Der Garmin Garmin Edge Touring setzt bereits ab Werk auf freie Kartendaten. Aber es gibt noch mehr Möglichkeiten die Fahrradnavigation mit OSM Daten zu erweitern.

Bei der Fahrrad Navigation Edge Touring* setzt Garmin erstmals selbst auf die Power der Community und nutzt die Kartendaten von OpenStreetMap.

Gleichzeitig ist das Garmin eigene Kartenformat durch Reverse Engineering in der Open Source Gemeinde recht gut bekannt. Zahlreiche Projekte widmen sich bereits der Bereitstellung von OpenStreetMap Karten für Garmin Geräte.

Warum also sollte man noch selbst (zusätzliche) OSM-Karten auf den Garmin installieren?

Garmin Edge Touring
Garmin Edge Touring

Welche Vorteile habe ich von alternativen OSM-Karten?

Wenn doch beide Karten auf OSM-Daten beruhen, was bringt mir dann eine weitere OpenStreetMap Karte? Beispielsweise die Velo Map oder eine OpenMTB Karte?

Das im Edge Touring verwendete Basis OSM Material wird von Garmin aufbereitet. Das dauert seine Zeit und Updates veröffentlicht Garmin deutlich seltener als die anderen Karten-Projekte. Somit kommen Verbesserungen erst später auf das Navigationsgerät.

Ein weiterer Grund sind die Spezialisierungen der alternativen Karten. So gibt es OSM-Projekte für die besonderen Bedürfnisse von Rennrad- oder Mountainbike-Fahrern.

OSM Karte auf dem Edge Touring

Wie kommt jetzt eine freie OSM-Karte auf den Garmin Edge Touring?

Meine Alternativkarte ist die Freizeitkarte. Ich zeige dir in vier Schritten den Weg auf den Garmin:

  1. Download der Freizeitkarte Deutschland für Micro-SD-Karte
  2. ZIP-Datei entpacken
  3. gmapsupp.img in den Ordner „Garmin“ auf eine microSD-Karte kopieren
  4. Karte in den Edge Touring stecken und einschalten

Weitere Top-Karten sind die VeloMap oder die für Mountain Biker optimierte OpenMTB Karte.

Besonderheiten von Alternativkarten

Garmin Karte – VeloMap “Velo” – VeloMap “Racing Bicycle”
Garmin Karte – VeloMap “Velo” – VeloMap “Racing Bicycle”

Bei allen alternativen Karten gelten ein paar Besonderheiten:

Bei der Umwandlung der OSM-Daten übersetzt Garmin die Bezeichnungen der einzelnen Wege.
Der VeloMap Nutzer muss beispielsweise mit „Ft“ oder „trk“ zurecht kommen, während bei der Original Garmin Karte „Fußweg“ und „Fahrradweg“ angezeigt wird.

Namen für Wege auf der Garmin Karte und der VeloMap
Namen für Wege auf der Garmin Karte und der VeloMap

Vorsicht ist bei gespeicherten Zielen geboten. Wurde das Ziel auf der Garmin Fahrrad Karte gefunden, kann es auf der Alternativkarte nicht als Ziel dienen. Eine Routenberechnung scheitert dann.

Freie Garmin-OSM Karte?

OSM-Karten sind doch frei – und davon abgeleitete Werke auch? Kann/Darf ich dann nicht die OSM-Karte, die bereits auf dem Garmin Edge Touring ist in anderen Garmin Navigationsgeräten nutzen?

VeloMap in BaseCamp
VeloMap in BaseCamp

Ohne hier auf die rechtliche Situation einzugehen: Ich habe es ausprobiert und musste feststellen, dass es nicht funktioniert. Die gmapsupp.img aus der Fahrradnavigation wird in einer Outdoor Navigation schlicht und einfach nicht erkannt.

Fazit:
Der umgekehrte Weg, also eine von Garmin aufbereitete OSM-Karte in einem Outdoor Navigationsgerät zu nutzen funktioniert nicht.

Persönliches Fazit

Das Garmin Edge Touring bietet deutliche Vorteile gegenüber geschlossenen Systemen von Mitbewerbern. Durch das mehr oder weniger bekannte Garmin Kartenformat können freie Alternativen genutzt werden und erweitern so den Funktionsumfang der Fahrradnavigation.

Stärken
  • schnellere Updates
  • Höherer Kontrast
  • Etwas schneller
Schwächen
  • Namensgebung

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(19 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

4 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Ich benutzte den Edge 800 mit VeloMap Karten sehr erfolgreich fünf Jahre lang bis die Höhenmessung den Geist aufgab. Danach kaufte ich mir einen Edge 810. Doch musste ich feststellen, dass die Navigation mit VeloMap Karten auf dem 810 nicht zufrieden stellend läuft (auch nicht mit der neusten Firmware). Regelmässig hängte sich der Edge 810 auf und zeigte einen leeren Bildschirm. Mit der Cycle Map EU von Garmin hatte der Edge 810 keine Probleme.
    Ein Vorteil der OSM Karten sind die gut erkennbaren Radwege, die das Planen in BaseCamp wesentlich vereinfachen. Somit benutze ich zur Planung einer Route in BaseCamp die VeloMap Karte. Danach schalte ich auf die Garmin Cycle Map um, lasse die Route neu berechnen. Zumeist muss nun die Route angepasst werden. Das Resultat dieser umständlichen Methode ist zumindest gut brauchbar.
    Seit kurzem besitze ich einen Edge 1000 und bin zufrieden damit. Allerdings habe ich die VeloMap Karte auf diesem Gerät noch nicht getestet.

Dein Kommentar zum Artikel

Bitte Kommentar eingeben!
Bitte Namen eingeben!