Die Bluetooth Dienste des Garmin GPSmap 64s
Veröffentlicht: — Letzte Aktualisierung: 1. Januar 2017
14 3113

Mit der 64er Serie wurden die drahtlos Funktionen im Garmin Outdoor Navigationsgerät nochmals erweitert. Ein Blick auf die Details.

Unterwegs Tracks und Wegpunkte zwischen Smartphone und GPS Navigation hin- und herschieben. SMS und E-Mail Benachrichtigungen auf dem Garmin empfangen.

Ich zeige euch mal die Möglichkeiten der Garmin Drahtlos-Dienste.

Für meine Tests kam ein iPhone 5 zusammen mit dem Garmin GPSmap 64s * (mein Praxistest) zum Einsatz.

Garmin GPSmap64s und das iPhone 5
Garmin GPSmap64s und das iPhone 5

Bei den drahtlosen Bluetooth Diensten setzt Garmin auf den neuesten Bluetooth 4.0 LE (Low Energy) Standard. Apple unterstützt diese Technik ab dem iPhone 4s. Bei Android erfüllen die meisten Spitzenmodelle die Hardware Voraussetzungen.

Leider bietet Garmin eine der notwendige BaseCamp App nicht für Android an.

[Update]
Und auch für das iPhone wurde BaseCamp Mobile eingestellt.

Garmin Bluetooth Dienste im Überblick

  • SMART-Meldungen
    Anzeigen von E-Mails, SMS und Benachrichtigungen von einem gekoppelten Smartphone auf dem Garmin Display.
  • Datenaustausch
    Über die Garmin BaseCamp Mobile App Tracks und Wegpunkte hin und her schieben.
  • Live-Tracking
    Mit der Garmin Connect Mobile App den eigenen Standort live ins Internet schicken.

iPhone mit Garmin koppeln

Los geht das Koppeln in den Garmin Einstellungen. Im Bereich Bluetooth aktivierst du die Verbindung. Anschließend Mobiles Gerät koppeln wählen.

Koppeln auf Garmin Seite vorbereiten
Koppeln auf Garmin Seite vorbereiten

Jetzt geht es auf dem iPhone weiter. Über die Bluetooth Einstellungen das Garmin Gerät suchen. Die Kopplung bestätigst du mit Eingabe von dem Code, welcher auf dem Garmin angezeigt wird. Das war’s, geht doch total einfach, oder?

Koppeln auf iPhone Seite
Koppeln auf iPhone Seite

Android Smartphone mit Garmin koppeln

Android und Garmin erfolgreich gekoppelt
Android und Garmin erfolgreich gekoppelt

Im Prinzip funktioniert das genauso wie oben für das iPhone beschrieben. Mit meinem HTC One hat die Kopplung auf Anhieb geklappt.

Der Funktionsumfang zusammen mit Android Geräten ist allerdings deutlich eingeschränkt.

Smart Meldungen funktionieren nicht und ohne BaseCamp Mobile ist kein Datenaustausch möglich.

Smart Meldungen

Sobald iPhone und Garmin gekoppelt sind und eine neue SMS, E-Mail oder sonstige Nachricht ankommt, erscheint neben der Seitentaste ein Pfeil.

Ein Klick auf die Seitentaste, gefolgt von der MENU Taste bringt einen zu den Benachrichtigungen.

SMART Meldung Info, Übersicht und Detailseite
SMART Meldung Info, Übersicht und Detailseite

Insgesamt ein nettes Feature. Das empfindliche iPhone bleibt gut geschützt im Rucksack und trotzdem bekommt man SMS und E-Mail zu sehen.

Datenaustausch mit BaseCamp Mobile

Mit BaseCamp mobile hast du direkten Zugriff auf die Daten in deinem Garmin. Auch wenn du einen GPX-Track auf dem Smartphone hast, kannst du diesen über die „Teilen“-Schaltfläche auf das Gerät kopieren.

GPX-Track in BaseCamp öffnen und auf Gerät kopieren
GPX-Track in BaseCamp öffnen und auf Gerät kopieren
Garmin Erfolgsmeldung
Garmin Erfolgsmeldung

Diese Funktion finde ich sehr praktisch, wenn ich unterwegs eine neue Route von einem Online-Tourenportal runterlade oder per E-Mail bekomme.

Mit BaseCamp Mobile kommt die GPX-Datei dann ganz einfach auf den Garmin.

Live Tracking

Für das Live Tracking ist wieder eine andere App nötig. Garmin Connect. Die gibt es kostenlos für Android und iOS.

Garmin Connect™ Mobile
Garmin Connect™ Mobile
Entwickler: Garmin
Preis: Kostenlos
Garmin Connect™ Mobile
Garmin Connect™ Mobile
Entwickler: Garmin
Preis: Kostenlos
Twitter Meldung zum LiveTracking
Twitter Meldung zum LiveTracking

Bei gekoppeltem Gerät die Connect App öffnen und zu „Live Tracking“ wechseln.

Der Tour einen Namen geben, Freunde einladen und wenn du möchtest, kannst du die Tour öffentlich auf Facebook oder Twitter teilen.

LiveTracking starten
LiveTracking starten

Ich frage mich allerdings, wozu überhaupt der Garmin benötigt wird. Die Position könnte doch gleich vom Smartphone kommen. Das funktioniert auch, wie mein Test gezeigt hat.

Hier mal das Ergebnis im Webbrowser:

Live die Tour im Web verfolgen
Live die Tour im Web verfolgen

Für mich ist Live Tracking mehr eine Spielerei.

Wer aber beispielsweise als Reiseblogger unterwegs ist, kann so seine aktuelle Position leicht auf dem eigenen Blog darstellen.

Persönliches Fazit

Garmin geht mit der drahtlosen Vernetzung der Outdoor Navigationsgeräte in die richtige Richtung.

Allerdings sollte Garmin da mehr auf offene Standards setzen als alleine mit seinen Sachen in der Ecke zu spielen.

Toll wäre hier der Austausch von Tracks in GPX-Dateien über das Standard Bluetooth File Transfer Protokoll.

Bitte bewerte diesen Blog-Artikel. Dankeschön!

(8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...

Noch mehr über Navigation am Fahrrad erfahren?

Abonniere jetzt kostenlos die GPS Radler Infomail

14 Kommentare, sei der Nächste!

  1. Hallo,

    Leider funktioniert die Garmin-Basecamp-App nicht mehr zumindest nicht mehr ab IOS 9.
    Was die zumindest nicht mehr kann ist das verbinden mit dem GPSMap, somit können auch keine GPX Daten mehr übermittelt werden können

    Was ich sehr Schade finde das Garmin hier einen Schritt zurück geht und nun suche ich eine Alternative. Ein GPS-Gerät was ich ohne Computer PC/Mac nutzen kann. Lediglich mit einem Smartphone/Tablet.

  2. Die Smartnotifications auf Android funktionieren jetzt endlich – dank der neuen Connect App von Garmin im Google Playstore. Das war noch eine Kritik von mir am GPSMap 64s für mich. Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Hauptsächlich habe ich es im Moment für Geocaching verwendet. Werde aber jetzt so langsam das Gerät verstärkt am Fahrradlenker verwenden. Zuletzt hatte ich das GPSMap 64s auf einer dreitägigen Motorradtour im Harz dabei gehabt. Allerdings nur zum Tracken der Fahrt. Das Gerät hat sich dabei in einer Satteltasche befunden. Hat aber einwandfrei funktioniert und die Akkus haben sehr lange gehalten.

  3. Ich wollte es fast nicht glauben, dass das Gerät zwar Bluetooth hat, aber dass man damit eigentlich nichts sinnvolles machen kann. Man hat so ein wunderschönes Menü zum Senden (Tracks, Routen, Wegpunkte usw) aber nichts davon funktioniert, außer wahrscheinlich an ein zweites GPSmap, aber wer braucht das denn.

    Mein Garmin- Connect auf Android zeigt, dass das Gerät verbunden ist, toll, das ist alles, keinerlei Funktionen. Ich hab es per Bluetooth mit dem Handy direkt connected, mit dem Laptop connected. Keine Funktion, außer dass es verbunden ist.

    Dank dieses Artikels weiß ich jedenfalls , dass das nicht an meiner Blödheit liegt.

  4. Hallo

    Kann ich auf dem Garmin Oregon 750t meinen Puls von der iWatch2 anzeigen lassen.
    Beide Geräte sind doch mit Bluetooth ausgestattet?

    Besten Dank

    Daniel

  5. Hallo!
    Kann ich mit der Bluetooth Funktion von einem GPSMAP64S eine synchronisation nur mit dem Handy/der App durchführen?
    Ich wollte mittels Garmin Express eine Synchronisation mit dem Laptop (Win 10) durchführen (nach einer Tour), bin aber kläglich gescheitert.
    Mit dem Laptop schaffe ich es nur mit USB Kabel, obwohl das GPS Gerät lt. Windows verbunden ist (nicht aber mit Garmin Express).

    Danke
    Markus

Dein Kommentar zum Artikel