in diesem Ratgeber genauer.

microSD Karte im Garmin Oregon unter dem Akku
microSD Karte im Garmin Oregon unter dem Akku

Welche microSD Karte passt in den Garmin Oregon? Die Größe darf maximal 32 GB betragen. Ansonsten geben sich die Karten nicht viel.

Ich habe gute Erfahrungen mit der Samsung EVO+* und der SanDisk Ultra* gemacht.

Garmin Oregon Display Schutzfolie

Und was ist mit einer Display Schutzfolie?

Gelegentlich werde ich nach einem Schutz für das Display vom teuren Oregon gefragt.

Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Modelle. Super entspiegelt, kontrastverstärkend oder extrem kratzfest sind nur einige der Werbeargumente.

Getestet habe ich Folien von Neoxum* und atFoliX*.

Schlussendlich nutze ich aber keine Folie. Die Displays moderner Garmin Geräte sind extrem kratzfest. Auch die Entspiegelung konnte mich bisher nicht wirklich überzeugen.

Bei Touchscreens verschlechtert sich durch die Folie auch etwas die Präzision der Eingabe.

Mein Tipp:
Ohne ist besser!

Persönliches Fazit

Das richtige Zubehör macht den Garmin Oregon zum idealen Begleiter auf dem Fahrrad.

Das A und O ist eine gute Fahrradhalterung und eine ordentliche Karte.

Der Rest ist optional und richtet sich nach dem Anwendungsfall und den persönlichen Vorlieben.

Mit welchem Zubehör bist du mit deinem Garmin Oregon unterwegs? Schreib deine Erfahrungen in die Kommentare.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,29 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

2 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Das Garmin Oregon 600 akzeptiert auch 64 GB microSD Karten! Andere Garmin Modelle wahrscheinlich auch, aber das ist nur eine Vermutung, da ich keine anderen Modelle zum Testen habe. Die microSD Karte muss in FAT32 formatiert sein.

Dein Kommentar zum Artikel